Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge

    Vorsichtige Döbel fangen

    hey leute ,
    ich muss euch mal wieder mit meinen themen nerven ....
    doch ich war heute in der werse (ein kleiner fluss etwa 5-10 meter beit) barschspinnen.
    ich konnte einige in einer Wehrstufe überlisten und hatte auch eine kapitalen döbel drann... der leider ausgestiegen ist. unter dem wehr halten sich 4-6 dicke döbel auf dort ist das wasser etwa 30-50cm tief ..... ich könnte mit meine spinner nicht da angeln, da viele algen am rand sind . ich habe trotzdem ein wurf gewagt und sie sind nach dem aufplatsschen des spinners dierekt abgehauen.... was würded ihr mir für tipps geben , wie ich sie am besten fangen kann , den mit eine psoe würde sie ja warscheinlich auch abhauen oder .... zu der stelle hintreiben geht nur schlecht wegen den seerosen udn algen ..... wieder zuviel text hoffe ihr könnt mir helfen . !! thx im vorraus und viel grüße !!!

  2. #2
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Nach dem lernen von "GROß" und "klein" schreibung, könntest Du es mit ner Fliege versuchen.

  3. #3
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    ja ich nutze sie ncht zumindestens nicht im internet das ist richtig xD ja fliege wäre ne idee nur ich bin kein fliegenfischer... also ich habe zwar eien rute , doch habe ich keine ahnung davon trotzdem danke .
    hat einer eine andere idee ?

  4. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    Wasserkugel plus Kirsche an die Stelle heran treiben lassen. Oder kleine, dickbäuchige, Wobbler benutzen. Rot geht oftmals sehr gut.


    Grüße

  5. #5
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    ja danke für deine antwort nur kann ich wie gesagt das wird schwere die sie etwa 2 meter hinter wassersplanzen stehen -.-

  6. #6
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    die kirsche treibt an der wasserkugel über fast alles rüber

  7. #7
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    aber die seerosen ? xD

  8. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Softjerks oder Oberflachenkoeder.
    Ich wuerde direkt (bei den Softjerks) in die "stroemenden Fluten" des Wehres, oberhalb der Doebel werfen. Kann mir nicht vorstellen, dass diese nicht auf vorbeitreibende, vermeintlich leichte Beute, draufknallen.

    Dr. Esox, hast Du den Klassiker mit den Kirchen echt schon probiert? Ich will das seit Jahren mal antesten. Dir wuerde ich es sofort glauben, dass es auch ohne in der naehe befindlichen Kirchenbaum klappt.

    regards
    Peter

  9. #9
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    ok danke ... und was würded ihr mir fürn köder für wasserkugel empfelen ??ß kirschen oder wurm ?

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge
    Ich würde eine Fliege nehmen, bei uns gehen die garnicht auf Wurm und wir haben hier auch sehr vorsichtige Döbel! Ich habe darum nen Maikäferimitat gebaut und darauf sind die dann super gegangen!

    Also Fliege, oder du baust dir auch sowas wie ein Käferimitat, denke das muss nicht ganz so genau sein, etwas dunkles größeres wird schon reichen!

    Super ist es natürlich wenn du den Köder an freier Leine anbieten kannst wenn sie nahe stehen, bei uns verscheucht man die Döbel schon beim reinwerfen. Doch an freier Leine kannst du die Döbel direkt anwerfen!

    Beste Grüße,
    Josef

  11. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Habe noch niemals Döbel gesehen, welche nicht vorsichtig waren. Döbel sind so ungefähr die vorsichtigsten Lebewesen, die ich kenne.
    Möglichst in Deckung bleiben u. Oberflächenköder anbieten wie z. B. Schwimmbrot. Wenn man, um in Deckung bleiben zu können, eine lange Rute benutzen muß, sollte man auf die Sonne achten, denn wenn der Schatten der Rute aufs Wasser fällt, kann man`s vergessen.
    Mit einer Rute von ca. 5 Meter u. sehr feiner Schnur auf der Rolle kann man ein Stück nasses Schwimmbrot schon aufs Wasser bringen.
    Viel Erfolg!
    Gruß
    Eberhard

  12. #12
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    ok danke ... das mit der fliege kann ich leider nicht in anspruch nehmen, da ich keine ahnung vom fliegenfischen gescheige denn von bauen habe xd aber dass mit dem schwimmbrot werde ich heute abend mal ausprobieren und euch dann berichte wie es was . lg und danke nochmal
    :D

  13. #13
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    hey leute ... wie versprochen berichte ich euch nun mal von meine angeltag. also ich hatte eine durchsiechtige wasserkugel mit einem 70cm langen vorfach und habe als köder toastbrot genommen, welches ich mit anfütterungsteig paniert habe . ich habe es bis zur stelle treiben lassen und nach 5 sec kam der erste kleien döbel. Nach etwa 2 stunden habe ich viele kleine döbel 3 dicke döbel bis 45 cm und noch eine dicke rotauge... also dieser köder hat sich gut bewähr ... auf jedenfall eine versuch wert
    lg

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an xbrowerserx für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Na bitte, geht doch!! Dann mal ein dickes Petri Heil zu Deinem Erfolg!!
    Gruß
    Eberhard

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen