Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    63906
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Angeln in Istrien (zwischen Porec und Novigrad auf Campingplatz Lanterna)

    Hallo,


    ich wollte an Pfingsten auf Istrien (auf dem Campingplatz oder in der Nähe) etwas angeln und habe als Ausrüstung bereits eine Rute (3,80m) bis 80g Wurfgewicht, eine Rolle von DAM(Quick HPN 340 FD) und eine Schnur bis 8kg (mono), ein paar Spinner, Gummifische und Berkley Power Baits. Auf ein Boot werde ich wohl kaum kommen, da ich erst 16 bin und meine Eltern sowas nicht bezahlen würden.
    Ein weiterer Punkt wäre, wie ich Angeln soll. Auf Grund? Oder mit Spinner? Und da ich ein kompletter Anfänger in bitte auch mit Infos zur Montage.

    Außerdem wollte ich noch wegen der Kosten fragen, da ich ja noch unter 18 bin und nur die Kosten generell gefunden hab.

    Bei mir in der Nähe gibts den Anglershop Gerlach(www.anglershop-gerlach.de/), der ein großes Sortiment bietet und bei dem ich das, was ich noch bräuchte noch dazu kaufen würde. Allerdings wollte ich an Zubehör nicht mehr als 50€ ausgeben.

    Danke schonmal an alle, die sich die Mühe machen zu antworten!!!
    Geändert von Angelspezialist (10.12.2011 um 11:08 Uhr) Grund: Total unnötigen fremden Glossary-Code entfernt. Was soll das!?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,...

    Grundsätzlich kannst du im Meer mit sehr vielen Methoden fangen.
    Ich hab mir bis jetzt beim Schnorcheln immer nach Muscheln oder Einsiedlerkrebsen etc gesucht, diese an einen kleinen Haken gemacht und mit der Grundangel ein paar Meter rausgeworfen und rumprobiert. Wenn ich kleine Fische gefangen habe, habe ich diese z.T zerschnitten und auch als Köder verwendet, oder au mal ganz an der Schwimmkugel angeboten (aber tot). Was auch ein guter Köder ist, sind Tintenfischstückchen, welche du fast in jedem Supermarkt im Tiefkühlregal findest.

    Gute Stellen findest du eigentlich überall. Häfen, Sandstrände und Steinküsten.

    Einfach mal ausprobieren! Es gibt kein richtig oder falsch!

    mfg alex.....

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenpapst für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    In Kroatien wirst du vom Ufer aus nicht ums Grundangeln herumkommen.

    Zwar kannst du auf Schwimmer mit Brot oder Tintenfischstücken überall auf Meerbrassen angeln, aber die sind so klein, dass du sie kaum haken kannst und auch einfach nur nerven, wenn es auf größere Arten gehen soll, da sie sich überall schwarmweise auf den Köder stürzen. Zu den Arten beim Posenangeln gehören zu 90% Ringelbrassen und Zweibindenbrassen. Aber wie gesagt, fast ausschließlich kleine Artgenossen. Eventuell fängst du paar Goldstriemen und Meeräschen, aber diese vorsichtigen Fische kommen aufgrund der vielen kleinen aggressiven Meerbrassen kaum zum Zug.

    Anders ist es da beim Grundangeln.

    Da kannst du mit Karpfenhaken und würfelgroßen Tintenfischstücken mitunter kapitale Ringelbrassen fangen (paar hundert Gramm), sowie kiloschwere Goldbrassen, Zahnbrassen (siehe mein Anzeigebild) und Marmorbrassen, etc. Auch stark kämpfende Barscharten sind vertreten.

    Achte beim Grundangeln immer darauf, tiefe Bereiche anzuwerfen, deren Bodenstruktur sich aus einem Gemisch aus Felsen, Sand und Seegras zusammensetzt.

    Was ich dir gleich sagen kann, ist, dass du mit dutzenden Hängern und somit Abrissen der Haken und Bleie rechnen musst. ISt leider nicht zu verhindern, aber genau auf diesem felsigen Grund steht der Fisch. Du wirst belohnt.

    Tipp dazu: verwende billige Vorfachhaken und anstatt Blei ruhig mal Muttern aus dem Handwerkerkoffer, um die Verluste weniger schmerzvoll zu gestalten.

    Ein weiterer Nachteil beim Grundangeln sind die an der Adria unendlich vorkommenden Grundeln, von denen es auch unzählige verschiedene Arten gibt. Zwar schmecken die Grundeln exzellent, aber sie werden dir einfach auf den Zeiger gehen. Wenn du Pech hast, schluckt sie den Köder und bleibt am Platz stehen, sodass du den Biss gar nich bemerkst und gar kein anderer Fisch die Chance hat, zu beißen, bis du nach einger Zeit beim Einholen feststellst, dass ne Grundel dran is....
    Noch schlimmer: Sie gehen gerne mit dem Köder unter nen Stein, wo sie bevorzugt leben und sorgen für unlösbare Hänger mit dem Blei.

    Gegen Grundelbisse wirst du nix tun können, du kannst höchstens ab und zu an der Schnur zupfen, um zu fühlen, ob der Köder frei ist.

    Die Bisse der Meerbrassen sind auf Grund sehr aggressiv. Nach ein paar kurzen Zupfern biegt sich die Rute enorm nach unten - dann solltest du Anschlagen. Vorsicht: Bremse nicht zu stark einstellen, sonst kann die Rute durchaus mal weggezogen werden von diesen starken Kämpfern.

    An der Adria herrscht in den warmen Monaten tagsüber fast pausenlos unerträglicher Wind und Wellen, weshalb ich dir empfehle, schon sehr früh morgens ans Wasser zu gehen, da du sonst die Bisse auf der Rutenspitze beim Grundangeln nicht erkennst vor lauter Wind. Und beim Posenangeln wirst du auch viel zu große Probleme mit dem Werfen und der Strömung haben.

    Als Grundrute reicht dir eine Rute mit ca 30-60g WG und härterer Spitze, da die Drills an den hängerreichen Küsten alles andere als filigran sind. Vorfach schon 0.30, wenn es geht.
    Als Posenrute reicht eine normale Matchrute.

    Bei Rollen achte bitte darauf, dass du salzwasserfeste Rollen nimmst, habe schon so manche gute Rolle zum Rosten gebracht.... Ansonsten Rolle und Rute auf jeden Fall nach jedem Angeln mit Leitungswasser abwaschen!!!!

    Wie gesagt, vom Ufer aus würde ich dir nix anderes als Grundangeln empfehlen, da du sonst kaum was gescheites fangen wirst.

    Es sei denn, du ortest Meeräschen-Schwärme und fütterst sie mit Brot an der Oberfläche an - dann kannste sie auch auf Schwimmer mit 18er Haken und einer Mini-Brotflocke fangen.

    Wenn du weißt, dass die Hornhechte am Ufer sind, bist du am erfolgreichsten mit einer Wasserkugel und Sardellenfetzen an freier Leine ohne Blei, damit die Fetzen schön in den Wellen schweben. Hornhechte stehen dicht unter der Oberfläche.

    Letztere zwei Angelmethoden, die ich beschrieben habe, würde ich aber auch nur dann anwenden, wenn du weißt, dass sich die Zielfische am Platz befinden, sonst angelst du ins Leere...


    Willst du richtig große Fänge, wirst du schon ein Boot haben müssen und die Untiefen im Freiwasser aufsuchen. Dann auch groberes Gerät.

    Wolfsbarsche und andere Raubfische gibt es zwar auch in den Häfen, aber Spinnangeln würde ich dir nur vom Boot aus empfehlen.
    Geändert von Bleikopf (10.05.2011 um 08:22 Uhr)

  5. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei Bleikopf für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Respekt Bleikopf!
    Eine der besten Antworten die ich je gelesen habe. Bleibt mir noch in allen Punkten zu zustimmen.

    Gruß Thorsten

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    63906
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Oh, das ist ja mal ein langer Text und sehr informativ!
    Allerdings ist auch nicht zu vergessen, was sonst noch geschrieben wurde. Dafür schonmal ein dickes Dankeschön!!!

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei loetifant für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von carp07
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    86972
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 125 Danke für 64 Beiträge

    Kroatien Meerangeln

    @Bleikopf: Wow, super erklärt

    Meine Freundin und ich haben auch Kroatien in der Zielplanung für unseren Pfingsturlaub endlich Urlaub

    Da hab ich auch ein paar Fragen:

    • Weiss jemand wie ich von einem kleinen Motorboot aus an die Fische komme?
    • Brauche ich Wobbler, Spinner etc. oder kommt man mit pilken eher an die Fische?
    • Welche Ruten würdet ihr Empfehlen? mittlere bis schwere Spinnruten oder eher schon in Richtung Pilkrute/Wallerrute mit dementsprechender Multi?
    • Wie komme ich am besten an ein Boot? Gibts die auf Campingplätzen zum mieten?


    Vielen Dank

    tight lines
    Petri Heil

    Carp07
    --------------
    I fish therefore I am

  11. #7
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Bleikopf - Respekt da kann ich gar nichts mehr dazuschreiben außer das man sich nach Kroatien im Moment eine dicke Geldbörse mitnehmen muß. War gerade am 5. Mai ein paar Tage in Poric und da haut es einem um. Nur ein Beispiel: In einem Lebensmittelgeschäft kostet eine Dose Sardinen 21 Kuna, das sind 3 Euro Mineralwasser eine kleine Flasche einen Euro. Ein Bier im Lokal ist schon genauso teuer wie bei uns. Tageslizenz für die Adria übrigens 60 Kuna. Beim Hafenamt erhältlich. Auch Taxis sind ausgesprochen teuer geworden.

    Lg. Peter

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Petrijünger Avatar von Marv.Sossenheimer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    54292
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 56 Danke für 29 Beiträge
    Wow. Die Preise sind echt sportlich.

    Ich bin Anfang September auch in der Gegend unterwegs.
    Allerdings wird's ein Segeltörn und kein Angelurlaub.

    Ich Werd's mir aber nicht nehmen lassen ein paar Kunstköder durchs Wasser zu ziehen.

  14. #9
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Hallo, Carphunter.

    Mit dem Fischen auf hoher See an der Adria habe ich leider keine Erfahrungen.

    Spinnfischen sollte aber generell möglich sein, da ich in den frühen Morgenstunden im Hafen desöfteren 20 - 30 kg schwere Thunfische beim Rauben gesehen habe. Diese kommen ab und zu aus dem Freiwasser in die Häfen, um auf Beutejagd zu gehen, aber leben grundsätzlich NICHT in Ufernähe. Wenn du sie gezielt fangen willst, musst du schon das Freiwasser mit schwerem Gerät aufsuchen. Xtraheavy-Spinnruten bzw Wallerruten sind schon angebracht bei den Riesenviechern, das ist richtig.

    Aber zu genauen Techniken, Fangplätzen suw kann ich dir leider nix sagen. Ebenso leider nicht, wie es mit Booten ausschaut.

    In Häfen siehst du aber häufig Wolfsbarsche, die man theoretisch mit der Spinnangel fangen kann. Aber sie sind extrem scheu und flink. Diese Fische gehen in Schwärmen auf Raubzug und sind richtig starke Kämpfer.
    Beste Köder sind flachlaufende Wobbler und Fischfetzen bzw fingerlange Köfis.
    Popper gehen auch super in flachen Hafenbecken.
    Aber wie gesagt: Je nach Gegend sind Wolfsbarsche extrem scheu.

    Hornhechte sind neben der im anderen Post erwähnten Methode auch mit länglichen Blinkern zu fangen, wenn du weißt, wo die Schwärme ziehen. Wichtig: schalte zwischen Sprengring und HAken ein 3 - 5cm langes Monovorfach, da die wendigen Hornhechte mit ihrem harten Maul den am Sprengring befestigten steifen Haken beim Springen im Drill einfach rauslösen können.

    Viel mehr Raubfisch wirste vom Ufer nicht fangen können auf Kunstköder..

    @obersalzach:

    Ja, das kann ich bestätigen!!

    Vor allem Istrien wird durch den rapid steigenden Tourismus immer teurer!!!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Marv.Sossenheimer Beitrag anzeigen
    Wow. Die Preise sind echt sportlich.

    Ich bin Anfang September auch in der Gegend unterwegs.
    Allerdings wird's ein Segeltörn und kein Angelurlaub.

    Ich Werd's mir aber nicht nehmen lassen ein paar Kunstköder durchs Wasser zu ziehen.
    Ein Tipp dazu. Lebensmittel für den Segeltörn unbedingt im Landesinneren einkaufen, da sie dort viel preiswerter sind. Auch gibts fast in jedem größeren Ort schon einen LIDL.

    Lg. Peter

  17. #11
    Petrijünger Avatar von Marv.Sossenheimer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    54292
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 56 Danke für 29 Beiträge
    Danke für den Tipp.
    Werden dann auf der Fahrt zur Marina einkaufen gehen.

  18. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von carp07
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    86972
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 125 Danke für 64 Beiträge
    Vielen Dank für die schnellen und guten Antworten

    brauch ich Stahlorfächer oder kann ich mit Mono angeln?

    tight lines
    Petri Heil

    Carp07
    --------------
    I fish therefore I am

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen