Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge

    Ist das ein Saibling?

    Hallo Zusammen,

    Ich war gestern mit Hegene und Zwei Nymphen im Knietiefen Wasser bei uns am See auf Laube über steinigen Grund angeln um meinen Köderfischvorrat ein wenig aufzustocken. Also habe sie immer ausgeworfen und dann zu mir her gezupft, ging ganz gut. Plötzlich gabs dann einen viel größeren Wiederstand und ich glaubte schon ne echt große Laube dran zu haben, bis ich sie dann aus der Nähe das erste mal sah, da vielen mir schon im Wasser die Roten und schwarzen Punkte auf und dann natürlich auch das salmonidenartige Äußere. Da der Fisch nur 18 cm groß war habe ich ihn möglichst schnell und schonend nach ein paar Fotos zur Bestimmung wieder zurück gesetzt! Leider ist er mir aber aus der Hand gehüpft und somit erst mal im Kies gelandet, wo ich schnell die Fotos gemacht habe, weil er dort einen Moment lang ruhig liegen blieb.

    Nun bin ich mir aber nicht wirklich sicher was für eine Fischart ich da vor mir hatte.

    Ich würde sagen es ist ein Saibling, doch so ganz sicher bin ich mir nicht, ihm fehlen die typischen Merkmale an dem man ihn eindeutig als Saibling zuordnen könnte finde ich. Außerdem verunsichern mich auch die roten Punkte von denen Welche auch auf seiner Rückenfloss zu sehen waren. Am rücken waren sie schwarz. Und wenn es doch einer ist, würde mich auch interessieren welche Art es ist, Bach- oder Seesaibling.

    Wäre über Eure Hilfe sehr Dankbar!

    Beste Grüße,
    Josef
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 04.JPG (505,0 KB, 157x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 03.JPG (545,3 KB, 145x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 02.JPG (563,3 KB, 109x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 01.JPG (547,9 KB, 107x aufgerufen)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Josef87 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hallo Josef,
    ich würde da auch See oder Bachforelle tippen, tendiere aber eher zur Seeforelle.
    Für einen Saibling zu hell selbst als Jungfisch und es fehlen mir die Weissen Flanken an den Roten Flossen.

    MfG

    Geändert von OnlyWaller41379 (18.05.2011 um 11:01 Uhr)
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.325
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ich würde sagen Bachforelle, denn mit Ausnahme dieses Salmoniden hat kein anderer rote Punkte, die dunkle Färbung der Bachforelle kommt erst mit dem Alter, die sind als Jungfisch ziemlich hell(silber-blau)gefärbt, je nach Forellenstamm!

    Ein weiteres gutes Unterscheidungsmerkmal wäre die Schwantflosse gewesen.

    Seeforellen haben KEINE roten Punkte, sondern nur schwarze!

    http://www.angelprofi.at/salmoniden.htm

    Dort könnt ihr mal nachlesen.

    Klar können auch Seeforellen mit leicht orangefarbenen Punkten vorkommen oder auch Bachforellen mit sehr hellen Punkten, ebenso hellere Bachforellen oder dunklere Seeforellen, eine genauere Bestimmung aus der Ferne wird daher immer schwierig, wie gesagt nicht alle Fischstämme sind gleich, sondern sind nach gewässerspezifischen Gesichtspunkten charakteristisch gefärbt.
    Geändert von Jack the Knife (18.05.2011 um 12:24 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von ProSpoon
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    22609
    Beiträge
    474
    Abgegebene Danke
    495
    Erhielt 990 Danke für 235 Beiträge
    Jack , sorry muss dir wiedersprechen.

    Ich hab in der Möhne auch ne Forelle gefangen ..
    Diese wurde vom Fischer persönlch als Setzling einer Seeforelle ernannt.

    Ich dachte auch zuerst an ne Bachforelle..
    Lag aber Total falsch..
    Mann sieht hier ebenfalls rote Punkte
    Hier das Bild dazu..



    Uploaded with ImageShack.us


    Ich find der Fisch sieht dem schon sehr sehr Ähnlich..

    Ist meiner Meinung nach nen Seefo Setzling
    Hoch im Norden weht ein rauer Wind

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei ProSpoon für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Die Form würde ganz gut zu Saibling passen - aber das ist ne Bachforelle.! Kein weißer Flossensaum, rote Punkte... ziemlich eindeutig
    LG
    Harry

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bioharry für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von ProSpoon
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    22609
    Beiträge
    474
    Abgegebene Danke
    495
    Erhielt 990 Danke für 235 Beiträge
    kommt doch mal alle bitte von den roten Punkten ab,,


    Saiblinge können ebenfalls rote Punkte haben. Seeforellen auch wenn se jung sind.

    Das mit dem weißen Saum kann ich nachvollziehen.
    Hoch im Norden weht ein rauer Wind

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ProSpoon für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    "Jetzt mal in den Raum gerufen"...
    Bastardierungen zwischen Lachs und Meerforelle können vortreten die zu einer ähnlichen Optisch erscheinenden Heranwachsung führen können.

    Könnte ja sein das eine Bachforelle sich mit einer Seeforelle gepaart hat.
    Von den Laichzeiten her sind da auch gewisse Ähnlichkeiten.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  14. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    01640
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 110 Danke für 40 Beiträge
    Zitat Zitat von ProSpoon Beitrag anzeigen
    kommt doch mal alle bitte von den roten Punkten ab,,


    Saiblinge können ebenfalls rote Punkte haben. Seeforellen auch wenn se jung sind.

    Das mit dem weißen Saum kann ich nachvollziehen.
    Stimmt!
    Hab selber schon einige rot gepunktete Saiblinge gefangen

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Matjes Frank für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.325
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    wenn man es genau nimmt, wo liegt der Unterschied zwischen See-und Bachforelle?

    Eine Seeforelle ist meiner Meinung nix anderes, wie eine Bachforelle, die anstatt in einem Bach eben in einem See ihr Zuhause hat, genetisch gibt es keinen Unterschied, sieht man auch am lateinischen Namen, beide beginnen mit Salmo trutta.

    Bachforellen, die in einem See besetzt werden, verändern ihr äußeres Aussehen(Färbung) und nehmen auch schneller an Gewicht zu, wie ihre bachbewohnenden Verwandten.
    Die Seeforelle zieht zum Laichen die Flüsse hoch und laicht auch ziemlich zeitgleich an den selben Stellen wie die Bachforelle.
    Geändert von Jack the Knife (18.05.2011 um 16:39 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    So für etwas mehr Gewissheit,
    vielleicht liegt es ja auch nur daran das jeder eine etwas andere einschätzung zur Farbe hat sowie andere Erfahrungen..

    Ich bin auf das hier gestoßen:
    Die Seeforelle zählt in den stehenden Gewässern des Alpen - und Voralpengebietes zur größten Art der Forellenartigen.
    Ein blaugrauer oder grüngrauer Rücken, sowie helle Seiten mit dunklen Flecken sind diesem Fisch eigen.

    Mitunter befinden sich zwischen den dunklen Flecken auch rostbraune oder orangefarbene Tupfen.
    Der Körper ist gedrungen, torpedoförmig und seitlich etwas abgeflacht. Das Maul ist endständig, die Maulspalte reicht bis hinter das Auge. Die Kiefer tragen viele spitze Zähne. Bei älteren Männchen bildet sich ein kräftiger Laichhaken aus. In der Jugend ist die Schwanzflosse etwas eingebuchtet, mit zunehmendem Alter wird ihr Ende gerade.

    Die Bachforelle hat rötliche Tupfen mit vielfach hellblauer Umrandung, bei der Seeforelle sind diese eher rostbraun oder orangefarben und ohne Rand.
    Die Seeforelle hat größere, schwarze Flecken bis zum Bauch hinunter, mitunter auch auf der Schwanzflosse.

    Wollte es jetzt mal endlich wissen.
    Quelle profiangler.at
    Geändert von OnlyWaller41379 (18.05.2011 um 14:12 Uhr)
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    58509
    Alter
    56
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Das ist keine Seeforelle und auch kein Saibling.
    Die Seeforelle hat x förmige Punkte und der Saibling hat einen weißen Flossenrand.

    Das ist meiner Meinung nach eine Bachforelle oder ein Bastard,See/bachforelle

    ProSpoon,dein Fisch ist ebenfalls keine Seeforelle.

    Jack,
    ob ein Fisch hell oder dunkel ist kommt auf seinen Lebensraum an,ist er hell und Sonnig ist auch der Fisch hell und ist er dunkel und Schattig ist auch der Fisch dunkel.Mancher wird jetzt sagen er hab einen dunkelen Fisch in einem Sonnigen bereich gefangen das kommt vor wenn der Fisch blind ist.Ein heller Fisch im dunkelen Bereich deutet auf einen Gen-Defekt hin.

    Gruß Angelpeder

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angelpeder für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Allrounder Avatar von Javafinch
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    46342
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    wenn man es genau nimmt, wo liegt der Unterschied zwischen See-und Bachforelle?

    Eine Seeforelle ist meiner Meinung nix anderes, wie eine Bachforelle, die anstatt in einem Bach eben in einem See ihr Zuhause hat, genetisch gibt es keinen Unterschied, sieht man auch am lateinischen Namen, beide beginnen mit Salmo trutta.

    Bachforellen, die in einem See besetzt werden, verändern ihr äußeres Aussehen(Färbung) und nehmen auch schneller an Gewicht zu, wie ihre bachbewohnenden Verwandten.
    Die Seeforelle zieht zum Laichen die Flüsse hoch und laicht auch an den selben Stellen wie die Bachforelle.
    Ich kann dir nur zustimmen. Eigentlich heißt die Art ja Europäische Forelle... Genauso wie der Karpfen in div. Formen unterteilt ist (z.B. Spiegel oder Wildkarpfen)
    Petri heil und immer krumme Ruten
    Marco

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Javafinch für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.325
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelpeder Beitrag anzeigen
    Das ist keine Seeforelle und auch kein Saibling.
    Die Seeforelle hat x förmige Punkte und der Saibling hat einen weißen Flossenrand.

    Das ist meiner Meinung nach eine Bachforelle oder ein Bastard,See/bachforelle

    ProSpoon,dein Fisch ist ebenfalls keine Seeforelle.

    Jack,
    ob ein Fisch hell oder dunkel ist kommt auf seinen Lebensraum an,ist er hell und Sonnig ist auch der Fisch hell und ist er dunkel und Schattig ist auch der Fisch dunkel.Mancher wird jetzt sagen er hab einen dunkelen Fisch in einem Sonnigen bereich gefangen das kommt vor wenn der Fisch blind ist.Ein heller Fisch im dunkelen Bereich deutet auf einen Gen-Defekt hin.

    Gruß Angelpeder
    Habe doch geschrieben, daß es auch auf gewässerspezifische Aspekte ankommt.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge
    Danke Euch allen für die doch recht unterschiedlichen Meinungen zu dem Fisch! Also ist es wirklich nicht ganz so einfach ihn klar zu bestimmen und im Jungalter sowieso verständlich!

    Ich würde Auch auf Bachforelle oder gar eine Mischform tippen wenn ich wüsste das es hier Bachforellen gibt, gehört habe ich aber noch nichts davon. Doch Seeforellen gibt es hier jede Menge und wie Frank schon schreibt, die Flecken sind ja hier mehr orange als rötlich, was natürlich auch für eine junge Seeforelle spricht. Außerdem fehlt ihr die Umrandung um die Punkte, wie sie aber bei ProSpoons Forelle zu erkennen ist.
    Doch eines hat sie eben, sie hat orange Flossen was ich bisher bei Seeforellen nicht gesehen habe, die Sind immer Weiß und haben teils einen dunklen Verlauf!

  27. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Josef87 für den nützlichen Beitrag:


  28. #15
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Haltet nicht so stark an allgemeinen Definitionen fest. Berücksichtigt doch auch, dass es sich hierbei um eine endemische Art des Sees handeln kann, die eigene Eigenschaften aufweist!!

    PS: Auf was du geangelt hast, sind wohl keine Lauben, sondern Mairenken (Seelauben) !!!

  29. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen