Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge

    Schlagschnur ja oder nein

    Hallo

    Ich habe mal eine Frage an euch! Brauch ich zum Karpfenangeln unbedingt eine Schlagschnur? Oder kommt es auf das Gewässer und auf die Enfernung an?
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Das kommt doch wohl eher darauf an was Du für eine Schnur auf deiner Spule hast.
    Wenn Du mit Geflecht angelst dann ist es egal wie nah oder weit du angelst, die übertragung beim anhieb auf das Maul des Fisches ist einfach ohne Schlagschnur viel heftiger.
    Und somit hast Du eine erhöhte Auschlitzquote.

    Bei der Schnurart ändert sich meist nur etwas wenn sich die Bodengegebenheiten auch ändern oder potenzielle Gefahen bestehen können wie z.B. durch Muschelbänke.
    Ich meine das Karpfenangler auf eine gute Monoschnur schwören, aber anderes ist auch der Fall je nach Situation.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    ne ich angel mit mono auf Karpfen!
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  5. #4
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Okay, dann kannst du auf Schlagschnur verzichten.
    Welche benutzt Du denn wenn ich fragen darf?

    Gruß Frank
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich angele nur mit geflecht und verzichte völlig auf Schlagschnur.
    Manche schalten eine Schlagschnur wegen Muschelbänken usw. vor, habe ich noch nie und werde ich auch nicht machen.
    Schnurbruch hatte ich auch noch nicht.
    Was will ich bei einer Selbsthakmontage gross einen Anhieb setzen
    Auf die Schnur einstellen und fertig.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    Zitat Zitat von OnlyWaller41379 Beitrag anzeigen
    Okay, dann kannst du auf Schlagschnur verzichten.
    Welche benutzt Du denn wenn ich fragen darf?

    Gruß Frank
    ach du jeh das kann ich dir nicht sagen die habe ich mir im Shop gleich drauf spulen lassen.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Epi99 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Carp Chaos Team Avatar von Tyr
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    18147
    Alter
    34
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 91 Danke für 34 Beiträge
    Also ich benutze in Mecklenburg fast ausschließlich Schlagschnur, denn dort fische ich fast ausschließlich auf Muschelbänken, und habe ohne die vorgeschaltete Schlagschnur des öfteren mehrere Meter von der normalen Mono verloren...

    Hatte auch 1x das Erlebniss das mitten im Run die Schnur durch war und das lag definitiv an den Muscheln und seitdem halt auf Muschelbänken nur mit 50er Schlagschnur
    Angeln ist nicht nur Hobby, es ist eine Lebenseinstellung

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Tyr für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    für mich gibt es 3 Gründe, eine "Schlagschnur" einzusetzen:

    1. Wenn man große Weiten (größer 100 Meter) erreichen will, setzt man dafür häufig Bleie ein, die 120g oder schwerer sind. Wenn man ein solches Gewicht an einer 0,30-0,35er Mono "voll durchzieht" führt dies entweder gleich zum Schnurbruch oder die Monohauptschnur ist nach mehreren Würfen so stark gedehnt, dass sie merklich geschwächt wird. Eine Mono mit 0,40 aufwärts hält das aus, jedoch kann man mit ihr nicht so weit werfen. Deshalb schaltet man entweder eine dickere Mono (0,40 aufwärts) oder eine geflochtene Schnur von 2-3 mal Rutenlänge vor, die den Druck aushalten kann und nicht überdehnt. Nachdem nach der Schlagschnur ja eine dünnere Hauptschnur kommt, sind die Weiteneinbußen nur noch ein Bruchteil, als wenn man durchgängig eine dicke Monoschnur fischt.

    2. Wenn der Spod auf einer Muschelbank oder unterhalb einer "scharfen Kante" liegt, bräuchte man eigentlich mindesten eine 0,40er (besser stärker) Monohauptschnur um keinen Schnurbruch durch Beschädigung zu riskieren. Nachdem man mit einer solch dicken und starren Schnur nicht wirklich gut werfen kann und man meist nicht die ganze Schnurlänge eine so hohe Abriebfestigkeit braucht wird je nach benötigter Länge ein "Snag Leader" vor die Hauptschnur vorgeschaltet. Meist wird hier eine Mono von 0,50 aufwärts genommen.

    3. Wenn man in einem stark verkrauteten Gewässer fischt "schneidet" eine geflochtene Schnur das Kraut besser ab als eine Mono. Wenn man jedoch aufgrund der geringen Dehnung oder anderen Gründen nicht mit einer durchgängig geflochteten Hauptschnur fischen will, schaltet man eine geflochtene, etwas rauhere geflochtene Schnur vor die Monohauptschnur.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (03.05.2011 um 08:17 Uhr)

  13. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Cyber hat es eigentlich nahezu perfekt erklärt. Das Einzige was ich dem hinzzufügen würde ist, dass eine MONO-Schlagschnur in Gewässern mit vielen Hindernissen wie Bäumen oder Ästen zu empfehlen ist. Zwar wurde es indirekt schon genannt, aber für Leser, die nicht in der Materie stehen bzw. nicht zwischen den Zeilen lesen können/wollen.

    Dazu sein anzumerken: eine 40er, 50, 60er Mono hat IMMER mehr Abriebsfestigkeit als eine geflochtene. Das ist, so albern es klingen mag, eine Tatsache, die viele Angler nicht wissen oder verneinen. Aber wer selbst mal den Test mit einem scharfen Stein macht, wird der Wahrheit wohl ins Auge blicken müssen...


    In diesem Sinne.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CarpMoguls für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Zitat Zitat von Tyr Beitrag anzeigen
    Hatte auch 1x das Erlebniss das mitten im Run die Schnur durch war und das lag definitiv an den Muscheln und seitdem halt auf Muschelbänken nur mit 50er Schlagschnur
    Das kann ich bestätigen.
    Dasselbe ist mir auch im letzten Herbst passiert.
    Ärgerlich für den Angler, beschissen für den Fisch.
    Mit Schlagschnur passiert sowas normalerweise nicht.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Carp Chaos Team Avatar von Tyr
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    18147
    Alter
    34
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 91 Danke für 34 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Ärgerlich für den Angler, beschissen für den Fisch.
    Sicher ist es ärgerlich für den Angler, aber ich mache mir da eigentlich mehr Gedanken um den Fisch

    Klar, das Blei wird er dank Safty Clip definitiv los, aber die anderen 10 Meter Schnur dahinter sicher nicht , von daher bei Muscheln oder scharfen Kanten im Wasser immer mir Schlagschnur!!!
    Angeln ist nicht nur Hobby, es ist eine Lebenseinstellung

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tyr für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Petrijünger Avatar von sunskull
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    63739
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 37 Danke für 13 Beiträge
    nein

  21. #13
    Petrijünger Avatar von sunskull
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    63739
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 37 Danke für 13 Beiträge
    ja

  22. #14
    Carp Chaos Team Avatar von Tyr
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    18147
    Alter
    34
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 91 Danke für 34 Beiträge
    Wie gesagt, es kommt immer auf das Gewässer an!

    Wenn du in Hindernissen oder bei Muscheln fischt definitiv Schlagschnur (Mono 50er), damit habe ich meine besten Erfahrungen gemacht...

    Bei Kraut nach Möglichkeit geflochtene, ist aber kein muss, konnte bis jetzt auch jeden Fisch ohne geflochtene Schnur aus dem Kraut bergen

    Wenn du durchgehend geflochtene Schnur fischen willst dann wenigstens 15 Meter 50er Mono als Schlagschnur, denn die geflochtene hat 0 Dehnung und somit ist die Gefahr des ausschlitzens extrem hoch, die 50er Mono ist dann wie ein Gummi dagegen und puffert die Fluchten super ab
    Angeln ist nicht nur Hobby, es ist eine Lebenseinstellung

  23. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Dann schalten also alle auf gut Glück eine Schlagschnur vor, oder taucht ihr vorher die Plätze ab und schaut sie euch an?
    Mensch da hatte ich ja Glück, dass ich mit reinem geflecht die Fische landen konnte, da sie ja ohne Schlagschnur "fast immer" ausschlitzen
    Ironiemodus aus
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen