Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge

    Exclamation Fangbegrenzung für Aale

    Mein Verein hat seit letztem Jahr eine Fangbegränzung von 20 Aalen im Jahr!!!

    Einerseits ist es ja gut weil immer wenigen Aale bei uns gefangen werden, aber es erscheint mir doch recht wenig.

    Wieviele dürft ihr fangen?

  2. #2
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Ich bin zwar in keinem Verein trotzdem würde mich interessieren wie genau euer Verein das überprüft wie viele man da gefangen hat ? Wird sicher auch das ein oder andere schwarze Schaf geben das nicht mitzählt oder ?
    Finde die Regelung aber gut trotzdem bin ich der Meinung, dass man das nur ein paar Jahre durchziehen sollte.. Kommt ganz auf die Größe des Vereingewässers und die Anzahl der Mitglieder an..

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Klar gibt es immer Schwarze Schafe die ihre Aale nicht eintragen.
    Das mit den paar Jahren denke ich auch, aber der Verein hat es so gemacht weil es teilweise schon Angler gab die 200 Aale im Jahr rausgezogen haben und net nur die Vorstandschaft findet es unmöglich! Ich verstehe es nicht wie manche Leute soviel fangen, und andere bekommen gradmal 3-4 Aale im Jahr zusammen. Aber es ist tatsache das es immer weniger werden. Wir haben ca. 250 Mitglieder und es wurden 2010 nur 160 Aale gefangen!
    Wir haben relativ 3 Flüsse wo man sie fangen kann, zum ersten die Brigach da findet man sie oft dann die Breg eigentlich eher weniger und dann am Donauzusammenfluss, bei uns entspringt die Donau , werden die meisten gefangen. Insgesammte Flusslänge von allen 3 zusammen ca. 50km.

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Also ich persönlich finde das auf einer Seite gut auf der anderen wiederrum nicht.
    365 Tage hat das Jahr, was sind hier 20 Aale wenn man gerne und oft angelt und noch dazu räuchert??
    Dazu kommt man zahlt 80€ für die Jahreskarte (berlin Brandenburg)
    Nun darf ich nur 20 Aale fangen, was mache ich wenn ich auf Zander gehe und 20 weitere beißen?
    Wieder reinschmeißen?
    Dazu muss was erzählen:
    Ein Kumpel ging 3 tage Nachtangeln fing 6 untermaßige Aale die er wieder reingesetzt hatte, die dennoch den Haken geschluckt hatten.
    1 Tag später ging ich unabhängig von ihm an der selben Stelle Angeln und es lagen drei Untermaßige Aale tot am Ufer.
    Ich telefonierte mit ihm und erzählte ihm davon, dann erzählte er mir von seinen fängen und ich untersuchte die toten näher und konnte ihm genau sagen welche haken er benutzt hatte weil es seineuntermaßigen waren die dort tot am Ufer lagen...
    Soviel dazu das die Aale mit den Haken weiter leben.....

    Ich dachte bis vor einer Weile das ich für meine 80€ + 21€Fischereiabgabemarke angeln darf soviel ich wollte im jahr(nicht pro Tag)
    nur ich merke das es oft heißt was du hast 6 Hechte im Jahr zum essen mitgenommen usw.
    Schaut mal hinter die Fassade des Angelverbands und der Fischereibehörde,
    wo bleibt das ganze Geld?
    Ufer Reinigung, Gewässerpflege.
    Komischerweise an jeden Gewässer wo ich Angeln gehe sieht es aus wie sau.
    Angelstellen findet man an manchen Seen und Teichen auch immer weniger weil dort keine Gewässerpflege stattfindet und alles verfuchert.
    Klar da freuen sich die Vögel, neue Nistplätze, das ist auch alles schön und gut nur dann sollen mir die Herren nichts von Gewässerpflege erzählen.

    Besetzt wird immer weniger und man darf immer weniger fangen bzw fängt an manchen Stellen schon nichts mehr, wo soll das hinführen?
    Nein da dürfen Schwarzangeln seelenruhig angeln weil keine Kontrolleure da sein und wieso sind keine da?
    Weil man erstmal ein halbes Jahr mit den Kontrolleuren mitlaufen muss bis man selbst kontrollieren darf.
    So wurde es mir zumindest mitgeteilt.... (hier in Berlin)


    ich weiß ich komm vom Thema ab aber irgendwie gehört es doch dazu weil genau solch eine Begrenzung uns private Angler wieder einschränkt.
    Der eine fängt eben nur 2 Aale im Jahr die er mitnimmt und der andere 30.

    Solang Weltweit dagegen nichts unternommen wird, würde ich mich nicht an solche bestimmungen halten.(sage nur Glasaale)

    Könnte noch mehr schreiben, will euch aber nicht langweilen bzw. eine Disskusion entfachen.


    LG Brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von Hydrogen Beitrag anzeigen
    Klar gibt es immer Schwarze Schafe die ihre Aale nicht eintragen.
    Das mit den paar Jahren denke ich auch, aber der Verein hat es so gemacht weil es teilweise schon Angler gab die 200 Aale im Jahr rausgezogen haben und net nur die Vorstandschaft findet es unmöglich! Ich verstehe es nicht wie manche Leute soviel fangen, und andere bekommen gradmal 3-4 Aale im Jahr zusammen. Aber es ist tatsache das es immer weniger werden. Wir haben ca. 250 Mitglieder und es wurden 2010 nur 160 Aale gefangen!
    Wir haben relativ 3 Flüsse wo man sie fangen kann, zum ersten die Brigach da findet man sie oft dann die Breg eigentlich eher weniger und dann am Donauzusammenfluss, bei uns entspringt die Donau , werden die meisten gefangen. Insgesammte Flusslänge von allen 3 zusammen ca. 50km.
    Hi, du schreibst bei euch werden teilweise von Anglern 200 Stück im Jahr gefangen aber im ganzen Verein wurden nur 160 gefangen?
    Hä das verstehe ich nicht.

    Auch möchte ich es bezweifeln das ein Angler 200 Aale im Jahr fängt.
    Ich kenne genug Angler und ich weiß das in die Fangbücher oft eine höhere Zahl eingetragen wird als gefangen, das soll dazu dienen das mehr Fisch in diesen Gewässer eingesetzt wird.
    Ob dadurch nun mehr Fisch eingesetzt wird weiß ich nicht jedoch sind viele der Meinung....

    ich fing im letzten Jahr insgesamt 16 Aale und war so gut wie jedes Wochenende unterwegs.
    Nun frage ich mich wie ich 200 Aale im Jahr fangen soll, soll ich da jeden tag angeln gehen???

    LG Brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    80 Euro ist nichts im vergleich zu unserem Jahresbeitrag, ich bin seitdiesem Jahr Vollmitglied und musste 150 Euro Aufnahmegebühr hinlegen und nochma 135 Euro für die Fischerreierlaubnis. Nagut dazu ist auch zusagen Vollmitglieder dürfen in 14 Gewässern fischen, normale Angler zahlen 120 euro im Jahr und dürfen nur an 3 Flüssen und 1 See angeln. Und das Geld wo wir zahlen wird in neuen Besatz gesteckt, der Verein setzt jedes Jahr 2 Tonnen Bachforellen ein, natürlich übers Jahr verteilt.

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Ja 2009 hat ein Angler 200 Aale gefangen darauf hin hat der Verein 2010 die Fangbegrenzung auf 20 Aale im Jahr gesetzt. Und des war einer aus der Rentnermafia - keiner mag sie, sie stressen nur rum und angeln Beitragsfrei! Die gehen jeden Tag angeln die machen auch immer Wettkämpfe mit Karpfen.

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Wenn sie keiner mag wieso sind die den noch im Verein? Ein Verein kann jeden aufnehmen und jeder kündigen wann er will....
    aber das ist wieder ein ganz anderes thema.
    jedoch kann ich mir nich vorstellen das jemand 200 aale in der heutigen zeit im jahr hat.
    gut ok wenn er jeden tag nachtangeln geht dann evtl.
    nur wer macht das? auch ein rentner ist mal krank oder müde...

    hat der die 200 aale mitgenommen? dann müsste der gute mann ja sowas von fett sein. also ich mein bei 200 aale im jahr die ich essen sollte hätte ich 1. kein hunger mehr auf aal und zweitens wäre ich glaub ich ein paar kilo fetter


    lg brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Des mit den 200 Aalen sei dahin gestellt, denke auch das er net soviel gefangen hat. Und unser Verein darf die nicht einfach so rauswerfen die Satzung ist aus den 80igern und sie schaffens net zu ändern. Keine Ahnung worans liegt, obs die Vorstandschaft nicht gebacken bekommt oder sonstwas. Ich wäre über 16 Aale froh gewesen ich war letztes Jahr ca.10 mal Aalen aber nur 2 Aale gefangen und die waren auch grad so maßig(bei uns ist Schonmaß 45cm).

    Aber allgemein was ich seh wieviel die Leute hier pro Tag fangen ist unser Verein doch sehr streng mit den Begrenzungen. Wir dürfen nur 1 Hecht pro Tag Schonmaß 60cm, 3 Karpfen in der Woche Schonmaß 35cm und wenn ich jetzt seh das manche Leute 2 Hechte am Tag und mehrere Karpfen fangen, ist es natürlich nicht grad schön wenn das ich nur z. B. 1 Hecht am Tag fangen darf.

  10. #10
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    200 Aale ?
    Bei uns am Weiher fängt man bei jedem nächtlichen Ansitz mind. mal 3 Aale wenn man nah genug am Ufer angelt sind es bei mir pro nacht zwischen 4 und 15. Man darf halt nich immer die selben Stellen befischen.
    Möglich wäre es auf jedenfall so viele Aale im Jahr zu fangen, sicher auch an Flüssen, wobei ich denke, dass die Wochenenden dafür nicht reichen sondern man schon unter der Woche einige male am Wasser sein muss.
    Ich glaube nicht, dass es irgendwas bringt, da sich nich jeder drann hält aber halt uns auf dem Laufenden wie die Regel bei euren Mitgliedern denn so ankommt.
    Im Übrigen, ich esse sehr gerne Aal Und nehm auch öfters mal welche mit, übertreiben sollte man es aber nicht..

  11. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Dann würde ich mir evtl. ein anderen Verein suchen.
    Angeln soll Spass machen und wenn ich z.B 10 mal auf Hecht gehe und nichts fange und dann fange ich beim 11 mal angeln zwei dann nehme ich die beiden mit damit ich zu Hause ein leckeres essen zaubern kann.

    Oft setzte ich aber auch die Fische zurück...

    Nur wie gesagt da gehen die Meinungen so auseinader und kontrollierbar ist sowas sowieso nicht...


    LG Brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  12. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Jo ich halte euch auf dem laufenden. Bei uns in den Weihern fängt man kaum Aale nur sehr selten, die meisten eben in der Donau und die Donau ist bei uns langsammes Fließgewässer mit der breitesten Stelle so 15m. War heute auch Aalen an der Donau wurde dann aber ein schöner Hecht . Ich esse selber auch gerne Aal besonders geräuchert und ich nehm meine Aale immer mit wenn sie des nötige Maß haben oder geschluckt haben, weil ich eben so wenig von denen Fang.

  13. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    @brian

    Wenn man weiß wo die Hechte stehen fängt man bei uns auch aber eben darf man nur 1 am Tag. Den wo ich heute gefangen hab war auch eher Glück einfach reingeworfen und bum war er dran.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen