Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge

    Äschenangeln ohne Fliegenrute?

    Hallo liebe Forengemeinde,
    ich habe gestern den Bericht von raphi angler - Großäscheninferno - gelesen und gestern fragt mich ein Freund ob ich mal an seinem Hausgewässer vorbei kommen will. Ich :" Ja, was gibts den da?" Er zählte auf, Forellen, Rapfen kommen zum laichen, Äschen und auch Hechte kommen vor.
    Genau auf diese Äschen hab ich es abgesehen. Leider hab ich bis jetzt keine andere Möglichkeit, als das Fliegenfischen gefunden.
    Jetzt meine Frage an euch: Wie kann man Äschen , ohne Fliegenrute fangen? Spinnangeln?

    Danke im Vorraus

    Lg Simon

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Äschen sind durchaus sehr vorsichtige sowie scheue Fische.
    Wenn Du die Uferbereiche falsch betrittst, kann es schon schnell vorbei sein.

    Sie bevorzugen Klares und Sauerstoffreiches Wasser.
    Bevorzugt jagen sie Insekten die ihre Hauptsächliche Beute darstellen.
    Im Gegensatz zu Rapfen und Döbel jagen sie eher selten Artgenossen hinter her.
    Das wären dann aber auch hauptsächlich die größeren Exemplare.

    Ich halte das Fliegenfischen für die effektivste Möglichkeit Äschen zu befischen.
    Hauptköder sind Nymphen und Trockenfliegen die auch von den Spezies
    in der Eifel und Ösireich verwendet werden.

    Ich denke das es schwer wird sie mit der Spinnrute zu überlisten,
    Du müßtest dann ihr Beuteschema mit anbieten was nicht ganz einfach sein würde,
    und von der Handhabung her sich nah an Null bewegt.
    Vielleicht mit dem kleinsten Spinner den Du bekommen könntest mit Pfedern oder etwas
    Anderes im Insekten Dekor.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,
    Such mal nach dem 1.75 SwingImpact. Auf den sind mir schon oefter Aeschen gegangen.
    Das Swimbait scheint mehr Wurm als Fisch zu sein, aber Aeschen moegen es.
    So meine Praxiserfahrung^^

    regards
    Peter

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Fliegenfischen ist das erfolgsversprechendste, Red Tags Hexerl etc etc..

    Beim Spinnfischen geht es nur zuverlässig mit Microbaits die an der UL Rute auch ein Knaller auf Forellen sind.
    Ich fische diese hier unter anderem :
    http://www.anglereinkaufwest.de/Mini...65218a5_x1.htm

    Diese Köder laufen allerdings nur auf echtem UL Gerät wirklich gut.
    MiniSpinner, kleine Spinnfliegen etcc etc können auch die ein oder andere Äsche bringen. Wichtig ist nur Einzelhaken verwenden ( Köder umrüsten) und den Widerhaken plattdrücken. Den Beständen geht es ohnehin nicht gut da muss man nicht noch 40% der Fänge verangeln.

    Von der Naturköderangelei auf Äschen halte ich pers. nichts.

    Gruss
    Olli

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    578
    Abgegebene Danke
    486
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    Also ich fische mit Maden und Pose auf die Äschen, ist meines erachtens noch erfolgreicher als mit der Fliege und wenn man früh anschlägt verangelt man auch keine.

    Hier gibts ein recht schönen Threat darüber:

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=61495
    Daheim an Inn & Isen.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Erli für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    Wie Erli würde ich es auch mit einer gut ausgebleiten Posenmontage probieren, auch hier kannst du ans Ende eine kleine Nymphe anknüpfen. Ist die Nymphe beschwert reicht wahrscheinlich auch nur ein kleiner Schwimmkörper. Des Weiteren kannst du mit ala Drop-Shot mit einer Nymphe am Seitenarm fischen. Dabei sollte das Blei gerade so schwer sein und in einer Form gewählt werden, dass es leicht verzögert stromab rollert. Dabei solltest du die Rute steil nach oben halten, immer leichte Spannung auf der Schnur haben. Fischen müsstest du stromauf und die Rute sollte eine weiche Spitze haben, ggf. Finger auf die Schnur zur Bisserkennung.

    Grüße Flo

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian R. für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von dorsch11 Beitrag anzeigen
    gestern fragt mich ein Freund ob ich mal an seinem Hausgewässer vorbei kommen will. Ich :" Ja, was gibts den da?" Er zählte auf, Forellen, Rapfen kommen zum laichen, Äschen und auch Hechte kommen vor.
    Hi,

    Dein Freund hat noch keine Aeschen da gefangen? Faellt mir gerade so auf beim erneuten Lesen. Er muesste doch wissen wie es an dem Gewaesser klappt...

    Wenn Du das entsprechende Geraet hast, wuerde ich es definitiv mit kleinen und kleinsten Kunstkoedern probieren. Das ist aber auch Geschmackssache. Ne einzelne Made oder auch ne Nympfe faengt bestimmt gut.

    Das mit dem rollenden Blei kann ich mir gar nicht vorstellen. Gut, ich da keinerlei Erfahrung mit, aber die Scheuchwirkung bzw. die Gefahr dieser, scheint mir einfach zu gross zu sein.

    regards
    Peter

  13. #8
    Petrijünger Avatar von RaubfischTobi
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    -----
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 50 Danke für 19 Beiträge
    Wenn ich auf Äschen fische dann meist mit Pose und nur einer Made am 16er Haken. Klappt ganz gut
    Gruß Tobi

  14. #9
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Ganz einfach:
    7 Gramm Blei, ca. 10cm oberhalb einen Springer mit Nymphe.
    Dieses System lässt sich wunderbar mit der leichten Spinnrute fischen !!




    Das ganze geht auch mit Schwimmer
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Helmut K. für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Hi,

    Dein Freund hat noch keine Aeschen da gefangen? Faellt mir gerade so auf beim erneuten Lesen. Er muesste doch wissen wie es an dem Gewaesser klappt...

    Wenn Du das entsprechende Geraet hast, wuerde ich es definitiv mit kleinen und kleinsten Kunstkoedern probieren. Das ist aber auch Geschmackssache. Ne einzelne Made oder auch ne Nympfe faengt bestimmt gut.

    Das mit dem rollenden Blei kann ich mir gar nicht vorstellen. Gut, ich da keinerlei Erfahrung mit, aber die Scheuchwirkung bzw. die Gefahr dieser, scheint mir einfach zu gross zu sein.

    regards
    Peter
    Hab ihn heute schon gefragt und er sagt sie fischen mit kleinen Wobblern oder mit der Fliegenrute drauf. Hab leider nicht so die Auswahl, deswegen muss ich mal schaun. Aber ich werd es auch mal mit Made und Nymphe probieren

    Edit : Was ist ein Springer?

  17. #11
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Geändert von zottel (04.05.2011 um 14:00 Uhr)

  18. #12
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    @dorsch 11
    Ein kurzer Seitenarm, an dem die Nymphe sitzt - stellst dir wie ne Art Paternoster vor. Oder wie ne Hegene, aber nur mit einem Seitenarm, also Springer

    LG
    Harry

  19. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Ok danke euch beiden.
    Mit welchem Knoten befestige icg das ganze?

  20. #14
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von dorsch11 Beitrag anzeigen
    Mit welchem Knoten befestige icg das ganze?
    Spontan wuerde mir der Chirurgenknoten und natuerlich die Springerschlaufe einfallen.

  21. #15
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    @ Zottel
    Bist du dir sicher das du das Bild hier einstellen darfst ?
    Würde mich wundern wenn du die Erlaubnis dafür hättest, noch dazu wo ich ihm Admin Team der Quelle bin wo du das Bild her hast !!
    Grundsätzlich haben wir ja nichts dagegen, aber Fragen sollte man schon.
    Wenn du da an den falschen kommst wird das nämlich teuer
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Helmut K. für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen