Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    21762
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lehrgang zur Sportfischerprüfung über Angelverein

    Hallo habe unserem angelverein eine mail geschickt um zu frahen wann und wo ich den angelschein machen kann. das habe ich als antwort bekommen lest euch das mal durch ob das alles so richtig ist mit dem kurzen lehrgang über töten von wirbeltieren

    Moin!

    Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Sportfischerprüfung führen wir 2x jährlich durch. Beginn ist jeweils Anfang Februar und August. Die Termine stehen auf unserer Webseite. ACHTUNG - da wir gerade unseren Unterrichtsraum abgegeben haben könnte der August-Lehrgang in 2011 ausfallen. Macht aber nichts, denn Mitglied kann man auch vorher werden, und nach der gesetzlich vorgegebenen Unterweisung in das Töten von Wirbeltieren kann man dann auch sofort angeln gehen. Dann ist aber der nächste Sportfischerlehrgang zu besuchen. Das wäre bei uns dann spätestens Anfang Februar 2012.

    Diese nachricht bekam ich vom vorstand des asv cuxhaven
    Geändert von Angelspezialist (08.06.2011 um 07:11 Uhr) Grund: Total unnötigen fremden Glossary-Code entfernt. Was soll das!?

  2. #2
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    warum willste son Lehrgang machen ?......das zeigen se dir auch bei der fischereiprüfung
    .....
    in meinem gedanken total unsinnig.....das is meine meinung













  3. #3
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    So einen Lehrgang braucht man nicht
    Hab die Prüfung auch letzten Herbst gemacht und 0 Fehler ^^
    Pass einfach die 2 Wochenenden gut auf und lies deine Bücher, die du bekommst und dann hat sich das

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    http://lsfv-nds.de/cms/index.php?page=fischerprufung

    Dort findest du weitere Infos, unter anderem auch die Termine!

    In manchen Bundesländern, wie zum Beispiel Bayern ist die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang Pflicht, ohne diesen gibt es keine Zulassung zur Prüfung, nur mal soviel!
    Wie es in Niedersachsen aussieht weiß ich allerdings nicht.

    Auch wenn er keine Pflicht ist, wäre er eine gute Vorbereitung auf das weitere Anglerleben und nicht nur für die Prüfung, so würden manch seltsame Fragen erst garnicht in Foren auftauchen, da dort wenn man aufpaßt und zuhört alles sehr sachlich und gut erklärt wird, Fragen zu den durchgenommenen Themen an den Kurstagen werden auch beantwortet!
    Geändert von Jack the Knife (07.06.2011 um 18:44 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    In den Bundesländern, die einen Lehrgang vor der Prüfung zur Pflicht machen, muß man sich eben dieser Mühe unterziehen.
    Wo es keine Pflicht ist, kann man sich sehr gut selbst auf die Prüfung vorbereiten. Vor allem gibt es im Internet gute Prüfungsvorbereitungen mit allen Fragen, die evtl. gestellt werden können. Ein wenig Anglerlektüre kann auch nicht schaden. Das ist 1. lehrreich u. macht 2. Spaß.
    Ob nun aber in Niedersachsen ein Verein befugt ist, ein Neumitglied in seinem Gewässer angeln zu lassen, bevor dies Neumitglied die Prüfung absolviert u. den Bundesfischereischein erworben hat, weiß ich nicht, da ich das niedersächsische FG nicht kenne. Für mein Gefühl lehnt der Vereinsvorstand sich da etwas weit aus dem Fenster. Eine Anfrage beim Landesfischereiverband Nds. wäre eine Möglichkeit, dies festzustellen. Ich würde jedenfalls erst dann angeln, wenn ich genau wüßte, daß der Vereinsvorstand befugt ist zu einer solchen Erlaubnis.
    Gruß
    Eberhard

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    also bei uns in hessen gibt es sowas wie einen lehrgang zum töten von wirbeltieren nicht und sowas hab ich auch noch nie gehört und zum vorbereitungslehrgang kann ich sagen das in hessen 40 std pflicht sind sonst gibts keine zulassung zur prüfung.

    gruß mirko

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Feederking88 für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    21762
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Problem ist war bisher nur 2 mal in meinem leben angeln

  11. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Dann solltest du den Kurs mitnehmen , ganz klar!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    30890
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    4
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hier in Niedersachsen ist es wirklich so, das man in einen Verein eintreten kann und dann ein jahr lang ohne Schein angeln darf an den vereinsgewässern. In der regel wird den jungs und Mädels aber vorher gezeigt wie sie ein Tier (Fisch) waidgerecht töten. Was ich auch für richtig halte. Spätestens nach einem jahr MUSS man dann die prüfung machen. Es ist aber auch von Verein zu Verein unterschiedlich ob man an allen Vorbereitungsabenden teilnehmen muss. Ich finde aber persönlich es sollte Pflicht sein, den was bringt es mir nur mal schnell auf ne Prüfung zu lernen um die zu bestehen und dann nur Mist am Teich zu machen. Wenn man *jagd* auf Tiere macht soll man auch das nötige Basiswissen besitzen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an LostTrust für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    21762
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    dann ist das ja wirklich so was in der mail steht. will natürlich den schein so schnell es geht machen damit alles seine richtigkeit hat

  15. #11
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Zitat Zitat von Feederking88 Beitrag anzeigen
    also bei uns in hessen gibt es sowas wie einen lehrgang zum töten von wirbeltieren nicht und sowas hab ich auch noch nie gehört und zum vorbereitungslehrgang kann ich sagen das in hessen 40 std pflicht sind sonst gibts keine zulassung zur prüfung.

    gruß mirko
    Doch derartiges gibt es schon, sogar mit Sachkundenachweis, hat nur weniger mit dem Angeln als vielmehr mit der Mastviehverwertung zu tun. Für Angler ist es mit dem Bundesfischereischein aber getan.
    ...sagt Steffen

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2012
    Ort
    27638
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Moin
    Bundesfischereischein!!!! Fischereiprüfung!!!!!Sportfischerprüfung!!!!!
    Was muss ich denn machen oder prüfungsmäßig tun wenn ich z.b eine tageskarte möchte die für ein See,Teich oder Kanal im Land Niedersachsen gilt.
    Und wo macht man denn die Fischereiprüfung,Bundesfischreischein????
    Und was kostet mich das????
    Das mit der Spportfischprüfung ist mir klar dazu muss ich einen Angelverein beitreten bzw mich melden und das ist soviel ich weis die teuerste variante...

    Danke schon mal für eure antworten

  17. #13
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Über die genauen Modalitäten Niedersachsens kann ich Dir leider keine Auskunft geben.....da werden sich bestimmt "Kenner der Szene" finden.

    Eins jedoch kann ich Dir sagen und zwar, dass teilweise an Bewohner der Landkreise KEINE Tageskarten ausgegeben werden. Somit bist Du gezwungen, einem Verein beizutreten.

    Thomas

  18. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    @michael:

    1. es gibt keinen Bundesfischereischein der diesen Namen verdient, da Fischereirecht Landessache ist, mag sein das der sich irgendwo so schimpft
    2. Fischereiprüfung, Sportfischerprüfung sind nur Namen für ein und die selbe Sache, nämlich die Prüfung zum:

    Fischereischein

    , diesen brauchst du um deine Tageskarte erwerben zu können. Wie gesagt, Fischereirecht ist Landesrecht, somit musst du dich mal über die Niedersachsen Regelungen schlau machen, am besten gleich das Gesetz lesen. Da steht dann drin ob Lehrgänge erforderlich sind, in welchem Umfang und wie die Prüfung geregelt ist.


    Edit: 2 sec Google nach "fischereischein gesetz niedersachsen"

    http://buergerservice.niedersachsen.de/modules/bs/serviceportal/index.php?mode=static&OP[0][c]=contentdiv&OP[0][f]=search&OP[0][p][LLG_ID]=8664691&dclp=1b50c56ac03f0a99193a7c9d45f91358&fs=0

  19. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2012
    Ort
    27638
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    @Blubberbarsch
    Danke für die antwort...
    Das heisst dann man muss in den sauren apfel beißen und eine meiner
    Meinung nach überteuerte Sportfischerprüfung ablegen
    Vor 25 jahren habe ich mir mal einen Jahresfischereischein bei der polizei geholt um an diverse gewässer mit einer tageskarte zu angeln,das geht heutzutage leider nicht mehr.
    Den leuten wird immer mehr für unnütze sachen sehr viel geld aus der tasche gezogen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen