Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Ehec

  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    Ehec

    Ein Virus krassiert ja soeben umher und man findet nicht die Ursache.
    Was ich ein wenig komisch finde, jedes Jahr was "neues"
    - Vogelgrippe, Schweinegrippe, nun EHEC und wie sie alle heissen. Panikmache oder Sommerloch füllen? Die Toten sind ja nicht von der Hand zu weisen.
    Esst ihr noch Gemüse?
    Ich hatte eben einen Tomatensalat
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Spaik,

    klar gibt es auch noch Gemüse, Salat und Obst, allerdings wäscht man es zur Zeit evtl mehr als sonst oder achtet mehr auch die Herkunft der Produkte, zur Not greife ich dann auf Frost-oder Dosenware zurück, die Frischware heutzutage in keinster Weise nachsteht.
    Auf Rohkost sollte man eventuell zur Zeit verzichten, durchgegartes Gemüse/Obst oder mit Essig marinierte Salate minimieren das Risiko obendrein.

    Wer auf Hygiene und Sauberkeit achtet und sich "vorschriftsmäßig" die Pfoten wäscht, braucht sich eigentlich nicht wirklich zu Sorgen.
    Geändert von Jack the Knife (07.06.2011 um 18:48 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. #3
    Suchender Avatar von Mattes.
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    194
    Abgegebene Danke
    247
    Erhielt 739 Danke für 154 Beiträge
    Panikmache ist es in diesem Fall wohl nicht.

    Würde sich die Seuche noch stärker ausbreiten, müssten sich die Behörden arge Vorwürfe anhören. Deshalb sind Warnungen deren Pflicht.

    Angesichts der immer steigenden Bevölkerungszahlen, sehe ich die "neuen Seuchen" als eine Art Abwehrmechanismus der Natur. Ich bin mir sicher, dass es ihr auch irgendwann gelingen wird einen großen Teil der Menschheit danieder zu raffen. Nüchtern betrachtet eigentlich ein normaler Prozess.

    Heute habe ich zum ersten Mal wieder Tomaten genossen. Solange es keine Funde bei den Untersuchungen gibt, lasse ich mich nicht mehr kirre machen. Am Wochenende erwarte ich einiges an Besuch. Ich werde ihnen Salat präsentieren. Solltest du in 10 Tagen nichts mehr von mir hören, habe ich wohl die A-Karte gezogen.
    Gruß

    Mattes

    "Der Verstand ist das am gerechtesten verteilte Gut der Welt - jeder glaubt, er habe genug davon und freut sich heimlich, dass er mehr hat als die Anderen". (Rene Descartes)

  4. #4
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Mich juckt das Thema nicht im Geringsten. Warum? Weil alle Pfurz lang irgendetwas anderes ist. BSE, Schweinegrippe, Vogelgrippe usw. usw.. Bin gespannt, wann wir alle mit ABC-Maske durch die Gegend laufen müssen, weil die Luft zum Atmen auch tötlich ist.

    Ein gesundes Immunsystem steckt solche Erkrankungen weg. Das Problem ist doch, wie soll ein Mensch ein gutes Immunsystem aufbauen, wenn aller Sch... nur noch steril ist. Hier Waschmittel antibakteriell, hier Desinfektionsmittel fürs Klo, da noch ein Feuchttuch gegen Keime. Geht es noch??!

    In meiner Kindheit hat man im Sandkasten gespielt und Sand gefressen (sorry wegen der Ausdrucksweise aber ich bin nur noch genervt) wo Igel-, Katzenpisse und soweiter drin war. Man hat bis zum Hals in irgendwelchen Pfützen oder Tümpeln gesteckt wo man bis über beide Ohren voll Schlamm nach Hause kam. Im tiefsten Winter hat man sich im Bach die Klamotten nass gemacht und ist bretthart gefroren nach Hause gekommen. Was hat es da gegeben? Noch nicht eine Erkältung. Es ist kein Wunder, dass jeder zweite Mensch an Neurodermitis oder sonst etwas erkrankt. Immer alles schön in Watte packen und immer alles vorn Ar... machen.

    Die Einzigen die da wieder leiden sind unsere Bauer/Landwirte die ihre Produkte jetzt in die Tonne hauen müssen, weil wir den Gammel aus anderen Ländern kaufen müssen der diesen Mist mitbringt.

    So. Habe fertig.

    Meine Ansicht und meine Meinung zu diesem Thema. Ich will hier niemanden angreifen oder beleidigen.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge
    die sollten sich mal lieber um die Akw´s in Fukushima kümmern ... die Gemüsebauern schmeißen das "verseuchte" Gemüse weg und anderswo verhungern die Menschen! *kopfschüttel*
    Geändert von Kondl1993 (07.06.2011 um 21:09 Uhr)

  6. #6
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Ein Virus krassiert ja soeben umher und man findet nicht die Ursache.
    Was ich ein wenig komisch finde, jedes Jahr was "neues"
    - Vogelgrippe, Schweinegrippe, nun EHEC und wie sie alle heissen. Panikmache oder Sommerloch füllen? Die Toten sind ja nicht von der Hand zu weisen.
    Esst ihr noch Gemüse?
    Ich hatte eben einen Tomatensalat

    Ist kein Virus!!!



    http://de.wikipedia.org/wiki/Enteroh...cherichia_coli

    Gruß VFA

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Vielfischangler Beitrag anzeigen
    Sche!ss egal, es macht Krank und fordert wieder Leben.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #8
    Brahma27
    Gastangler
    Im Grossen und Ganzen kann ich mich Aalschreck anschliessen. Mit dem Ehec- Erreger weiß ich nicht recht umzugehen. Einerseitets sind ja genügend Opfer zu zählen, andererseits gab es in den vergangenen Jahren immer diese schlimmen neuen Krankheiten (Vogelgrippe etc.).
    Ich mache eigentlich alles wie immer, hab nur Sorge wegen meinen Kindern. Deshalb auch bei mir: Hände waschen, Gemüse weniger und gut gewaschen. Recht viel mehr geht nicht und Hysterie bringt auch nichts

  9. #9
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Sche!ss egal, es macht Krank und fordert wieder Leben.
    Nicht ganz.

    Es ist schon nicht unwichtig den Unterschied zu kennen.
    Dann siehst du z.B Infektionen mit anderen Augen und kannst vielleicht deinen Arzt, ein wenig besser, hinsichtlich seiner Behandlung verstehen.

    http://www.netdoktor.de/Krankheiten/...ien-11455.html

    Gruß VFA

  10. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Ich hatte eben einen Tomatensalat
    Hi Bernd,

    na, merkst du schon was?

    Bei mir gibt es gleich einen Gurkensalat zum Hechtfilet - kein Problem, der Nachlaß ist geregelt... Im Ernst, man sollte das nicht dramatisieren aber eben auch nicht unterschätzen. So lange man sich selber schützen kann bspw. durch Hygiene, ist das Problem nicht ganz so dramatisch wie z.B. bei Epedemien die durch Viren ausgelöst werden und wo der Infektionsweg nicht bekannt ist, oder der eigene Schutz nicht oder nur schwer möglich ist.

    Gruß Thorsten

  11. #11
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Hi Bernd,

    Bei mir gibt es gleich einen Gurkensalat zum Hechtfilet -
    Wenn die Gurken 20 min. abgekocht wurden, sollte das kein Problem darstellen.

    Gruß VFA

  12. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Hi Bernd,

    na, merkst du schon was?

    Bei mir gibt es gleich einen Gurkensalat zum Hechtfilet - kein Problem, der Nachlaß ist geregelt... Im Ernst, man sollte das nicht dramatisieren aber eben auch nicht unterschätzen. So lange man sich selber schützen kann bspw. durch Hygiene, ist das Problem nicht ganz so dramatisch wie z.B. bei Epedemien die durch Viren ausgelöst werden und wo der Infektionsweg nicht bekannt ist, oder der eigene Schutz nicht oder nur schwer möglich ist.

    Gruß Thorsten
    Ick doch nicht......gutes Schwein frisst alles

    Sehe das aber auch lockerer als andere.
    Bei uns zu Hause wird Sauberkeit GROSS geschrieben, auch wenn andere lästern (Besuch)
    Und in Lokalen/Gaststätten wird eben auf Beilagen verzichtet.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. #13
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    In einem Bach, Peter und dann auch erst mal nur in Hessen.
    Also keine Panik.
    Gruss Armin

  14. #14
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Ick doch nicht......gutes Schwein frisst alles

    Und in Lokalen/Gaststätten wird eben auf Beilagen verzichtet.
    Hi Bernd,

    dass gute Schweine alles fressen ist auch so ein Problem...

    In Lokalen/Gaststätten würde ich eher auf den Toilettenbesuch verzichten, als auf die Beilagen. Die Wahrscheinlichkeit sich dort was einzufangen ist um ein Vielfaches größes.

    Gruß Thorsten

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen