Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    Hältern von Aalen

    Wie hältert ihr eure Aale bis zum Ende des (Nacht)Angeltages.?

    1.) Gleich töten und in Eimer/Kühlbox,
    2.) lebendig in Eimer mit Wasser,
    3.) normalen Setzkescher
    4.) Drahtsetzkescher,

    Normalerweise dürfte es ja keine Probleme geben wenn der Aal in einen normalen Setzkescher kommt ( vorrausgesetzt das die Maschenweite dies zulässt)...


    mfg
    Siermann

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Siermann Beitrag anzeigen
    Wie hältert ihr eure Aale bis zum Ende des (Nacht)Angeltages.?

    1.) Gleich töten und in Eimer/Kühlbox,
    2.) lebendig in Eimer mit Wasser,
    3.) normalen Setzkescher
    4.) Drahtsetzkescher,

    Normalerweise dürfte es ja keine Probleme geben wenn der Aal in einen normalen Setzkescher kommt ( vorrausgesetzt das die Maschenweite dies zulässt)...


    mfg
    Siermann
    Hi,

    zu

    1.) Nur so und meist nicht anders!

    2.) Dort verrecken sie nach kurzer Zeit, wenn man keine Sauerstoffpumpe reinhängt und sie schleimen wie der Teufel, große Eimer oder Tonnen wird kaum jemand mitnehmen, also 25-60l Fassungsvermögen, dort ginge es sogar gut!

    3.) Niemals in den Setzkescher, außer man hat zuviel Freizeit zum Schleimentfernen und Knoten aus Kescher und Aal zu entwirren.

    4.) Geht gar nicht und die Benutzung des Drahtkeschers ist in den meisten Bundesländern sowieso nicht erlaubt.
    Geändert von Jack the Knife (05.06.2011 um 15:00 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    ich durchtrenne mit einem kräftigen Messer sein Genick ( wenn man das so nennen kann) und trenne anschließend gleich den Kopf vom Körper, finde so ist es am schnellsten vorbei...also immer Nr.1....
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  5. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Dank
    Aber geht das den so einfach, Genik durchtrennen und ab in den Eimer...???
    Verhitzt der den in einer warmen Sommernacht den nicht.?
    Ich hätte da so meine Bedenken ;/

    Ich habe ihn immer in einen 20 liter Kübel halbvoll mit Wasser gesetzt und dan Deckel drauf und Ruhe wa bis es wieder hell geworden ist.

    mfg
    Siermann

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2011
    Ort
    59929
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    Wir haben einen 25l Eimer mit der Bohrmaschine bearbeitet.
    Ne menge Löcher rein und dann ab ins Wasser damit.Am Rutenhalter festgebunden und fertig.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an A+B für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Wenn es zu heiß ist, nimm doch anstatt des Eimers eine Kühlbox mit Külakkus mit, das geht noch besser.
    Mit einem Eimer oder einer Tonne hatten wir nie Probleme, wenn wir nasses Gras reinwarfen und die mit Genickstich getöteten Aale dazugaben, durch die Verdunstungskälte welche durch das nasse Gras entsteht werden Aale auch noch gekühlt, der Deckel sollte allerdings nicht ganz aufgesetzt werden, damit die Luft ein wenig zirkulieren kann.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Da ich meist an meinem See Angel mit meinem Ruderboot das über einen eingebauten Köderkasten verfügt.
    Habe ich da keine Großen Probleme, sollte ich einen Aal fangen kommt er Nachts dort rein und wird am nächsten Morgen versorgt.
    Sollte ein Untermaßiger Aal zutief Schlucken und ich muss das Vorfach abschneiden. Kommt er auch in den Köderkasten bis zum nächsten Morgen und wird dann freigelassen.
    Meistens haben Sie es irgendwie geschafft den Haken auszuspucken und so kann ich Sicher sein das sie überleben.
    Der Köderkasten hat ca. 80l und verfügt über ausreichend sauerstoff, dass sogar Felchen mehrere Tage dort drin überleben.

    Gruß Tim
    Gruß Tim

  11. #8
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    @ siermann

    Einen kleinen Aal in einem Setzkescher zu hältern, ist eine der sichersten Methoden....

    .... heraus zu finden, ob ein Loch vorhanden ist!

    Das ist ziemlich spannend zu beobachten, wie jede Masche abgesucht wird.

    Ich kenne Fälle, da war am Ende nur noch ein schöner Schleimring da!

    Die Fr***e hättest du sehn sollen!

    @ Tim

    Das mit dem Vorfach abschneiden ist vollkommen richtig! Aale können die Haken auswachsen.

    Im habe einige Zeit im I-Net gesucht, aber leider nichts gefunden. Es gab aber vor langer Zeit (ich meine sogar im BLINKER) einen Fotobericht, indem ein untermaßiger Aal längere Zeit in einem Aquarium beobachtet wurde, bis der Körper den geschluckten Haken abgestoßen hatte. Es wurden sogar die Tage dokumentiert.

    Schade das es mir nicht möglich war die Dokumentation zu finden. Es gibt zu viele Sportfreunde, die versuchen den Haken "herauszudoktorn".

    Gruß VFA

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    naja, den Fischen sollte man das Hältern eigentlich ersparen! Ist doch irgendwie doof, oder?

    Kühlbox und frische Akkus und Ihr freut euch und der Aal ist auch erlöst.... Win-Win Situation nennt der BWLer das *g*

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an l889 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge
    Ich nehme einen 30 Liter Maischefass und fülle das ca. 30 cm hoch mit Frischwasser. Der Aal wird in die Tonne geführt und am Maul abgeschnitten. Dauerts länger wird belüftet. Zu Hause wird dann mit Aaltöter geschlachtet.

  15. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    40237
    Alter
    31
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge
    meine Aale kommen in einen 35L Eimer bis zum nächsten Tag und wandern dann erstmal für 2-3 Tage in ein Aquarium, wo ich jede 6 Stunden das wasser wechsel, damit sie sich schön reinigen können.

    Wenn ihr sehen würdet was für einen mock ihr da esst... guten appetit


    mfg
    Marc

  16. #12
    Kochtopfangler ;)
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    38690
    Alter
    44
    Beiträge
    678
    Abgegebene Danke
    1.906
    Erhielt 1.774 Danke für 424 Beiträge
    Also ich persönlich nehme die Aale aus und esse keinen "mock" mit!

    @Siermann :Hältern tu ich auch nicht, warum dem Tier mehr Stress zufügen als nötig wenn er eh sterben muß! Mit dem Aaltöter den Fisch erlösen und ab in die Kühlbox!
    VG Sven

    Angeln 2011

    • 1 Eimer
    • 1 Kükenkiller
    • 0 Enten
    • 0 Sporttaucher
    • 0 vermoppte Fußgänger
    • 0 Fledermäuse
    • 3 Dosen gefutterte Ravioli
    • 4 gefütterte Ratten
    • 0 verjagte Hunde
    • 0 erschreckte Katzen
    • 2 gefundene Spaltbleie
    • 0 eingerissene Fingernägel
    • 8454523 gerauchte Zigaretten
    • 1 gebrochener Haken
    • 0 gebrochene Hacken



  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Nordharzer für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Danke
    Ich habe sie immer Lebend gehältert. Ich habe nur die bedenken weil ich nicht immer eine Kühlbox mitnehmen will das die Aale in einem Eimer einfach nur mit Zeitung anfangen zu stinken.

    mfg

  19. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    Ich hab die Aale früher immer in den alten Badezuber hinterm Haus geschmissen und sie dann am Abend sauber gemacht, dass mit dem Mock stimmt wirklich. Echt interessant, was da so alles ab-und ausgestoßen (unter anderem auch meist der Haken) wird.

    Direkt beim Angeln hältere ich sie im Eimer, da ist mir noch kein Einziger gestorben, außerdem geht das am schnellsten. Fisch aus dem Wasser, vorfach ausgeklinkt, rinn ins Eimerchen, neues Vorfach ran und weiter gehts.

  20. #15
    Allrounder Avatar von BarschCH
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    37124
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge
    Messer ins Genick und ne Zeit lang stecken lassen bis sich nix mehr rührt.
    2xAal
    2xBarsch
    4xRotauge
    14xRotfeder
    1xBrasse
    1xBachforelle

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen