Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge

    Fischverluste im Drill

    Hi,in unserem kleinem vereinsweiher gibt es einige gute schleien von 20-bis 45cm.habe auch schon ein paar um die 30-40cm gefangen.ich angele immer mit einer feinen liftmontage mit einem 8 haken und als köder wur,mais oder made.mein problem ist,dass ich während des drills viele schleien verliere.ich bin mir sicher,dass es schleien waren an dem vorsichtigem biss.die bremse ist auch nicht zu fest eingestellt.wieso gehen genau bei dieser fischart so viele verloren?

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Beim Posenfischen musst du versuchen etwas länger zu warten bist du richtig siehst das die Pose weg zieht oder richtig weit runter zieht und dann ein kräftigen Anschlag setzen.

    Ich hatte dieses problem nur beim Grundangeln.

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  3. #3
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Nimm mal einen 10er Haken & ne möglichst Dünne schnur.
    Der Haken sollte dünn sein und richtig scharf dann wird das schon
    Versuch die Schleie sehr sanft auszudrillen also kein festes ziehen oder ähnliches, nur die Schnur auf Spannung halten und ein kleinw enig Druck machen..

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Das Problem könnte wieder mal im Detail liegen:

    Stumpfe Haken, dehnungsarme Schnur, Rute mit zu starkem Rückrat, die Fluchten schlecht abfedert... da gibts einige Gründe, warum ein Fisch ausschlitzt

    Im Gegensatz dazu kann es natürlich auch sein, dass du mit einer sehr dehnungsvollen Schnur in großer Entfernung angelst. Dann kommt nämlich kaum ein Anschlag richtig durch . Die ganze Power verflüchtigt sich dann auf der Schnur (und evtl. auch in der Rute). Der Hakensitz ist dann in solch einer Situation gleich null und der Fisch kann schnell ausschlitzen.

    Manchmal ist es aber auch einfach nur Pech

    Am besten einfach die ganze Montage von oben bis unten komplett durchchecken und testen :-)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen