Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    48480
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lightbulb Teichpächter sucht Ausrüstung, Montagetips, Futtertips

    Hallo liebe Foren-Mitglieder,

    ich habe im folgendem Beitrag einige Fragen, bei denen ich Hilfe benötige und denke hier kompetente Hilfe zu erhalten.


    DER TEICH
    Ich bin Pächter eines ca 100x20 Meter großen Teiches in dem einige Karpfen glücklich und zufrieden vor sich hinleben. Der Teich hat eine Tiefe von maximal 1,8 Metern und hat lediglich 2 kleine Zuflüsse und einen kleinen Abfluss. Die Wasseroberfläche ist im Moment sauber, da die Pollen durch den Abfluss abgeflossen sind. Diese wird auch weiterhin sauber bleiben. Das Wasser ist sehr trüb, es gibt eine ca. 30cm tiefe Schlammschicht auf dem Boden des Teiches. Algen gibt es nicht. Ansonsten befindet sich keine Insel oder ähnliches im Teich. Rundherum wachsen entweder Brenesseln oder Wasserpflanzen am Rand. Es Ragen 2 Bäume ins Wasser, welche ich allerdings noch etwas stutzen werde (optische Gründe). Der Teich ist gut zugänglich. Der Teich wurde in den letzten Jahren kaum gepflegt, in den letzten Monaten habe ich erst einmal Rasen gemäht und die Hütte ausgemistet. Ein paar Bäume, welche mittlerweile halb im Wasser lagen abgesägt und die Brenesseln entfernt. Kurz gesagt: Er ist nun gemütlich und kann beangelt werden. Da ich bis Oktober frei habe, möchte ich viel Zeit am Teich verbringen und dafür auch in neue Ausrüstung investieren.

    DIE FISCHE / DER ERSTE FANG
    Ich konnte vermehrt größere Karpfen (bis ca 80cm) unter 2 ins Wasser ragende Bäume sehen. Außerdem habe ich bereits einen ca 65 cm(Schätzung) großen Karpfen in den Seerosen gefangen. Gefangen habe ich den Karpfen indem ich einen Karpfenhaken komplett mit Brot verdeckt habe und bei den Seerosen mit Pose auf halber Höhe ins Wasser geworfen habe. Die Größe des Hakens kenne ich momentan nicht, da ich mich auf Sylt im Urlaub befinde. Es war mehr oder weniger ein Glücksfang, da ich den Karpfen vorher an der Oberfläche gesehen habe und einfach mal meine Rute reingeworfen habe. Die Größe der "Brotkugel" war in etwas so groß wie ein Bolie.

    DAS SETUP
    Wohin mit dem Haken? - SETUP - Was brauche ich alles?
    Ich habe viele Homepages durchforstet und bin stark daran interessiert mehr über Karpfen zu erfahren. Ich denke im Moment, dass folgende Fangmethoden die effektivsten sind.

    Zum einen wäre da das Angeln an der Oberfläche. Dazu möchte ich vorerst meine alte Angel mit neuer Schnur (siehe unten) und neuem Haken verwenden. Ich würde gerne eine Schwimmkugel oder wie die Dinger heißen verwenden. Habt ihr Bilder zu so einer Montage oder könnt diese beschreiben? Wie kann ich den Köder am besten befestigen? Ich würde gerne Brotkruste testen oder andere Köder, die an der Oberfläche schwimmen.
    - Welche Schwimmkugel?
    - Welches Blei? (30, gerne 50 Meter Auswurf)
    - Welcher Haken (Haarmontage?)?
    - Welcher Köder? - Schwimmbrot?

    Die andere Methode wäre ein Setup, welches es ermöglicht am Grund zu fischen, ohne dass der Köder im Schlamm verschwindet.
    - Mit oder ohne Pose? Unterwasserpose?
    - Welches Blei? (30, gerne 50 Meter Auswurf, Köder muss auf dem Grund liegen und nicht im Schlamm versinken)
    - Welcher Haken (Haarmontage?)?
    - Welcher Köder? - Brotkugeln?

    Der Köder
    Ich habe das Gefühl mit Mais nicht so recht zum Erfolg zu kommen. Brot funktioniert ganz okay! Ich habe desweiteren Boilies, Frolic, Würmer verwendet und damit keinen Erfolg gehabt. Ich benutze immer Brötchen, welche ich ins Wasser tauche und dann zu Kugeln knete. Diese kommen BISHER direkt auf den Haken, so dass dieser verdeckt wird. Die Haarmontage erscheint mir als besser. Ich weiß allerdings nicht, wie ich diese konkret durchführe. Gibt es bessere Köder? Essen Fische auch das, was sie nicht kennen? (Frolic, Boilies?)

    DIE AUSRÜSTUNG / DER KAUF


    Ich suche nun die richtige Ausrüstung zu einem günstigen Preis.
    Ich möchte maximal 150€ investieren, muss maximal 30 Meter auswerfen, da ich immer über die kurze Seite auswerfen.
    Ich bin auf folgende Artikel gestoßen:

    Grundrute (SOLL VOLL FUNKTIONSFÄHIG WERDEN/KOMPLETTSETUP)
    Rute: Yaris/Trend Majesti Carp 12ft, 2,75lbs
    Rolle: Okuma - Powerliner Baitfeeder
    Schnur: Shimano Technium Tribal Schnur 0,35mm / 13,25kg / 300m
    Haken: keine Ahnung (Haarmontage?)
    Pose (bei Bedarf): keine Ahnung (gerne auch ohne, da dann kein Ausloten notwendig)
    Unterwasserpose: Bei Bedarf / Keine Ahnung
    Blei: keine Ahnung
    Köder: Brot / Gerne auch anderes
    Zusätzliches: Stopper, Wirbel etc..

    Oberflächenrute:
    Rute: Meine alte/vorhanden
    Rolle: Meine alte/vorhanden
    Schnur: Shimano Technium Tribal Schnur 0,35mm / 13,25kg / 300m
    Haken: keine Ahnung (Haarmontage?)
    Schwimmkugel: keine Ahnung
    Blei: keine Ahnung
    Köder: keine Ahnung
    Zusätzliches: Stopper, Wirbel etc..


    Anbei noch ein Foto von meinem größtem Fang, es wäre großartig, wenn mir jemand weiterhelfen kann!
    DANKE und DICKEN GRUSS
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Angelspezialist (29.05.2011 um 20:41 Uhr) Grund: falsche Url und weiße Schrift entfernt die je nach Style nicht gelesen werden kann

  2. #2
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hmm,
    entsprechend meiner Vorlieben zur bewegten Angelei, gaebe es da fuer mich nur die Oberflaechenangelei ohne alles. Sprich Rute, Rolle, Schnur und haken. Auf den Haken Broetchenkruste und ab dafuer. Wenn Du den dreh raus hast, wirst Du noch viele "Zufallsfaenge" erleben. Die Karpfen duerften auch nicht allzu schwer ans "Broetchen von der Oberflaeche fressen" gewoehnt werden koennen.
    Dazu brauchst Du dann ne schwere Matchrute, weil 80er Karpfen und Hindernisse, oder aber eine leichte, weiche Karpfenrute.

    Gute Basics werden im absolueten Klassiker in bewegeten Bildern vermittelt:
    http://www.youtube.com/watch?v=PgtM3ystUVI
    http://www.youtube.com/watch?v=_GECD...eature=related

    Selbst mich hat da der Spieltrieb gepackt:
    http://modern-fishing.de/artikel/kno...en-auf-karpfen

    regards
    Peter

  3. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    48480
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Erstmal danke für die Antwort, habe deinen Homepage Eintrag mit Freude durchgelesen und möchte dennoch flexibel sein. Eine neue Rute muss so oder so her. Ich werde zuerst alle Büsche entfernen um rund um den Teich ans Wasser zu kommen und nicht jedesmal die Rute einrollen zu müssen, wenn ich mal um den Teich maschiere. Das ist im Moment das nervigste an der ganzen Aktion. Dieses ständige zusammenbauen, wenn mal wieder 5 Bäume den Weg versperren. Vielen lieben Dank erstmal.
    Könntest du mir noch

    - Rute
    - Rolle
    - Haken
    - Schnur


    empfehlen?

    Rute - Ich schwanke zwischen folgenden:
    DAMN ONLINER TELE
    Yaris-TREND-Majesti-Carp-3,60m

    Schnur:
    Shimano Technium Tribal Schnur 0,35mm / 13,25kg / 300m

    Rolle:
    keine Ahnung

    Haken:
    keine Ahnung


    GRUSS
    Geändert von donwolff (29.05.2011 um 21:58 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen