Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge

    Wie lange solle ein Fliegenvorfach sein?

    Moin zusammen,

    Gibts eigentlich eine "Faustregel" wie lang der Leader sein soll, bzw. wie lang sollen die einzelnen Teile sein wenn man die Leader selber bindet (langer Butt, zwei kurze mittelteile und dann wieder langes Tippet) oder wie?

    Gruss

    Kai

  2. #2
    Dr. Esox Avatar von Vale46
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    09488
    Alter
    30
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 183 Danke für 86 Beiträge
    Naja, ich sag immer... Dein Vorfach sollte so lang sein wie deine Fliegenrute ist!
    Die Faustregel kenne ich!

    Gruß Vale

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hallo Vale46,

    also bei ner 5/6er Rute in 9ft also auch ein 9ft (2,70m) Leader jo wäre okay, weil leader gibts ja standart mässig immer in 5ft und dann nochmal in 9ft für Forellen und Äschen...

    Gruss

    Kai

  4. #4
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Kai,

    das Vorfach sollte mindestens die Länge der Rute haben, niemals weniger. Ich fische mindestens mit der 1 1/2-fachen Länge meiner Rute. Die knotenlos gezogenen kaufe ich nicht mehr. Ich binde immer selber. Von 0,40 gehe ich gleichmäßig auf 0,20-er (0,4-0,35-0,3-0.25-0,2, alle ca 45 cm lang mittels Chirurgenknoten verbunden)) und zum Schluß knote ich ein 016-er oder 0,14 Tipet an. Das ist dann etwas länger wie die anderen "Stücken" Mono, da es beim Fliegenwechsel ja immer ein wenig eingekürzt wird. Das gilt für eine Rute der AFTMA 3/4.

    Fliege 2
    Geändert von Fliege 2 (21.05.2011 um 13:24 Uhr)

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Ich binde auch selbst, genau wie Fliege2.
    Ich nutze die GTM Stroft in 40-35-30-25-20 und dann ein Ringerl.

    Heute habe ich ein Testvorfach gebunden, das sich nur 3 mal verjüngt. 80 cm 40er, 70 cm 30er und 60cm 20er. Dann ein Ringerl und am Wasser entscheide ich, welche Stärke ich für die letzten 60 cm Tippet nehme. Morgen will ich testen, wie es sich verhält.

    Als Länge binde ich standardmäßig 2,70 m, auch wenn ich es mit der 2,30 m Bachrute fische.

    So long
    Steff-Peff
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Steff-Peff für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Kann Ronald u. Stefan nur zustimmen: Ein Fliegenvorfach sollte mindestens Rutenlänge haben. Es gibt Fliegenfischer, welche mit einer Rute von 2,5 m ein 4 Meter langes Vorfach verwenden.
    Eine Ausnahme gibt es allerdings: wenn man mit einer Sinkschnur dicht über Grund fischen will, muß das Vorfach natürlich dementsprechend kurz sein. Icgh habe seinerzeit eines verwendet von o,40 m.
    Gruß
    Eberhard

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Moin,

    Danke euch dreien, okay dann werd ich mir das mal zu Herzen nehmen, denke auch das selber knoten besser (und vor allem auch billiger ist zu dem Preis von 3 Vorfächern von Vision, bekomm ich 4*30 m schnur (auch von Vision) mit denen ich 15 Vorfächer knoten kann...)

    Chirurgenknoten?, ist der besser als der Albright (geht mir leichter von der Hand) oder nimmt sich das nix?

    noch ne kurze Frage warum Mono wegen der besseren Tragkraft?, ist Fluocarbon nicht besser?, sieht man im Wasser halt weniger

    Danke und Gruss

    Kai

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Hallo,

    als Knoten nutze ich den doppelten Grinner Knoten. Einfach zu binden, sehr sicherer Knoten und man kann die überstehenden Schnurenden absolut bündig am Knoten abschneiden, ohne dass dieser aufgeht.

    FC nutze ich wie gesagt nur fürs Tippet. Ob ich mit einem kompletten FC-Vorfach mehr fangen würde, kann ich nicht beantworten.
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Kai,

    gib mal bei Tante Google "Fliegenfischen/ Knoten" ein und Du bekommst alle gängigen Knoten als Bild. Ich nehme den Chirurgenknoten zum Verbinden zweier monofiler Schnure mit unterschiedlichem Querschnitt. Besser ist der Blootknoten, aber mit diesem, stell ich mich immer zu blöd am.

    Gruß, Fliege 2

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hallo Fliege 2,

    danke dir hab mal grade gekuckt, die meisten kenne ich schon aus "das ist fliegenfischen" den grinner muss ich mal testen sieht sehr praktisch aus wobei ich auch nix finde was gegen meinen albright spricht, ist halt eine der Sache die ich am fischen sehr mag jeder hat so seine eigenen Tips und Trick und liebslings Dinge, und durch deren austausch untereinander lernt man immer noch was neues und verbessert sich ohne das es aber ein "das MUSST du so oder so machen..." gibt

    Gruss

    Kai

  16. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Habe gerade festgestellt, dass der doppelte Grinnerknoten auch als doppelter Uniknoten bezeichnet wird -->
    http://www.heris-page.de/include.php...28f8176a59ebb9

    Gruß
    Steff-Peff
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    hab den Grinner mal grade gebunden ist echt nicht schwer und gibt ne nette verbindung...

    Hab in "das ist Fliegenfischen" grade mal ein Vorfach Beispiel gefunden das ich wohl mal ausprobieren werde...


    Gary Borger Dry Fly-Leader:

    150 cm, 0,35mm Mono, 80cm, 0,25 und 100cm, 0,17er Mono, wobei ich das 0,17er wohl durch Fluocarbon erstetzen werde denk ich da ich auch viel im stillwasser mit guter Sicht fische...

    Gruss

    Kai

  18. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Hallo Kai,

    man soll FC nicht mit Mono verknoten, da das FC sonst das Mono durchschneiden kann. Hier ein Pitzenbauerringel zwischenschalten.

    Welche Mono (Marke) hast Du verwendet ?

    Gruß
    Steff-Peff
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  19. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hallo Steff,

    ich verwende als mono im Moment "Vision Extreme Monofilament" Tippet Rings gibts auch extra von Vision, weiss halt nur nicht bin halt noch recht grün und weiss nicht ob mein Service für einen Tippet Ring vileicht noch etwas hart ist... : / (hab halt wenig praktische Erfahrung und mit den Ringel schon gar keine^^)

    Gruss

    Kai

  20. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Du bemerkst das Ringerl meiner Meinung nach gar nicht beim Fischen.

    Gruß
    Stefan
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen