Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge

    Frage zur Montage für Störe

    Würde diese Montage funktionieren?

    http://imageshack.us/photo/my-images...enanntclp.jpg/

    als Köder verwende ich Käse vorher habe ich den Käse über die Schnur kurz über den Haken gezogen ...


    danke schonmal

    _____
    woher kommt es,dass ich öfters Störe an den Vorderflossen fange?
    Geändert von Kondl1993 (26.05.2011 um 13:12 Uhr) Grund: Zusatz

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    warum sollte es nicht funktionieren,aber die haarmontage musst net unbedingt verwenden. ich denke das wird schon klappen.

  3. #3
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    In was für einem Gewässer willst du angeln? Fliesend, stehend?

  4. #4
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Zu deiner unteren Frage, warum du Störe an der Forderflosse fängst…. Der Stör ist meist sehr verspielt und da passiert es öfter im FoPu, (ich hoffe doch, das du im FoPu auf Stör angelst, da der Stör in Deutschland unter Artenschutz steht) das der Stör sich den Köder einsaugt und wieder ausspuckt. Da sein Rüssel auf der Unterseite seines Körpers ist und er Große nach außen stehende Brustflossen hat, bleibt der Haken halt öfters an der Flosse hängen. Wie schon gesagt, die sind verspielt und es passiert auch, das Er sich auch mal komplett in die Schnur einwickelt, oder Ähnliches…..

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lord Adi für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    warum nicht ?....nen versuch is es immer wert













  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge
    Würde das Haar weglassen da es unnötig ist.In einem fluss könnte man die Montage mit einem Tauwurm als Köder schön treiben lassen.

  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge
    das ist ein Forellenteich! Wie sollte ich denn den Käse anködern ohne Haar?

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Hi, du kannst den Käse direkt auf auf den haken ziehen und etwas garn drumherum binden dann hält er schon deutlich besser, oder du nimmst etwas nylon strumpf und tust dort den Käse herein.

  10. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Lord Adi Beitrag anzeigen
    Zu deiner unteren Frage, warum du Störe an der Forderflosse fängst…. Der Stör ist meist sehr verspielt und da passiert es öfter im FoPu, (ich hoffe doch, das du im FoPu auf Stör angelst, da der Stör in Deutschland unter Artenschutz steht) das der Stör sich den Köder einsaugt und wieder ausspuckt. Da sein Rüssel auf der Unterseite seines Körpers ist und er Große nach außen stehende Brustflossen hat, bleibt der Haken halt öfters an der Flosse hängen. Wie schon gesagt, die sind verspielt und es passiert auch, das Er sich auch mal komplett in die Schnur einwickelt, oder Ähnliches…..
    Ganz recht, die Störe in Anlagen sind verspielte Burschen.
    Da kann man schon aus der Haut fahren bei einem Biss der zwanzig Minuten dauert bevor mal richt abgezogen wird.
    Und es ist richtig das ne Menge von den gefangenen Fischen außen gehakt sind.
    Ich schätz mal so um die 60 bis 80 % werden nicht regulär gefangen.
    Nun, warum denn Käse?
    Versuch mal einen schönen Streifen Räucherlachs der mit einem Tauwurm auf dem Haken gesichert wird.
    Das Ganze dann an einer einfachen Grundmontage mit Durchlaufblei am Casting Boom.
    Ohne Pose natürlich.
    Lachs läuft als Köder viel besser als Käse.
    Du kannst auch einen schönen Happen Berkley Chartreuse Muschel ganz flach über Grund auftreiben anbieten.
    Nicht höher auftreiben als so 3-5 cm.
    Den nimmt nicht nur der Stör sondern Forellen gehen auch noch nebenbei.
    Gruss Armin

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge
    ok die Montage hat ganz gut geklappt konnte drei Störe überlisten

  13. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    08359
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo,
    ich möchte auch gern am Forellenteich auf Stör gehen.
    Mit welcher Montage hast Du denn die 3 Burschen gefangen?
    Mit deiner Haar-Käse Montage oder mit dem Durchlaufblei und den Lachsstreifen.
    MfG Sven

  14. #12
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Auf normal große Störe läuft immer: 1) Normale Grundmontage mit Boom/Sargblei mit Tauwurm und/oder Lachs oder eine laufposenmontage mit einem Streifen Räucherlachs. das ganze in Ufernähe an der kante anbieten. Diese muss natürlich vorher ausgelotet werden, wenn sie nicht bekannt ist. Haar würd ich beim angeln auf die normale Größe so bis ca 6-7 kg weg lassen, einfach nur nen 4rer Karpfen oder Wurmhaken.
    Auf Großstör fische ich immer mit Haar, das ist aber was ganz anderes.

  15. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    War kürzlich Stör angeln und konnte auch welche fangen. Ich habe es einfach so gemacht: Selbsthakmontage wie auf Karpfen, nur das ich den Räucherlachs direkt auf den Haken getan habe. So können die Vorsichtigen Störe direkt gehakt werden. Macht mit der Feederrute auch richtig spaß.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen