Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge

    Rollenpflege bzw. Reinigung

    Moin zusammen!

    Da ich heute so wie es aussieht nicht ans Wasser komme, habe ich mir überlegt heute mal meine Rollen zu putzen, da sie nach meinen Feederwochen dementsprechend aussehen.
    Meine Frage ist ob ich die in Wasser mit Spülmittel einlegen kann (kein aggressiver Reiniger), oder sollte ich das besser lassen?

    Würde mich freuen wenn ihr mir die Frage beantworten könnt.

    Petri

    Björn

  2. #2
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi

    denk mal an das Öl und Fett in der Rolle!
    Das muss da bleiben wo es hingehört!

    Wenn du sie komplett zerlegst,kannst du sicher ein paar einzelne Bauteile mit Waschbenzin und Spüli schrubben,danach alles wieder entfernen und das ganze,da wo es nötig ist mit neuem Öl/Fett wieder einbauen.



    Wenn du sie nicht neu fetten und ölen willst,dann belass es doch erstmal bei nem feuchten Lappen!
    MfG Lorenz

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Hallo zusammen. Ich wollte euch mal fragen, Mit welchem Fett oder Öl Ihr das Rollenrädchen schmiert?


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Lorenz89 Beitrag anzeigen
    Wenn du sie nicht neu fetten und ölen willst,dann belass es doch erstmal bei nem feuchten Lappen!
    Genau, denke immer daran,Rollen sind irgendwie immer für Wasser gemacht. Einmal im Jahr eine neue Öl/Fettung reicht allemal.
    Wahrscheinlich gehen die meisten Rollen hinüber,weil beim Zusammenbau Teile übrig bleiben.
    Wichtige Ausnahme: Rollen welche ich im Salzwasser einsetze.Egal ob Salzwasserfest oder nicht. Diese gehen samt Rute mit mir duschen.In die Ecke gestellt und ca.5min. den Brausestrahl drüber. Lediglich lauwarmes Wasser und gut. Sollte beim Öl/Fetten kein spezielles Rollenfett etc. zur Verfügung stehen,macht es auch jedes Feinmechaniker/Nähmaschinenöl.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Das mit dem gemeinsam duschen reicht manchmal nicht aus,
    mein Schwager war vor ca. fünf Jahren das letzte mal auf nem Kutter angeln,
    hat danach die Sachen geduscht und in der Garage verstaut...
    Vor ca. vier Wochen musste er sich neue Rollen kaufen, weil die alten völlig fest und regelrecht verkeimt waren...
    Alles war von ner weißen Kruste überzogen.
    Eine Rolle versuch ich wieder hinzubekommen, um sie zu verschenken.
    Mal schauen ob ich es hinbekomm.

    Ansonsten, meine Rollen die ich so in Gebrauch habe werden einmal im Jahr geölt, und damit war es das auch schon.
    Bin faul in der Hinsicht

    MfG Micha

  8. #6
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Moin,

    drei Dinge:
    Rolle ist nicht gleich Rolle. Bspw. braucht meine RedArc (intensive Nutzung vorausgesetzt) viel mehr Pflege als z.B. die verschiedenen Twinpower oder die Stella.
    Wenn man die Rollen komplett zerlegen muß, gibt es spätestens beim Zusammenbauen unterschiede. Ich werde nie wieder ne kleine 1000er Twinpower auseinander nehmen - ich habe drei Kreuze gemacht, als ich sie nach langem Nachdenken und Studium der Japanischen Sprengzeichnung wieder komplett zusammengesetzt habe. Nicht umsonst gibt es bei einigen Rollen eine Revisionsschraube zum nachfüllen von Rollenöl.
    Ist eine Rolle nicht zum Meeresangeln gebaut, dann deshalb, weil Salzwasser in das Gehäuse oder die Bremse eindringen kann. Bei solchen Modellen hilft auch die gemeinsame Dusche nicht wirklich. Sollte man die falsche Rolle am Meer benutzt haben und sie dann nach kurzer Spülung in den Keller legen, kann man sie auch gleich wegwerfen.

    Gruß Thorsten

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge
    @Lord Adi
    Mit Corrision X, HD und Real X und Fett der Fa. Scandex
    Geändert von Ossipeter (11.07.2011 um 10:00 Uhr)

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ossipeter für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen