Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge

    Titanium Vorfach

    Hi Hechtfreunde,
    wollte mal fragen wer von euch mit einem titanium Vorfach fischt, wer hat gute und wer hat schlechte Erfahrungen gemacht?!
    Und vor allem wo kauft ihr es?? Möchte bei den Preisen einen Fehlkauf möglichst vermeiden...

    Suche halt eine Alternative zum Flexonit, da man dort ja doch sehr schnell Kringel drin hat.

    Wäre super wenn jemand was dazu sagen könnte... Danke schonmal!!

    Gruß Nico
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  2. #2
    Spinnfischer !
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    44575
    Beiträge
    106
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge
    Ich fisch mit titanium, is echt super...
    Ich kauf die bei meinen Händler.
    Die kosten 7€ von fox rage also da sind zwei drin.
    MFG

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Braschguru für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Naja ich suche eher Meterware zum selbst verarbeiten.
    Aber trotzdem schonmal Danke! Werd mir dann vllt mal welche davon holen um zu testen.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  5. #4
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Hab zur Zeit das von Think Big in Gebrauch und hatte eig. noch keine einzigen Schwierigkeiten damit.

    Nur nach einiger Zeit war es mal bisschen "verbogen" weil mein Sideplaner beim auslösen andauernd an der Stelle hing.

    Letzte Woche hab ich mal das von Spro probiert für 20 Euro 3m und schon beim ersten Zugtest konnte ich ein ca. 40 cm langes Titan 2 mal auseinanderreissen.

    Das war auch kein normales Titan sondern ein 1x7 gebundenens das von der Steifigkeit eher zu Stahl tendierte.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an strasse für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Fischfreund Avatar von DerNico
    Registriert seit
    25.08.2010
    Ort
    13437
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    Hi Nico

    ich fische seit letztem Jahr Titanium von BOA. Bin total zufrieden. Man kann ein Vorfach auch nach mehreren Kapitalen noch benutzten, eigentlich gibt es keine Abnutzungserscheinungen. Es ist etwas steifer als Stahl aber das stört mich nicht im Geringsten. Außerdem gibt es so gut wie kein Kringeln, was mich bei Stahl schon extrem gestört hat.

    Gruß
    Nico

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an DerNico für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von n.v.t.huynh
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    33102
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 42 Danke für 12 Beiträge
    titanvorfächer sind die besten vorfächer die es überhaupt gibt....
    nahezu unsichbar für die fische
    hält mehr aus.... lässt sich biegen wie du willst und springt wieder in die selbe form
    bleibt immer gerade ....
    geilste erfindung meiner meinung nach
    und die drilling verhaken sich nicht am vorfach
    es gibt eigentlich nur vorteile...
    bis auf den Preis.....
    ich kaufe meine auch für 3,50 pro stück oder ich kaufe mir meter material....
    kostet irgendwie 30eur 3m oder so.....aber das ist sehr preiswert und dann halt selber machen....
    aba für meine schwereren köder hol ich mir titan 1m=35eur
    das ist es mir aufjedenfall wert....
    wenn du jetzt keine teuren köder hast dann lohnt sich das nicht wirklich....
    viel zu schade um das vorfach... z.b. gummifsche
    aber wenn du sowie ich mit swimbaits, jerkbaits, wobbler angelst die ca 20-40eur kosten dann ist es aufjedenfall empfehlenswert.....besonders beim jerkbait fischen
    Fangstatistik 2013

    143 Hecht größter 98cm
    19 Zander größter 83cm
    XxX Barsche größter 43cm
    1 Schleie größter 57cm
    0 Karpfen größter
    17 Aale größter 86cm

    Petri Heil

    Catch & Release
    Das Fischen ist ein Sport, ein Wettkampf zwischen Mensch und Fisch

    Lasst den Fischen auch ne Chance

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an n.v.t.huynh für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Zitat Zitat von n.v.t.huynh Beitrag anzeigen
    titanvorfächer sind die besten vorfächer die es überhaupt gibt....
    nahezu unsichbar für die fische
    hält mehr aus.... lässt sich biegen wie du willst und springt wieder in die selbe form
    bleibt immer gerade ....
    geilste erfindung meiner meinung nach
    und die drilling verhaken sich nicht am vorfach
    es gibt eigentlich nur vorteile...
    bis auf den Preis.....
    ich kaufe meine auch für 3,50 pro stück oder ich kaufe mir meter material....
    kostet irgendwie 30eur 3m oder so.....aber das ist sehr preiswert und dann halt selber machen....
    aba für meine schwereren köder hol ich mir titan 1m=35eur
    das ist es mir aufjedenfall wert....
    wenn du jetzt keine teuren köder hast dann lohnt sich das nicht wirklich....
    viel zu schade um das vorfach... z.b. gummifsche
    aber wenn du sowie ich mit swimbaits, jerkbaits, wobbler angelst die ca 20-40eur kosten dann ist es aufjedenfall empfehlenswert.....besonders beim jerkbait fischen
    Jo soll in 1. Linie zum Jerkbaitfischen sein.
    Vor allem da ich bald für 2 Wochen nach Schweden fahre und da ist ja auch immer mit Großhecht zu rechnen, also soll das auch schon was aushalten und ich nicht nach 3 Fischen das Vorfach wechseln muss weil es gekringelt ist.

    Aber warum 1m=35€ ??
    Ich hatte jetz mal das von Think Big rausgesucht, da kosten 4m 20kg = 20€ und geht hoch bis irgendwas inne 30kg was dann 25€ kostet.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  12. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    die meisten Shops haben das Titanium von Terminator drin. Das ist gute Qualitaet. Selbst die ganz ganz duennen Vorfaecher(10LB) von denen halten.
    Zum Jerken sollte es dann 30er oder 40er sein. Das kaufte ich bisher beim ollen Mihan. Hersteller gibt er nicht Preis. Ist aber top das Zeug!
    Zusaetzl. Empfehlung: Bestell Dir direkt die Stay-Lock Snaps mit und bei Ebay(HIER) den passenden Schrumpfschlauch und Du bist bestens bedient.

    Einziger Nachteil von Titan ist imho das man Ermuedungserscheinungen nicht feststellen kann und auf Verdacht wechseln muss. Meine Versuche mit 1mm Hardmono, haben mich wegen des Memory-Effektes aber wieder zurueck zum Titan gebracht.

    regards
    Peter

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hi tingelinaner,
    Ich bevorzuge auch Titan vor Stahl, Flexonit und Co.
    Es mag zwar wesentlich teurer sein, aber diese kosten hast Du in geraumer Zeit schnell wieder eingeholt.

    Schöne daran ist die langlebigkeit, da kommt nichts hinterher!
    Resistent gegen knicke und vor allem kein Memory Effekt!

    Bei Angel Ussat gibt es sie Preiswert als Meterware, dazu die passende Empfehlung der Quetschhülsen.
    Habe nie Probleme damit gehabt.
    Ansonsten wenn ich es mir einfach mache, verwende ich die fertigen Titanvorfächer von FOX Rage und die tun es alle male.

    Ich verwende aber selten Titan unter 30lbs für Jerkbaits oder zum Schleppangeln.
    20lbs tun es auch besonders zum Angeln mit Wobblern und kleineren Ködern.

    MfG
    Geändert von OnlyWaller41379 (10.06.2011 um 09:52 Uhr)
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Es mag zwar wesentlich teurer sein, aber diese kosten hast Du in geraumer Zeit schnell wieder eingeholt.
    Das kommt ganz auf deine Abrisse drauf an.

    Ich selbst habe von Ussat das Ussat - Coils aus Titan 1x7 aber fast noch nie eingesetzt, weil es mir für das normale Spinnfischen (mit Gummifischen bis 23cm) auf Hecht viel zu dick ist.

    Dann lieber nen dünnes Flexonit, das dann öfters wechseln und dafür mehr Fische am Haken...

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Tschensen Beitrag anzeigen
    Das kommt ganz auf deine Abrisse drauf an.
    Davon kann ich als Flussangler ein Liedchen singen. Es geht hier aber primaer ums Jerken. Da ist jeder Abriss ohnehin sehr teuer.


    Allgemein moechte ich nochmal darauf hinweisen, dass die nicht festzustellenden Ermuedungserscheinungen, ein trifftiger Grund sind Titan nicht immer und ueberall in den Himmel zu loben.
    Kommt mir nur haeufig so vor. Weil Titan ist ja neu, aus der Raumfahrt, was weiss ich. In der Praxis gibt es durchaus negative Begleiterscheinungen.... Ich werd das Gefuehl nicht los, dass bzgl. Titan einfach nur viel nachgeplappert wird, weil es ja sinnig ist das Material als "unkaputtbar" zu beschreiben.

    Wiederrum hat unser "Lahnfischer" hier mal fallen lassen, ein Vorfach eine ganze Saison gefischt zu haben. Die Aussage ist fuer mich ueber jeden Zweifel erhaben, dennoch habe ich schon einen Bruch beim Auswurf gehabt. Worueber ich trotz der 20€ Wertverlust noch gluecklich bin, weil es nicht im Drill passiert ist.

    regards
    Peter
    Geändert von zottel (10.06.2011 um 11:26 Uhr)

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Wiederrum hat unser "Lahnfischer" hier mal fallen lassen, ein Vorfach eine ganze Saison gefischt zu haben.
    Hatte er nicht auch geschrieben,dass er sie irgendwann neu quetscht und den Karabiner wechselt?
    Genau das wäre auch meine Empfehlung.



    Titanium und Gummifisch/Spinner/Wobbler durchleiern?
    Dafür muss es sicher nicht sein,genausowenig für Stinger. Für Twitchbaits,Jerks und Topwater macht es aber definitiv Sinn!





    Ein 1x1 20 lbs Terminator Vorfach hab ich seit Saisonstart fast ausschliesslich gefischt. Bei leichtem bis vielleicht mäßigen seitlichem Druck an der Klemmhülse ist es dort einfach abgebrochen!
    Ein anderes bei dem ich,wie manchmal für Stahl empfohlen wird,die Schlaufe minimierte,sodass quasi der Karabiner direkt an der Klemmhülse anliegt,ist (neu gequetscht) bei relativ leichter Belastung dort gerissen. Das tät ich also aufjedenfall seinlassen!

    Es ist übrigens auch quatsch,dass Titanium immer und ausschliesslich wieder in den komplett geraden Ursprungszustand zurückkehrt! In der Regel stimmt das,aber es gibt auch seltene Ausnahmen (zumindest bei meinem)...



    Fazit:
    Ich werd vorerst auch bei kleinen Ködern bei meinem 20 lbs bleiben und für große und schwere Köder sicherheitshalber nochwas stärkeres ordern.
    MfG Lorenz

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Ok alles in allem anscheinend wirklich eine gute Sache.
    Jedoch macht mich das evtl. Brechen doch misstrauisch. Denn wie Peter bereits sagte, soll es ja in 1. Linie zum Jerken zum Einsatz kommen und wenn da der Köder flöten geht, gehts wirklich schnell ins Geld...
    Ich werde mir das ganze mal zum Testen holen und wenn dann was bricht muss ich eben mit leben -.-

    @ Peter,
    verwendest du das Vorfach dann grundsätzlich nur mit Schrumpfschlauch ??


    Danke an alle für eure Antworten!!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  23. #14
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von tingelianer Beitrag anzeigen
    @ Peter,
    verwendest du das Vorfach dann grundsätzlich nur mit Schrumpfschlauch ??
    Ja! Je nach Jerk und dessen Laufverhalten sogar mit zwei Quetschungen und extra langem Stueck Schrumpfschlauch, um zusaetzl. Steifigkeit zu erreichen.

    Das Standardvorfach sieht dann so aus:


    regards
    Peter

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zottel für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen