Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2011
    Ort
    80337
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Welchen Anker für's Ruderboot??

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich würde mir gerne einen Klappanker zulegen, weiß aber nicht welches Gewicht am besten geeignet ist (mögliche kaufbare Varianten sind 1,5 / 2,5 / 3,2 / 4 / 6 / 8 kg)?

    Der Sinn der Anschaffung ist, dass viele Ruder-Leihboote an Seen keine Anker haben. Einsatz würde der Anker nur in Voralpen-Seen finden, also keine fließenden Gewässer oder ähnliches..


    Wäre über jeden Tipp dankbar, vielen lieben Dank im Voraus,
    LG beatzeps

  2. #2
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Nimm mindestens den 4 oder besser noch den 6 Kilo schweren, so treibt das Boot auch bei Wind nicht ab
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Helmut K. für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Richtig, Helmut und noch besser sind 2 Anker.
    Gruß
    Eberhard

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Paedn999
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    88250
    Alter
    45
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    268
    Erhielt 160 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Richtig, Helmut und noch besser sind 2 Anker.
    Gruß
    Eberhard
    genau-sonst dreht das Boot im Kreis oder wenn Du spinnfischt immer zum Köder!Vorne und Hinten einen Anker runterlassen und das Boot bleibt stabil stehen!
    Gruß,Patrick

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Paedn999 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2011
    Ort
    80337
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ok, vielen lieben Dank für die hilfreichen Tipps! Ihr seid der Hit
    LG beatzeps

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    6kg sollte der Anker schon haben.

  9. #7
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Ich hab zwar auch 2 Anker (je knapp 8 Kilo) im Boot, jedoch nehme ich zu 90% nur einen Anker her. Lieber dreht es das Boot ein wenig bevor ich einen Fisch verliere (ist mir mit einer Kapitalen Seeforelle passiert und die war wirklich Kapital ). Mit einem Anker hat man viel mehr Platz zum drillen als mit zwei !!!
    Außerdem besorg dir ein Kunststoff umanteltes Seil, hier kann sich ein Haken nicht leicht verfangen
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Helmut K. für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2011
    Ort
    80337
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Helmut K. Beitrag anzeigen
    ...besorg dir ein Kunststoff umanteltes Seil, hier kann sich ein Haken nicht leicht verfangen ...
    Dieser Tipp könnte Gold wert sein! Danke!

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    zwei mal 2.5kg reicht eigentlich:

    in Windrichtung fahren, ersten Anker auswerfen, 10m weiterfahren, zweiten Anker raus, Seil vom ersten Anker etwas einholen, damit beide etwa den gleichen Winkel haben.

    Hält super! (Beim Klappanker aber nicht vergessen, die Arretierung einzusetzen, sonst klappt der sich am Grund wieder zu)

  13. #10
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Ich bezweifle das jetzt mal stark, das zwei Anker mit 2,5 Kilo ein größeres Ruderboot bei mäßigem Wind das Boot vernünftig halten.
    Sollte das wirklich gehen habe ich die letzten 30 Jahre was verkehrt gemacht
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  14. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von Helmut K. Beitrag anzeigen
    ...ein größeres Ruderboot...
    hehe, ne Fregatte hält der natürlich nicht ;-)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen