Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

    Question Auftreibende Köder im Stillwasser mit Abreißmontage

    Hallo Leute,

    möchte auf Waller mit einer Stein-Abreißmontage in einem See angeln. Wie schaffe ich es, ohne U-Pose und möglichst verhedderungsfrei Tauwurmbündel, Köderfische oder Pellets auftreiben zu lassen, und sie somit fängiger anzubieten?
    Verwendet jemand von euch die gleiche Technik? Denke am Grund ein Tauwurmbündel zu fischen ist ziemlich sinnlos, da Aale usw. die Würmer vom Drilling ziehen werden.

  2. #2
    HAFT Gera
    Gastangler
    Hallo Simon91,
    z.B. indem du zwischen die einzelnen Tauwürmer Styropor der Verpackung oder von einer platte ziehst (stört den Waller nicht im geringsten). Oder indem du einfach in den Köderfisch Auftriebsschaum steckst oder auch einfach Styropor in Maul und After. Und mit Pellets das selbe Spiel.
    Musst einfach nur ein wenig erfinderisch sein. Dann fällt dir auch was ein. Kreativität ist gefragt.
    Und zu dem Fakt das dir die Aale beispielweise die Würmer vom Haken ziehen. Das hast du auch wenn sie auftreiben!
    Genauso können das auch Barsche, Karpfen,generell Friedfische, Krebse und vlt sogar auch Zander. Also sei dir sicher, davon wirst du wenns schief geht nie ganz befreit sein.

    Lg vom Team HAF Gera

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon91 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    möchte auf Waller mit einer Stein-Abreißmontage in einem See angeln. Wie schaffe ich es, ohne U-Pose und möglichst verhedderungsfrei Tauwurmbündel, Köderfische oder Pellets auftreiben zu lassen, und sie somit fängiger anzubieten?
    Verwendet jemand von euch die gleiche Technik? Denke am Grund ein Tauwurmbündel zu fischen ist ziemlich sinnlos, da Aale usw. die Würmer vom Drilling ziehen werden.
    ähhh, mit Pose und Boje vielleicht!
    Angeln macht Frei!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pitti für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    HAFT Gera
    Gastangler
    @ Pitti: Meine Erfahrung ist das Pose und Boje in vielen Gewässern verboten ist. Wäre dann wichtig zu wissen ob es auch bei ihm so ist.

  6. #5
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Da bin ich auch am tüfteln...mit u-pose bin ich mir nicht sicher wie das ganze unter wasser aussieht,ob der fisch schwebt,runterhängt...
    Hab mir überlegt ein rig zu binden,wo die u-pose zwischen den beiden haken sitz,das würde für tintenfisch un wurm meiner meinung nach gehen.
    Mal auf andere antworten warten,vielleicht bekommt man den ein oder anderen tipp.
    Mfg Hannes

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von HAFT Gera Beitrag anzeigen
    @ Pitti: Meine Erfahrung ist das Pose und Boje in vielen Gewässern verboten ist. Wäre dann wichtig zu wissen ob es auch bei ihm so ist.

    Naja, Boot scheint ja erlaubt zu sein und ne doppelte Pose wird wohl nicht stören, wenn die Montage vom Boot aus geangelt wird. Jedenfalls störte das niemand bei uns.
    Dazu ist es dann auch möglich direkt unter der Oberfläche, an Kanten oder Löchern anzubieten und das in jeder Tiefe.

    Spannen geht auch sehr gut vom Boot und muß nicht unbedingt vom Ufer aus sein, ich denke deshalb ist es wohl verboten.
    Angeln macht Frei!

  8. #7
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    -U-Posen sind was für den Fluß.
    -Verhedderungsfrei? Mit dem Boot raus bringen!

    Pellets sollten auf Grund liegen, besonders wenn man ihren Eigengeruch etwas auf bessert mit einem zusätzlichem Duftstoff.
    Umhüllt von einer schönen Partikel und Duftwolke doch schon sehr verlockend für die Wallis.

    Weiterhin würde ich mich an Pittis Rat halten, Boje oder Pose.
    Sonst würde ich es von vorne rein auf Grund angehen.

    Das der Köder auf Grund liegt mit auftrieb ist schon keine dumme Idee, da der Wels seine Beute ansaugt und somit die Köderaufnahme relativ einfach von statten gehen kann ohne viel Wiederstand.
    Ihr Geruchssinn ist stärker als man denkt.

    PS: Zu Auftrieb! Balsaholz, Styropor, Luft einspritzen.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  9. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von wolfsbarschfischer Beitrag anzeigen
    Da bin ich auch am tüfteln...mit u-pose bin ich mir nicht sicher wie das ganze unter wasser aussieht,ob der fisch schwebt,runterhängt...
    Hab mir überlegt ein rig zu binden,wo die u-pose zwischen den beiden haken sitz,das würde für tintenfisch un wurm meiner meinung nach gehen.
    Mal auf andere antworten warten,vielleicht bekommt man den ein oder anderen tipp.
    Mfg Hannes
    Warum probierst Du die Montage nicht vorher im Flachwasser dann siehst Du es! Und man kann sehr gut ein Köderfisch mit hilfe einer Spritze voll Luft füllen, so das er auf jedenfall auftreibt.

    Köfis die nicht auftreiben sollen leert man die Schwimmblase mittels Ködernadel und druck auf den Köfi. Zur Kontrolle, das alles schick ist, einfach im flachen mal schauen ob er sinkt oder noch auftreibt !
    Angeln macht Frei!

  10. #9
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Da ich mir erst ein boot zulege kam ich noch nicht in deutschland zum wallerangeln,werde in den ferien aber gehen,dann mal viele montagen testen(flachwasser).
    Weiß jemand von euch,ob das angeln mit boje und pose an den altrheinen in rheinland-pfalz erlaubt ist?falls nicht müsste ich umgekippte bäume suchen,oder eben eine auftreibende montage versuchen.
    mfg Hannes

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    [quote=OnlyWaller41379;456846]-U-Posen sind was für den Fluß.
    -Verhedderungsfrei? Mit dem Boot raus bringen!

    Steinabrissmontage auswerfen?

    Okay U-Posen im Stillwasser sind ne echte Geschmackssache und ich finde abzulut unnötig, aber wer es unbedingt will kann sich ja damit belasten.

    Meine sogenannte Bojenmontage sieht eigendlich nicht danach aus, ist ein großer Schwimmer mit 200-400gr Tragkraft ,Blei oder Stein an Maurerschnur. Reisleine ne 0,18er bis 0,25er Mono, länge 1m-2m.

    Rutenmontage:
    Stopper, Stopperperle, ne 60mm Ovale Durchsichtige Wasserkugel mit Innenleiner, Gummiperle, Wirbel. Vorfach je nach Angeltiefe und Köder.
    In die Wasserkugel ,paar Stahkugeln rein, das klappert schön. Reisleine wird am Wirbel eingehangen.

    Irgendwie hat das keiner als Bojenmontage angesehen!
    Angeln macht Frei!

  12. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von wolfsbarschfischer Beitrag anzeigen
    Da ich mir erst ein boot zulege kam ich noch nicht in deutschland zum wallerangeln,werde in den ferien aber gehen,dann mal viele montagen testen(flachwasser).
    Weiß jemand von euch,ob das angeln mit boje und pose an den altrheinen in rheinland-pfalz erlaubt ist?falls nicht müsste ich umgekippte bäume suchen,oder eben eine auftreibende montage versuchen.
    mfg Hannes
    Umgekippte Bäume sind schon mal gut, dienen Welse als Deckung, aber ob die Idee ohne Boot so gut ist bezweifle ich.

    Suche lieber Löcher um die 4m im Sommer und angel an deren Ränder, oder suche dir Kanten wo vom flachen es schnell in die Tiefe geht.

    Möglichst Hinderniss freie Stellen, ansonsten wird das mit dem Waller rausbekommen sehr schwer. Was sind die Altrheinen?
    Angeln macht Frei!

  13. #12
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Mit altrheine mein ich die altarme des rheins.
    In denen kommen zum teil sehr tiefe löcher vor,letzten waren es beim karpfenangeln 15m draußen geschätzte 10m tief.Die kante war voll mit kraut//an dieser stelle bin ich mir nicht sicher,da die distanz zum köder nur wenige meter sind,das wasser aber extrem tief,stelle ich mit vor,dass die schnur an der kante aufscheuern könnte.(auf grund mit stein)//Da an diesem altrhein aber segelboote und andere wassergefährte unterwegs sind,kann ich nicht ans andere ufer abspannen/an die andere insel.Daher bliebe nur noch grund- oder bojenmontage.An anderen altarmen,ohne schiffsverkehr,sind an gewissen stellen die möglichkeiten gegeben,abzuspannen.(in einen baum..)

  14. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge
    Danke für die Antworten!
    Wenn ich aber zwischen die Würmer Auftriebskörper stecke, dann "hängt" der Drilling ja verkehrt herum im Wasser. Das dürfte dem Waller aber eigentlich egal sein, oder?

  15. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von wolfsbarschfischer Beitrag anzeigen
    Mit altrheine mein ich die altarme des rheins.
    In denen kommen zum teil sehr tiefe löcher vor,letzten waren es beim karpfenangeln 15m draußen geschätzte 10m tief.Die kante war voll mit kraut//an dieser stelle bin ich mir nicht sicher,da die distanz zum köder nur wenige meter sind,das wasser aber extrem tief,stelle ich mit vor,dass die schnur an der kante aufscheuern könnte.(auf grund mit stein)//Da an diesem altrhein aber segelboote und andere wassergefährte unterwegs sind,kann ich nicht ans andere ufer abspannen/an die andere insel.Daher bliebe nur noch grund- oder bojenmontage.An anderen altarmen,ohne schiffsverkehr,sind an gewissen stellen die möglichkeiten gegeben,abzuspannen.(in einen baum..)
    Okay alles klar ! Herrscht denn da Strömung ? gibt es Buhnen ?
    Geflochtene Schnüre sind fürs Grundangeln nicht so gut und leiden sehr.
    Dann lieber mit ner Multi und Mono-Schnur oder ebend Großrolle mit Mono, 0,50er muß es dann aber mindestens sein.

    Sollten Buhnen dort sein könnte man mit Posenmontage und Sideplaner arbeiten. Ohne Boot ist ebend alles anders und schwerer.
    Angeln macht Frei!

  16. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon91 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten!
    Wenn ich aber zwischen die Würmer Auftriebskörper stecke, dann "hängt" der Drilling ja verkehrt herum im Wasser. Das dürfte dem Waller aber eigentlich egal sein, oder?

    Ich verstehe nicht warum Auftriebskörper, wäre ja dann das selbe wie mit U-Pose nur noch umständlicher! Einfache Posenmontage mit Seitenarm am Ende das Blei. Der Seitenarm 25cm lang und das Vorfach 20cm lang, fertig.

    http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:A...M9Mkt6-CvGRAIg
    Geändert von Pitti (09.06.2011 um 17:12 Uhr)
    Angeln macht Frei!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen