Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von kaputtnix
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    51467
    Alter
    22
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge

    Gute Brassen fangen

    Hi

    ich bin noch relativ neu im Geschäft Ich angel dieses Jahr viel in Holland, da wir da dieses Jahr den Wohnwagen haben. Bisher relativ unprofessionell mit Mais oder Made und Posenmontage...einige schöne Rotaugen und Rotfedern waren dabei, aber nichts besonderes!

    Letztes Wochenende habe ich dann mal gut angefüttert und ausgelotet und 3 Maden an nem 12er Haken unter einer Pose knapp über den Grund gehängt. Das ganze am Rand eines Kanals von ca.5m Breite. Und siehe da, plötzlich hängt ein 49cm Brassen dran!

    Jetzt habe ich mir schon einiges angelesen und möchte bald noch einige solche Brummer rausziehen.
    Geplant ist es eine Rute wieder mit Pose und Maden und eine mit Futterkorn und Mais/Made auszustatten.
    Als Futter habe ich mit jetzt was schön süßes von Mosella geholt.

    Zum Futter habe ich schonmal eine Frage: Ich würde das gerne etwas strecken...sollte ich eher Paniermehl oder Haferflocken nehmen und in welchen Verhältnis? Ich würde jetzt 500gr Futter+ 250g Mehl/Flocken nehmen. Dann soll noch Mais und Made rein.
    Das soll dann in den Korb, und zum werfen

    Dann noch eine Frage zum Mais: Ich habe gehört man kann auch Hartmais Hakentauglich machen...wie geht das am besten?
    Und wenn ich auf Grund mit Mais gehe, dann lieber am Haken oder am Haar?

    Wenn ihr sonst noch Tipps für mich habt rund ums Brassenangeln immer her damit!

    LG
    Kaputtnix
    Fänge 2011:

    1. Hecht -->60cm
    2. Forelle-->53cm
    3. Brassen-->49cm
    4. Brassen-->47cm
    5. Brassen-->45cm
    6. Rotauge-->35cm

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Headbanger
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    56333
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 216 Danke für 23 Beiträge

    Wink

    hi
    kleiner tip jag die haferflocken durch nen mixer dann bekommste keine allzu großen Partickel ins Futter auserdem steigen Hafgerflocken gerne mal auf was Rotaugen auf den Platz bringt wenn dier Partickel aber kleingenug sind saugen die sich gut voll und bleiben unten da freut sich jeder Rüssler

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von kaputtnix
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    51467
    Alter
    22
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge
    Hi

    Danke! Also eher Haferflocken als Semmelbrösel? Und ist das Verhältnis wie oben beschrieben ok?

    LG
    Kaputtnix
    Fänge 2011:

    1. Hecht -->60cm
    2. Forelle-->53cm
    3. Brassen-->49cm
    4. Brassen-->47cm
    5. Brassen-->45cm
    6. Rotauge-->35cm

  4. #4
    Petrijünger Avatar von Headbanger
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    56333
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 216 Danke für 23 Beiträge
    Musst du selber testen Haferflocken binden sehr stark also wenns
    etwas stärker ströhmt mehr Haferflocken bei ruigem Wasser eher paniermehl
    ABER NOCHWAS NIM MAL FROLIC ALS KÖDER DAS IST MEIN GROßBRASSENKÖDER NUMMER EINS^^


    ich persöhnlich habe mir ein günstiges futter der hasumarke meines Fachhändlers um die ecke besorgt und damit verdreifache ich mein teures Futter
    Ist dann zwar immer noch nicht billig aber erträglich

    ein paar spritzer Flüssigsüßstoff sind auch immer nen versuch wert

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    36124
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    ich habe meine alle großen brassen am grund mit maden und futterkorb gefangen. futter ist gemischt mit mais pellets + paniermehl + dosenmais (den dosenmais hab ich mit wasser verdüngt und dann in den mixer getan.)

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    36124
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    achso und wenn du somit mais angelst nimm IMMER den mais aus der dose ausm supermarkt und NIE hartweizen verwenden! mögen die fische überhaupt nicht.
    und ich würdeden mais auf den haken ziehen und vorne eine made draufzetzen damit die maiskörner nicht so schnell wieder runter gehen.

  7. #7
    Der der den Boilie Isst
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    03172
    Alter
    20
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 29 Danke für 12 Beiträge
    Gucke doch mal ob ihr in der Umgebung so ein bauernladen habt.Da hole cih mir immer Hühnerfutter.Das ist Getreide und Maisschrot drinne und 25 Kg kosten nur 10 Euro oder so einfach mal gucken.

    Ich habe Frolic auch ins Futter reingebröselt und ein bisschen Maismehl hinneingemischt.Wenn es mehr Strömungsgebiet ist dann kann man auch etwas Greiß reinmachen.

    Viel Spaß,ich hoffe ich konnte helfen.








    Liebe Grüße
    Dicker Karpfen

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge
    Brassen lieben ausserdem für ihr Leben gern quirlige Laub-/Mistwürmer.
    Biete mal davon ca.1-3 Stück an(je nach Größe der Würmer)an einer Posenmontage an.
    Hat mich noch nie enttäuscht!!!

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Mais mit einem extrem süßen Flavour, brachte mir schon richtig dicke Klodeckel.Vor allem ist mir aufgefallen, das ein einzelnes Maiskorn viel schneller genommen wird, als wenn man mehrere Körner auf den Haken steckt.

    Gruß

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen