Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ63 Main bei Kleinostheim

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Ossis Angelladen & Fliegenfischerschule
    Schweinheimer Str. 18
    63739 Aschaffenburg
    Tel. 06021 / 22867
    Fax 06021 / 22860
    E-Mail: info@ossis-angelladen.com
    Internet: www.ossis-angelladen.com


    Flußstrecke im Landkreis Aschaffenburg

    bei Kleinostheim.


    Bestimmungen:
    Tages-, Wochen- und Monatskarten erhältlich.

    Hauptfischarten:
    Kapitale Karpfen, Brassen, Barben, Döbel, kapitale Rapfen, vereinzelt Hechte, Zander, Barsche, große Welse, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (03.10.2012 um 11:06 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Petrijünger Avatar von JuL
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    63801
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 75 Danke für 8 Beiträge
    Moin moin.

    Am Main in Kleinostheim kann man sehr gut auf alle Arten von Weisfischen angeln.
    Rapfen gehen mit schlanken Blinkern vor der Schleuse in Kleinostheim an den Haken.
    Vor der Schleuse ist das Wasser sehr tief und man muss mit starken Welsen rechnen, da hier das Wasser durch Verwirbelungen erregt wird und wärmer ist als normal.

    Richtung Karlstein (Hessen):
    Weisfische in den Buchten bei Großwelzheim. Außerdem hat man wieder gute Chancen auf Wels und Zander. (Zander v.a. an der Schiffsrampe direkt in Seligenstadt unterhalb der Basilika und an der gegenüberliegenden Seite, da hier eine Schiffahrtslinie Autos, Fahrradfahrer und Fußgänger täglich über den Main bringt und somit das Wasser mächtig zum brodeln bringt.) Zum Spinnfischen empfehlen sich hier Spinenr (Gr. 3-5), kleine schlanke Wobbler und natürlich Gufis bzw. Twister (Bleiköpfe sollten je nach jahreszeitlicher Strömung zwischen 8 und max 20 g. liegen).
    Jahreskarte 25 Euro, Tageskarte ca. 5 Euro für Erwachsene wie für Jugendliche und ist in allen Angelläden der Region erhältlich.

    Richtung Stockstadt (Bayern):
    Von Kleinostheim bis nach Mainaschaff recht eintönige Strecke, jedoch gute Chancen auf Weisfische. Ab Mainaschaff bis nach Stockstadt bessere Plätze zum Spinnfischen (v.a. unterhalb der Eisenbahnbrücke vor den Pfeilern). Extrem erfolgreich oberhalb der Eisenbahnbrücke bis zum Verladehafen Kai 6 in Stockstadt (v.a. von der Eisenbahnbrücke bis zum Warmwasserauslauf der Papierfabrik m-real, deutlich erkennbar an der gekräuselten Wasseroberfläche. Hier stehen immer sehr viele Fische, die durch das warme, aber saubere (!) Wasser der Fabrik angelockt werden.) Wer jetzt Bedenken wegen der Wasserqualität haben sollte, dem kann ich versichern, dass das Wasser hier nicht schädlich sondern nur warm ist, da alle Angler, die von hier Fische entnehmen und essen, den Geschmack loben. Außerdem arbeitet mein bester Freund in dieser Fabrik und versichert mir jedes Mal, dass die Wasserqualität ihres Wassers besser ist als die des Mains. Nebenbei bemerkt ist diese Fabrik Europas größte Papierfabrik und besitzt eine gewaltige Kläranlage. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, der soll seine Fische wieder zurücksetzten, da es eh viel besser ist und sehr gerne gesehen wird. Am Auslauf werden eigentlich täglich Karpfen (durchschnittlich
    4 - 10 Pfund) und Brassen (durchschnittlich 3 - 4 Pfund) gefangen. Die Montage ist dabei ganz simpel: 3 - 4 Meter Rute, Schwimmer mit ca. 3 meter langem Vorfach, schwach bebleit, normaler Karpfenhaken (kein Hair-Rig). Als Köder nimmt man Mais oder Kartoffeln. Die Schwimmermontage wird hierbei nur ca. 3 - 6 Meter ausgeworfen und der Haken auf den Grund sinken lassen. Anfüttern sollte man mit Mais bzw. Kartoffelstückchen. An guten Tagen erwischt man hier in kurzer Zeit mehrere Karpfen.
    Brassen werden auf dies Angelart eher weniger gefangen. Wer ihnen geziehlt nachstellen will, sollte es entwerder mit der Feederute oder mit Schwimmer im Freiwasser tun. Am Auslauf kann man auch sehr starke und große Alande erbeuten, welche am erfolgreichsten mit Wurm am Schwimmer überlistet werden. Hierbei sollte wiederum ein ca. 3 Meter langes Vorfach zum Einsatz kommen. Die geasmte Montage präsentiert man dann etwa 15 bis 30 Meter vom Ufer entfernt in den Strudeln der gekräuselten Wasseroberfläche. Bisse sind durch die ständigen ruckartigen Bewegungen der Wasseroberfläche mit etwas Übung gut zu erkennen. Wer an dieser Stelle (Auslauf)
    sein Glück mit der Spinnrute versuchen möchte, der tut dies am besten mit kleinen bis mittleren Spinnern, Blinkern oder mittleren Gufis bzw. Twistern. Wundern Sie sich jedoch nicht, wenn am anderen Ende der Schnur nach Kurzem ein Wiederstand zu spüren ist. Dieser Wiederstand stammt dann höchst wahrscheinlich von einem Brassen, Karpfen oder gelegentlich auch von einem Rapfen, da die Fische hier zu Hauf meist knapp unter der Wasseroberfläche stehen und dann am Rücken oder Schwanz gehakt werden. Dieses Unterfangen ist zwar nicht weidgerecht, beschert aber schöne Drills an leichtem Gerät. Erst vor einigen Tagen Bekam ich hier einen Biss auf einen Gufi, bzw. ich hakte einen Fisch, der mir in kürzester Zeit ca. 150 Meter Schnur von der Rolle riss und unbremsbar Richtung gegenüberliegendes Ufer schwamm. Nach ca. 5 - 10 Minuten erfolglosen Bremsversuchen riss die Schnur (0,16er Geflochtene!!!). Da war das Leiden groß; jedoch nicht nur über den Verlust des Kapitalen, sondern auch über den Verlust der sehr teuren Geflochtenen. Dieser Fisch kostete mich dann sozusagen ca. 30 Euro, ohne dass ich ihn auch nur ein Mal zu Gesicht bekam. Ich schätze diesen Fisch auf einen vielleicht 20 - 30 pfündigen Karpfen oder einen Wels. Geziehltes Raubfischangeln lohnt an diesem Platz jedoch maximal abends und dann nur mit Spinnausrüstung.
    Aber nun zurück zu der Gewässerstrecke bei Stockstadt: Nach dem Auslauf der Fabrik folgt flussauf eine ca. 300 Meter lange Strecke ohne besondere Gegebenheiten. Der nächste Hotspot ist die Kaimauer am Verladehafen Kai 6. Zander, Barsche, Aale und Rapfen sind hier die Beute des Petrijüngers, welcher er mit den üblichen Methoden nachstellt. Nebenbei bemerkt habe ich kurz vor dieser Kaimauer, welche ungefähr 200 Meter misst, vor ein paar Jahren einen stattlichen 72er Hecht überlisten können. Hechte gehören im Main jedoch zur sehr seltenen Beute des Anglers. Der letzte erfolgversprechende Platz befindet sich kurz nach dem Verladehafen in einer kanalartigen Verengung, in der sehr viel Strömung herrscht. Hier ist vor allem mit starken Rapfen bis 10 Pfund zu rechnen. Ein guter Freund konnte zusammen mit mir an diesem Platz ein fast 8 pfündiges Exemplar überlisten. In der starken Strömung ein toller Drill. Dieser Fisch biss auf einen am Grund liegenden Gufi.
    Jetzt aber zur Kartenvergabe:
    Als Gastangler kann man Tages-, Wochen- und Monatskarten für ca 10, 20 und 30 Euro erwerben. (Preise für Erwachsene!)
    Jahreskarten sind an dieser Strecke nur schwer zu bekommen, als Jugendlicher jedoch kein Problem und kosten dann 50 Euro.
    Erwachsene müssen meist erst eine bestimmte Anzahl von ca 8 - 12 Monatskarten erworben haben, bevor sie überhaupt eine Jahreskarte bekommen können. Hierbei besteht allerdings das Problem, dass man in einem Jahr nur 3 Moantskarten kaufen darf und somit eine enorm lange Wartezeit zu Stande kommt. Die Karten für diese, (die sog. bayrische Strecke) sind NUR an einer Ausgabestelle erhältlich. Diese Vergabestelle befindet sich in Aschaffenburg/Damm bei W.Schäfer im Saaleckerweg (ich bin mir bei dieser Straßenangabe nicht sicher, ob sie richtig ist!)
    Genauere Infos zur "hessischen" und "bayrischen" Strecke finden sie in einem kompetenten Angelladen in Aschaffenburg.

    Ossis Angelladen & Fliegenfischerschule
    Schweinheimer Str. 18
    63739 Aschaffenburg
    Fon: 06021/22867
    Fax: 06021/22860
    www.ossis-angelladen.com
    info@ossis-angelladen.com

    Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
    Samstag 8:30 - 14:00 Uhr
    Geändert von JuL (30.05.2006 um 21:58 Uhr) Grund: rechtschreibfehler

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei JuL für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von JuL
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    63801
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 75 Danke für 8 Beiträge
    Hier ein Bild von dem Hecht, von dem ich oben im Artikel berichtet habe.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 8-1.JPG (16,4 KB, 70x aufgerufen)

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Aland:

    Fangdatum: 05.2006
    Köder: Wurm
    Länge: 49 cm
    Gewicht: 1 Kilo 800g

  6. #5
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Post Probleme bei Gastkartengültigkeit an der Gewässergrenze!!

    Merkwürdiges Verhalten was die Vereine / Zünfte hier an den Tag legen.
    An einem der besten Angelplätze (Schwalbennest) verläuft die Gewässergrenze zwischen der Seligenstädter Zunft und den "Kleinostheimern". Man könnte auch sagen zwischen den Hessen und den Bayern!
    Genau dort, wo die Gersprenz in den Main fliesst ist also eine Gewässergrenze. Nur wo? Der Mainkilometer 77,2 soll die Grenze Markieren. Nur ist dieser nirgendwo zu sehen???!!!
    Weder die Bayerischen noch die Hessischen Gastkartenausgeber können dem Gastangler erklären WOOOOOOOOO die Grenze ist!!!
    Nun sehe ich aber mal garnicht ein 2 verschiedene Gastkarten kaufen zu müssen um am Schwalbennest angeln gehen zu können ohne dass irgendwer kommt und irgendwas von "Grenze" rumsabbert.
    Gewässergrenzen müssen m.E. sicht- und auffindbar markiert sein. Ist dies nicht der Fall kann sich auch niemand auf eine "exakte" Einhaltung berufen, denn man kann nicht etwas Einhalten was man nicht sieht.
    Sollten die Verantwortlichen wohl zu Faul sein um die Gewässergrenze zu markieren?
    Gibt es jemand hier im Forum (alter Hase) der mehr darüber weis?

    Grüsse
    Dietmar

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Rapfen / Schied:

    Fänger: unser Mitglied Salvatore De Santis
    Fangmonat/-jahr: 09 / 2008
    Länge: 077 cm
    Gewicht: 8 Kilo 700 Gramm



  8. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Allerhöchstens 6 kg ...

    Wohl eher was für die GDZF?

    Gruß, Luigi Calzone

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Man siehe sich die Gewässerdaten an !!!!!

    Gewässer: Main bei Kleinostheim --- ist ja noch OK

    Land : ALBANIEN ???????
    http://www.fisch-hitparade.de/fischh...n.php?fid=6313


    Mhhhh, ich wohne in der Nähe, aber das sich die Grenzen so stark verschoben haben ist mir neu


    Über die Angaben des Fanges wurde von Thomas schon genug gesagt !
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    @Magicflash

    Der Fang wurde nicht in unsere Ranglisten aufgenommen und gilt hier im Gewässerverzeichnis rein nur als Fanginfo! Daher wurde die restlichen Daten auch nicht mehr, wie sonst üblich, kontrolliert. Aber damit es Dich beruhigt, habe ich das vom Fänger falsch angegebene Land nun korrigiert.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelspezi Beitrag anzeigen
    @Magicflash

    Der Fang wurde nicht in unsere Ranglisten aufgenommen und gilt hier im Gewässerverzeichnis rein nur als Fanginfo! Daher wurde die restlichen Daten auch nicht mehr, wie sonst üblich, kontrolliert. Aber damit es Dich beruhigt, habe ich das vom Fänger falsch angegebene Land nun korrigiert.
    Sers Ralf,

    wenn du das nicht verbessert hättest, hätte ich gewiss eine unruhige Nacht vor mir gehabt

    Es hat sich halt nur ulkig gelesen
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

  14. #11
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    Hat jemand nen paar Infos zum Wels und Karpfen Fang auf dieser Strecke?

    War dort mal mit Kumpels 2 Tage und nÄchte,aber nicht die Gewünschten Fische.

    Also was gibts denn so für Tipps oder Erfahrungen im Kreis Kleinostheimer oder raum Seligenstädter Main?
    Catch and Release macht Zukunft,
    und ist auch die Zukunft :-)


  15. #12
    Petrijünger Avatar von Wels_Rhein-Main
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    63741
    Alter
    34
    Beiträge
    40
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Kann denn niemand eine Aussage treffen, wo
    der Wels auf dieser Strecke zu erwatren ist?
    Wenigstens ein Tip

  16. #13
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    Du siehst ja,
    warte seit ca 6 Monaten vergebens auf eine AntwortNaja werde heute wieder übers Wochenende raus,und es auf Waller versuchen.lg
    Catch and Release macht Zukunft,
    und ist auch die Zukunft :-)


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen