Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Am Wegrand aufgegabelt

    Hallo Boardies,

    Heute möchte ich Euch - beinah schon „Off Topic“ - ein besonderes Rezept vorstellen, gewissermaßen am Wegesrand beim Angeln aufgegabelt: Holunder, dessen Büsche zur Zeit mit ihrer Blütenpracht Land auf Land ab unser Auge verwöhnen:



    Die Rede ist wohl gemerkt von den Blüten der schwarzen Holunderbeere, in Norddeutschland auch Flieder, in Süddeutschland verbreitet Holler genannt. Schon unsere Altvorderen kannten den Busch gut. Seinen Blüten und auch dem gekochten Saft seiner Beeren (Roh giftig!) wird seit jeher heilende Wirkung zugesprochen. Von den alten Kräuterweiberl im katholischen Bayern wird er deshalb auch liebevoll Fraubaum genannt, zu Ehren der Hl. Maria. Bis Heute verwendet ihn die Landbevölkerung als vorbeugende Medizin zur Stärkung der Abwehrkräfte und als Hausmittel bei Erkältung.

    Aus den Blüten, mit denen uns dieser Busch derzeit beschenkt, lassen sich aber auch allerlei gesunde Leckereinen zaubern, wovon ich Euch Heute die „Hollerkücherl“ als zünftiges Dessert zu einem deftigen Fischgericht wärmstens empfehlen möchte. Sie sind preiswert, schnell gemacht, originell und lecker. Und so geht´s:

    Als erstes heißt´s eine Hollerstaudn ausfindig machen und Blüten zupfen. Aber lasst den Vögeln auch noch was! Zwei bis drei Blütenkörbe pro Person sind ausreichend. Sodann diese putzen: Das geht durch einfaches ausschütteln und abklauben von groben Schmutz wie Laubreste oder Insekten. Bitte nur kein Wasser dran machen!



    Nachdem die Materialbeschaffung abgeschlossen ist rührt man sich mit Mehl, Salz, Ei und Milch einen dünnen Pfannekuchenteig an. Die Konsistenz ist richtig, wenn er sämig vom Löffel läuft. Die vorbereiteten Hollerblüten werden nun kurz in den Teig getaucht, bis die Blüten von diesem bedeckt sind, und gleich anschließend in einer Pfanne mit heißem Öl in wenigen Minuten knusprig resch rausgebraten:



    Fertig ist ein köstliches Dessert:





    Und gesund ists obendrein. Also: Wenn Ihr demnächst angeln geht und Petrus Euch im Stich lässt, dann geht nicht als Schneider heim, sondern bringt Euren Daheim Gebliebenen etliche Hollerblüa mit. Und jetzt lasst´s Euch schmecken!

    Petri,
    Peter

    P.S.: Die noch grünen Stengel dienen lediglich als "Griff" und werden nicht mit verzehrt
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  2. Folgende 13 Petrijünger bedanken sich bei Peter85 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge
    dann mal guten Appetit^^

  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Peter,

    ja de Kiachal kenn i a.

    Zum Kaffee mit Vanilleeis echt lecker oder zum Frühstück beim Angeln, geht auch, selbst mit wenigen Mitteln.

    Schon mal probiert Hollundersirup oder Hollundersprudel(Sektähnliches Gesöff)selber zu machen?

    Geht auch sehr einfach.

    Gewaschene Hollunderblüten(schon eine Menge) werden mit ganzer Zitrone(diese halbiert oder geviertel, vorher heiß abgewaschen), Wasser(5l) und Zucker(5kg) aufgekocht, bis das Gemisch eine sirupartige Konsistenz erreicht hat, dann in Flaschen mit gut schließendem Deckel abfüllen und kühl lagern.

    Hollundersprudel geht auch so nur ohne aufkochen, allerdings gibt man weniger Zucker hinzu und läßt es in einem Topf mit Deckel stehen bis es blubbert, also zum Gären beginnt.
    Aber vorsicht beim Trinken der bätscht ganz schön.
    Geändert von Jack the Knife (07.06.2011 um 22:07 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtmen71
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    84069
    Alter
    46
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    3.802
    Erhielt 3.075 Danke für 409 Beiträge
    Hallo Peter!!!
    meine Oma macht immer Schnaps aus den schwarzen Holunderbeere schmeckt auch sehr gut. hier ein paar Rezepte dazu

    http://www.chefkoch.de/rs/s0/holunde...s/Rezepte.html
    Mfg Sylvio

    Tight Lines

    IG Oberpfalz


  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Hechtmen71 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger Avatar von Joerg@Erftstalker
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    41515
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtmen71 Beitrag anzeigen
    Hallo Peter!!!
    meine Oma macht immer Schnaps aus den schwarzen Holunderbeere schmeckt auch sehr gut. hier ein paar Rezepte dazu

    http://www.chefkoch.de/rs/s0/holunde...s/Rezepte.html
    Habe davon an Ostern 3 Flaschen getrunken. Den Alkohol schmeckt man absolut nicht, aber nach einer Stunde merkt ma nihn dafür umsomehr

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Joerg@Erftstalker für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtmen71
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    84069
    Alter
    46
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    3.802
    Erhielt 3.075 Danke für 409 Beiträge
    Zitat Zitat von Allrounder @ Stalking Beitrag anzeigen
    Habe davon an Ostern 3 Flaschen getrunken. Den Alkohol schmeckt man absolut nicht, aber nach einer Stunde merkt ma nihn dafür umsomehr
    da kann ich dir nur recht geben
    Mfg Sylvio

    Tight Lines

    IG Oberpfalz


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen