Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge

    Lachs-/Regenbogenforellen: Schleppen oder Stationär?

    Hi,will mal am Samstag an eine Teichanlage fahren im Westerwald und wollte mal ne andere Methode auf Forellen ausprobieren.hab bisher entweder mit Teig geschleppt oder einfach mit ner Pose stationär geangelt.da es aber so viele gute angeltechniken auf forelle gibt,wollte ich mal fragen,welche methode ihr empfehlen würdet.die teiche sind alle ca.1viertel hektar gross und zwischen 1-2,50 tief.habt iihr auch tipps wie ich die ganz großen an den haken krieg?

  2. #2
    Der mit dem Fisch tantzt Avatar von Fischhunter Fabian
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    51503
    Alter
    21
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 35 Danke für 22 Beiträge
    Ich schwöre auf Pose 10-8 Haken und Bienenmaden 2 Stück von der Temarela Methode halte ich nichts. Und für dicke ein ganzer Tauwurm auf nem 4-2 Haken.
    Geändert von Fischhunter Fabian (11.05.2011 um 17:36 Uhr)
    Flussmonster ist voll cool!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischhunter Fabian für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Also beim derzeitigen Wetter ist Schleppen die beste Methode. Wenn die Sonne richtig knallt benutz dunklen Teig, funktioniert bei mir am besten.
    Speziellen Tip für dicke "Lachse" ist mir nicht geläufig. Sie stehen gern abseits von den Schwärmen.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei spaceace82 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Ich würde dir auch empfehlen zu Schleppen.

    Aber da ich mich gegen die Paste verschworen habe, fische ich nur mir Naturködern.
    Zu sehr nervt mich das geglitzere und die Unsummen an Investitionen in die Farbvarianten die zur verfügung stehen. Es geht auch ohne!

    Um Bereiche Effektiv abzufischen würde ich eine Kugelpose verwenden die bestenfalls schon von Haus aus ausgebleit ist. 2-3 Gramm sind völlig ausreichend.

    Hinzu ein Vorfach mit einer Länge ab 1,50m - 2,00m sowie Hakengrößen von 8-12.
    Auf dem Vorfach werden 1-2 sehr kleine Blei 0,1-0,2 Gramm Zentral in einem Abstand von ca. 30cm zueinander montiert

    3fach Wirbel ist sehr empfehlenswert damit der Drall auf die Schnur nicht zu stark wirken kann.

    Was der Sache etwa mehr Reiz geben würde ist das anbringen eines Blinkerplättchen's.
    Hat den Vorteil, falls es sehr warm sein sollte und die Forelle nur auf kleinere Köderportionen fixiert ist, dass Du die Möglichkeit hast 3-5 Maden attraktiv anbieten zu können.

    Solltest du kein Blinkerplättchen verwenden, dann ändert sich bei mir die Führung des Köders.

    Ich ziehe im Schnitt 30cm - 50cm ein, lasse den Köder absinken und ziehe dann wieder Stückweise ein.

    Das Tempo kannst Du je nach Beissverhalten der Forellen beschleunigen und verlangsammen.

    Die Pausen dazwischen betragen im Schnirr 2-3 Sek.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    HI!

    Probiere es mal mit kleinen Wobblern bis max. 6cm!
    Ich persönlich fische am Forellenteich ausschließlich damit und fange an manchen Tagen viel besser als die Leute, die mit Teig angeln!
    Gute Wobbler wären zb. die kleinen Rapalas oder der salmo hornet!
    Mein persönlicher Favorit ist aber der Illex Chubby in der Farbe Bone! Dieser fängt bei fast allen Wetterbedingungen und ist wirklich ein Top-Wobbler am Forellenteich!
    dazu benötigsr du natürlich feine Spinnruten bis max 15gr WG und eine mono, die max. 0,20mm dick ist, um auch mal ein bisschen weiter werfen zu können!

    MfG Hirschi

  9. #6
    Raubfischangler Avatar von Egri
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    59329
    Alter
    46
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 121 Danke für 43 Beiträge
    also ich Fische atm mit 2 Ruten immer auf Forellen .

    1. Posenmontage :
    Weitwurfpose 30g ( da ich meistens an einen 14h See Angel ) , Gummiperle , Wirbel , Vorfach von 1,50-2.00m und auf dem vorfach einen Pilotkugel .
    Mit der Pilotkugel stelle ich die Tiefe ein und sie ist auch mein Bissanzeiger da vor der Weitwurfpose kein Stopper ist.
    so kann ich von ca 10cm-2.00m auf Pose fischen.
    Ich lasse die Pose immer gerne schön Treiben , damit ich einen Großen bereich abfische .

    2. Grundmontage :
    Boden-Taster , Gummiperle , Wirbel , 1.50m-2.00m Vorfach ( Flacherer See = Kürzeres Vorfach oder wenn kein Biss nach Zig Würfe ).
    Dann als erstes auf den Hacken einen Auftriebsperle (über den Hacken auf die Vorfachschnur ziehn ) dann meinen Köder und zum schluss die Auftriebsperle wieder ein kleines Stück auf den Hacken drücken.
    Auswerfen und nach ca. 3-5 min ca 3-4 Kurbelumdrehungen einziehn , das ganze wiederholt sich dann bis zum einholen.
    So fische ich auch einen Großen bereich ab .

    Kann mich mit den 2 Montagen nicht beklagen , bis dato immer gut gefangen damit.

    cu
    Egri
    Geändert von Egri (17.05.2011 um 06:33 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen