Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    46140
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Thailand mal anders

    Hallo,

    die Angelberichte (Suesswasser) ueber Thailand handeln weitgehend von den Angeltrips zu kommerziell, betriebenen Gewaesser.
    Der bekannteste duerfte da wohl der BungSamRan in Bangkok sein. Mich selbst langweilte der jeweilige dieser Angelteiche, jedoch schon nach einigen Besuchen und auch durch die Groesse der Fische kam keine rechte Begeisterung mehr auf.
    Ein Wildgewaesser mit den dort ebenfalls vorhandenen Grossfischen, beangelt in natuerlicher Umgebung ist eben doch etwas ganz anderes. Da macht es auch nichts aus, wenn es dauert bis sich ein Erfolg einstellt.
    Ich habe da allerdings den Vorteil bereits seit 20 Jahren in Thailand zu leben und ueber mehr Zeit zu verfuegen als der Petriejuenger, der fuer 2 Wochen anreist und den Erfolg verstaendlicherweise mitbuchen moechte.
    Viele Grossgewaesser in Thailand, wie z.bsp. Stauseen koennen kostenfrei von jedermann befischt werden. Die Bestaende sind vielerorts trotz der intensiven lokalen Fischerei mit Langleinen und Netzen gut. Von seiten der angelinteressierten Auslaender werden die Moeglichkeiten, welche speziell auch in der Bootsangelei liegen, jedoch kaum genutzt. Wesentliche Ursachen duerften da Verstaendigungsschwierigkeiten und die teilweise einfache infrastruktur vor Ort, sowie natuerlich die Unkenntnis ueber die lokalen Fischarten sein. Der Angelerfolg ist zudem weitgehend von dem Einsatz thailandischen KnowHow's abhaengig, was Koeder und Material betrifft.
    Ich habe vor mich in den naechsten Jahren mehr mit der Angelei an thailaendischen Naturgewaessern zu befassen. Wirklich angelbegeisterte und unabhaenginge Auslaender sind hier allerdings "duenn gesaet". Vielleicht kommt jedoch ueber den Austausch in diesem Forum der eine oder andere Kontakt zustande.

    Gruss

    Plaachon

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Plaachon für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Diese Kälte hasser Avatar von Rapi
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    63150
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 52 Danke für 25 Beiträge
    Wo lebst du in Thailand, meine Schwiegereltern kommen aus Na Wang, Nong Bua Lamphu. Dort habe ich bisher leider nur kleine Teiche Beangelt. Aber mein Schwiegervater fängt regelmäßig schöne Fische.

    Gruss Dennis
    Ein Hecht regierte ein lange Zeit
    in einem Wasser groß und weit;
    all Fische ließen ihn da walten,
    ward für ein Herrn und König gehalten.

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    46140
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Dennis,

    unsere "Ranch" liegt in der Provinz Kalasin. Die Grundstuecke mit den Teichen schliessen direkt an den groessten Stausee der Gegend, dem Lam Phao Damm, an. Ist so um die 200 km vom Wohnort deiner Schwiegereltern entfernt.

    Gruss

    Plaachon

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Plaachon für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Diese Kälte hasser Avatar von Rapi
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    63150
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 52 Danke für 25 Beiträge
    Würde mich freuen wenn Du Tips für die Umgebung Sammelst und weitergibst. Meine Aufenthalte in Thailand beschränken sich im Moment noch auf Urlaub machen. Wobei die Längerfristige Planung auf eine Niederlassung in LOS läuft. Da muss ich aber noch einige Jahre für Arbeiten
    Ein Hecht regierte ein lange Zeit
    in einem Wasser groß und weit;
    all Fische ließen ihn da walten,
    ward für ein Herrn und König gehalten.

  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    46140
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Dennis,

    ich bitte die spaete Antwort zu entschuldigen, doch war ich der Meinung ich wuerde eine Mitteilung erhalten, wenn ein Beitrag erfolgt. Tja, mit dem Informationen sammeln koennte das ein wenig eintoenig aussehen. Der Grund ist einfach. Ich bin mit meinen eigenen Gewaessern und dem angrenzenden Stausee vollauf beschaeftigt. Ich habe nun jahrelang das Gelaende angelegt und wundere mich selbst, wie wenig ich zum Angeln gekommen bin. In einigen Wochen ist nun mein Hausboot fertig, welches ich dauernd auf dem Stausse haben werde. Die Uferangelei ist zu schwierig und limitiert bezueglich der Fischarten. Im Stausee sind die meistens lokalen Fischarten vertreten. So auch die Mekongwelse / Plaa Bueck mit Gewichten bis an die 100 kg. In meinen Teichen ( der groesste ist so um die 1,5 Hektar ) gibt's darueber hinaus auch Sued- und Nordamerikanische Arten: Arapaimas, Alligator Gar, Tiger, Redtail und Pacu's. Ich schaetze hier allerdings das derzeitige Hoechstgewicht auf rund 20 kg. Melde Dich mal, wenn Du in der Naehe bist.

    MfG

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    45035
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 29 Danke für 10 Beiträge
    Hallo Plaachon,

    sehr interesannt das mit dem großen Stausee.
    Bisher habe ich nur die kleineren komerziellen gewässer in Thailand unsicher gemacht, aber die großen Stausseen liegen mir schon immer am Herzen, dies jedoch weniger zum Spinnfischen auf die Snakeheads.
    (p.S. das sind doch Plaachon`s oder liege ich da falsch)
    Gerade einen Mekongwaller oder auch ein Siam Carp in freier Natur zu fangen, das wäre für mich die größte anglerischen Herausforderungen die ich mir vorstellen kann.
    Denkst Du sowas ist in diesem Stausee rein theoretisch möglich?

    Ich werde im kommenden Winter das nächste mal für 4 Monate in Thailand sein.

    Grüße Kalle

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    46140
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Kalle,

    im See sind grosse Fische vorhanden, insbesonders auch Mekong Welse/Plaa Bueck. Einen Ueberblick aller Fischarten habe ich nicht, da ich haeufig die englische Bezeichnung nicht kenne. Wie ueberall ist die Kenntnis des Gewaessers, Verhalten der Fische und der entsprechenden Koeder entscheidend, wenn man Erfolg haben moechte. Dazu kommt ein Boot. Mekong Welse, wie andere Arten auch werden vom Ufer kaum gefangen. Aussichtsreiche Plaetze sind das tiefere Wasser in der Naehe von Fischzuchten. Die regelmaessige Fuetterung zieht freilebende Arten an und der gute Bestand wird auch ganz allgemein vom Echolot gezeigt.
    Obwohl lange Jahre in Thailand lebend, fehlt mir selbst die Erfahrung um sichere Aussagen machen zu koennen. Auch auf Erfahrungen anderer Auslaender kann ich nicht zurueckgreifen, da es scheinbar kaum welche gibt, die an Wildgewaessern fischen. Ein Grund ein Hausboot zu bauen, ist die Absicht sich mit den Fischen im See mehr zu beschaeftigen.
    Im September ist es fertig, doch werde ich wohl erst im Oktober zum angeln kommen. Allein ist das alles eine recht muehsame Angelegenheit.
    PlaaChon sind uebrigens die kleinen Snakeheads. Giant Snakeheads oder Plaaschado sind die groesseren.
    Wuerde mich interessieren in welcher Gegend Thailands zu Dich aufhaeltst, wenn Du Urlaub machst. Und vor allem auch, wo Du hier schon gefischt hast.

    Gruss

    Plaachon

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    45035
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 29 Danke für 10 Beiträge
    Hallo,

    ich betreibe in Italein Guidingtours und verbringe fast jede frei Zeit in Thailand.
    Das ist zum einen in der Laichzeit der Powaller im Mai und Juni und zum anderen der komplette Winter von Ende November bis Ende Februar.
    Ich pendle immer zwischne Korat, woher meine Freundin kommt und meiner Stadtwohnung in Bangkok. Diese ist meist auch Ausgangslage für meine anglerischen Unternehmungen in Thailand.
    Bisher habe ich nur die komerziellen Angelseen befischt, Bung San Ran, Pilot 111, Bor Mar Ponds, Shadow Lake, Gillham Resort, Cha Am, Palm Tree lagoon IT Monsterlake und weitere Seen dieser Art.
    Das fischen an einem solchen großen freien Gewässer hat für mich gerade in Zukunft einen magische Anziehungskraft. Vor allem auch weil diese Aufgabe wohl unglaublich schwer wird hier einen seltenen Siam Carp oder einen Mekongwaller zu überlisten.
    Wenn Du Lust hast, so können wir gerne im folgenden Winter da mal eine Unternehmung planen.
    Wo genau liegt Dein Domizil?


    Grüße Waller- Kalle
    Geändert von Waller- Kalle (06.07.2011 um 17:39 Uhr)

  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    45035
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 29 Danke für 10 Beiträge
    Hallo Plaachon,

    habe gerade gesehen das Du den Ort schon in einer früheren Antwort angegeben hast.
    Das sind dann 229 km nordöstlich von Korat, etwas östlich von Khon Kean.

    Du hast auch angegeben, das man die großen Fische oft in der Nähe von Fischzuchten im tiefen Wasser antrifft.
    Das ist schonmal ein ganz wichtiger Ansatz und man kann erkennen das sie aufs Füttern der Fischzuchtanstalten ansprechen.
    Also muss man auch eine theoretische Chance haben.

    Grüße Kalle

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    46140
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Kalle,

    von Korat aus sind es ca. 320 Km gut ausgebaute Strasse bis zu unserer Ranch. Ich habe da in den letzten zwei Jahren sehr viel Arbeit und rund 80 % meiner Zeit investiert um die rund 15 Hektar zu bepflanzen und die Teiche anzulegen. Seit Anfang des Jahres hat sich die Situation geaendert. Bin nun wieder 80% in meiner Firma in Phuket. Ich betaetige mich da seit fast 20 Jahren als Baufirma und Entwickler kleiner Hausprojekte. Alle 4-6 Wochen sind dann ca. 10 Tage Kalasin angesagt um nach dem Rechten zu sehen. Bin also sehr viel mit dem PKW unterwegs. Ich koennte mir gut vorstellen, dass man sich einmal trifft. Teil mir einfach bei Zeiten mit, wie deine Reiseplanung aussieht.
    Meine e-mail lautet: info@siam-business.com

    Gruss

    Dieter

  13. #11
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hallo zusammen,

    Ich bin auch ab und an mal in Thailand unterwegs.
    Vorraussichtlich 2012 im Sommer oder Winter wieder mal.

    Ich habe aber ausschließlich nähe Sisaket gefischt, die Angelparks habe ich bisher noch nie besucht.
    Ich bin der Meinung das ich alles was dort schwimmt auch in freier Wildbahn fangen kann.

    Zu meinen Zielfischen gehören hauptsächlich Plaachon und Plaaduk.

    Am Meer bin ich dann auch ab und an aber dann wieder nähe Bangkok.
    Für's angeln am Meer empfehle ich mit dem Boot heraus zu fahren und dann Jiggen, das bringt die meisten Bisse.

    Wie schauts aus mit angeln am Mekong? Sonst Jemand hier der dort auch mit der Spinnrute unterwegs ist?
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  14. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    45035
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 29 Danke für 10 Beiträge
    Hi OnlyWaller41379,

    das dürfte nach meinen Informationen aber gerde bei den besonders interesanten Arten ein unmögliches oder zumindest bei unten aufgeführten Fischarten so schwer sein wie einen Lachs oder Stör in einem deutschen Gewässer zu fangen.

    Mekong Waller
    Siam Carp
    Caho Praya Catfish
    Arapaima
    Asian Red Tail Catfisch
    Pacu
    Aligator Gar
    Indian Carp
    und viele mehr

    Und genau weil diese Fische in den komerziellen Gewässer rumschwimmen kommen die Gäste da hin. Dabei gibt es einfache Sachen die vergleichbar sind dem Forellepuffangeln, aber auch sehr schwere Aufgaben die auch einen versierten Angler voll fordern und er dabei noch sehr sehr viel lernen kann bis es zum Erfolg kommt.
    Mna kennt das Schwimmerfischen auf Mekongs am BSR und schon schert jder dies über genau diesen Kamm was zweifellos völlig falsch ist.
    Und sogar diese vermeintlich kinderleichte Aufgabe beim Schwimmerfischen auf die mekongs am BSR lake.
    wenn man dort eine veranstaltung machen würde wer die meisten Fische fängt, glaube mir, wer nicht 100 Angeltage dort verbracht hat und viele viele Dinge in dieser Zeit herausgefunden hat, der hat nicht die Spur einer Chance auch nur 5 % des Siegers zu fangen.

    Nur ein Vergleich, auch ich finde Wettkampf hat in unserem Hobby nichts zu suchen.

    Zeige mir einen großen Mekong Waller der im Mekong mit der Angel gefangen wurde, oder einen großen Siam Carp und ich bin sofort dabei dort mal eine private Session zu starten.

    Grüße Waller- kalle

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Waller- Kalle für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hallo Waller-Kalle,
    zum obigen stimme ich dir voll und ganz zu!
    Ich wollte auch nicht behaupten das es einfach sei.
    Da ich dort geborgen wurde und auch eine geraume Zeit dort lebte, hatte ich viel Zeit um Erfahrungen zu sammeln.

    Ich möchte aber auch nicht behaupten das ich schon genug weis, im Gegenteil man lernt immer wieder etwas hinzu.

    Mein "kleiner" Vorteil ist es nur, dass ich von meinem Thailändischem Großvater fast alles habe beibringen lassen in bezug auf:

    Köderarten,
    Montagen,
    Gewässertipps, Stellensuche
    Lebensweise der Fische.

    Das kann man dann wirklich mit einem Guide vergleichen, wobei ich auch sagen muß das es wirklich hilfreich ist jemanden mit Efahrung dabei zu haben.

    Auf das "zeige mir einen Mekong Waller aus dem Mekong" mag ich gerne drauf zurück kommen.

    Aber ich verstehe auch was du meinst, selektives angeln ist kaum/ nur schwer möglich.

    Ich bin sehr wahrscheinlich gegen Ende diesen Jahres auch wieder in Thailand (Dezember) und würde mich freuen wenn wir uns dort sehen.
    Dann würde ich mir das BSR auch gerne etwas genauer ansehen.

    In dem Sinne,
    Beste Grüße!

    Frank
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen