Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.05.2011
    Ort
    81827
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Möchte in der Adria angeln gehen und suche Grundausrüstungsempfehlung.

    Wir fahren in den Pfingstferien nach Italien an die Adria.

    Hatte zuletzt vor 20 Jahen dort geangelt, als Kind und eigentlich bissen damals nur irgendwelche kleinen Grundeln auf kleine Einsidlerkrebse als Köder.

    So was macht mir heute keinen Spass mehr und möchte die Sache etwas professioneller angehen. Ich dachte an eine Brandungsrute vom Strand oder Steg aus.

    Da ich in der Hinsicht noch garkeine Ausrüstung/Erfahrgung besitze, würde ich mich freuen, wenn mir jemand eine Grundausrüstung empfehlen könnte. Gehe ja nur 1 mal im Jahr ans Meer zum angeln, daher muss es nicht gleich das teuerste sein...

    Mich würde interessieren, welche Rute, Rutenlänge, welche Rolle, welche Schnur und natürlich mit welchen Ködern, bzw. welchem System man am ehestens irgendwelche Chancen hat um Makrelen oder ähnliches zu fischen ihr empfehlen könnt.

    Ich muss mir die Sachen dann erst mal bestellen und mich die nächsten Tage noch näher damit beschäftigen. Für eine Grundempfehlung bin ich euch schon jetzt sehr dankbar.

    In diesem Gebiet stehe ich jetzt erstmal komplett planlos da.

    Und noch was... Patent, Genehmigung oder ähnliches braucht man in Italien am Meer nicht, oder?

    Vielen Dank allen die Antworten...

    VG
    Tim

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Also ich hätte eine Rute für dich , ist glaub ich 4.50m lang , ist eine Telerute. Außerdem könnte ich dir noch ne Rolle dazugeben , Die hat dieGröße 3000. Die Rute ist von meinem Vater , er war damit oft an der Ostsee Brandungangeln. Ist schon ein etwas älteres Modell , aber noch super erhalten und für einmal im Jahr sicher nicht verkehrt.
    MfG
    Niklas
    Raubfischfischer aus Leidenschaft
    Petri Heil an alle

  3. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Tim,

    wenn du wirklich "professioneller" an die Sache herangehen möchtest, dann braucht es mehr Input über die örtlichen Verhältnisse. Es macht schon einen Unterschied, ob es dort kilometerlange Strände gibt oder ob es eine Felsküste ist. Gibt es dort einen Hafen, an dem man von der Außenseite der Mole fischen kann, oder ist eine Flußmündung in der Nähe?
    Brandungsangeln muß nicht immer die erfolgreichste Methode sein um an vernünftige Fische heranzukommen. Oft bringt es nix den Köder einfach nur ein paar Meter weiter ins Meer zu werfen. Ob Grundangeln überhaupt die erfolgreichste Methode ist, ist auch nicht klar - hängt wie gesagt von den Bedingungen ab. Insgesamt würde ich grade in der Adria keine besonders großen Erwartungen an den Fischfang knüpfen. Allerdings müssen es ja nicht immer die ganz dicken Fische sein: ganz im Süden, quasi an der Stiefelspitze, kann man beim Grundangeln ausgesprochen leckere Fische fangen - allerdings werden die nicht größer als 20 - 30 cm...

    Zu Rute und Rolle:
    In der Regel reicht eine Telerute mit einem Wg bis max.100 Gr. und einer Länge von ca. 3 Meter. Große Gewichte muß man aufgrund der fehlenden Strömung nicht verwenden und so eine Rute ist darüber hinaus "universell" einsetzbar - neben dem Vorteil des kleinen Packmaß. Auch was die Rolle angeht kann man zwei Nummern kleiner nehmen als am Atlantik oder der Nordsee. Eine gute 3000er Rolle reicht völlig, also in etwa das, was du hier auch zum Angeln verwendest. Zubehör läßt sich in Italien problemlos beschaffen, fast in jedem größeren Ort wirst du einen Tackeldealer finden. Dort hin zieht es mich sowieso immer zu allererst: Wenn du kompetente und auf die regionalen Gegebenheiten bezogene Auskünfte über Fische, Köder und Methoden bekommen möchtest, dann dort.

    Noch ein ganz heißer Tip: mache dich mit dem Aussehen und der Handhabung von Petermännchen vertraut. So eine Begegnung kann einem den ganzen Urlaub versauen.

    Gruß Thorsten

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    schlimmster Fischreiher Avatar von Welsgeier
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    50
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    216
    Erhielt 161 Danke für 97 Beiträge
    vielfältig und bunt kann man in felsigen bereichen und hafenbreichen fangen. was anständig grosses gibts da nicht in der form das sich sinnvoll lohnt drauf zu angeln. dafür ist dann skandinavien besser.

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.05.2011
    Ort
    81827
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo zusammen... Ich melde mich zurück. Erst einmal herzlichen Dank für die Antworten.
    Auch Danke für das Angebot, aber ich habe mir zwischenzeitlich bei Fishermans Partner hier in München kurz mal eine Rolle und Rute gekauft. Ich nehm die Sache jetzt einfach mal nicht zu ernst und gehe ohne große Erwartungen an die Sache.

    Zu meiner jetzigen Ausstattung.

    Rute: Cormoran Power Surf Super STrong 3,90 Meter (war die einzige Brandungsrute die sie hatten)
    Rolle: Daiwa Crosscast-S 5000
    Schnur: Der eine meinte 50er der andere meinte 35er. Jetzt ist eine 35er Schnur drauf. Ich glaub es ist eine Karpfenschnur tarnfarben.

    Haken: Seacor Makrele-/Wittling Paternoster mit 5 Haken. Werd nen paar Fischfetzen dran hängen.

    Brandungsblei 150 gramm.

    Ich werde sehen was geht. Ansonsten hab ich noch ne kleine Rute für den Hafen dabei.

    Am Samstag früh gehts los. Ich berichte nach meinem Urlaub.

    Viele Grüße an alle und Petri Heil!

  7. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    84405
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Til 55
    Die Schnurstärke ist schon in Ortnung, du willst ja keinen Hai fangen ( Haken 5,6,7 je nach Fisch) Mit Fischfetzen kann man schon Fischen am Meer,mit Tintenfisch(Sepienfetzen) Muscheln Schnecken hast du aber mehr Erfolg (Je nach dem was du fangen möchtest zb.Brassen, Köderfisch,Makrelen usw.)Mit ganzen Köderfisch oder größeren Fischfetzen, hat man oft Sepien am Köder ,fangen kann man diese jedoch nicht damit(dazu braucht man eine Fischimitation mit vielen kleinen Hacken daran,bekommt man in jedem Anglergeschäft(man fängt sie; wie beim Blinkern).Makrelen und Hornhechte fängt man nicht in Ufernähe (auser an großen Hafenbecken) und in einer Wassertiefe von ca. 5 bis 6 m letzteres ca.2 bis 3m und es ist Tagesabhängig sie ziehen Morgens oder Abends immer zu gleichen Zeit vorbei (da frägt man am besten Einheimische Fischer) .Wenn du auf Grund Fischst (Uferbereich ) nimm ein "Tiroler Hölzel"dann hast du wenniger echte Hänger Zb. am Abend wenn man auf Aal geht (Knicklicht nicht vergessen und nur bei Steinigen Untergrund auf Aal gehen).Wenn man unter Tags auf "Grund" Fischt hat man jede Menge bunter Fische am Haken und viele ziehen den Köder in ihr Versteck und man denkt jetzt hab ich einen Hänger, ist aber nicht so,ein bischen warten und schon ist man wieder frei (mit oder ohne Fisch). Brassen und änliches Fischt man am besten Frümorgens, in Ufernähe,wenn noch nicht viel los ist (Badegäste).Viele Meerfische haben Stacheln an den Flossen oder am Maul lang sie bitte nicht mit blosen Händen an.Ich nehme meist etwas dünnere Arbeitshandschuhe (ich weis soll man nicht,ist schlecht für den Fisch)Die Verletzungen sind Schmerzhaft und heilen schlecht.Man muß schon etwas Geduld aufbringen um etwas zu fangen (Das Mittelmeer ist leer Gefischt)und so mancher hat sich einen Sonnenbrand geholt dabei.
    Also Petri Heil und schöne Ferien

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen