Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    8921
    Alter
    35
    Beiträge
    42
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 25 Danke für 14 Beiträge

    PLZ86 Neufnach bei Langenneufnach

    Neufnach bei Langeneufnach (Lkr. Augsburg)

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Anglerparadies Mindelheim GbR
    Inhaber: Hans Immerz & Jürgen Riedl
    Angelgerätefachhandel & Outdoor
    Landsberger Str. 14 b
    87719 Mindelheim
    Tel. 08261 / 732289
    E-Mail: webmaster@anglerparadies-mindelheim.de
    Internet: www.anglerparadies-mindelheim.de

    Bachstrecke



    Länge: ca. 6,7 km
    Max. Tiefe: ca. 1m
    Bestimmungen:
    Tageskarten erhältlich
    Angelsaison: 01.03. - 31.10.
    Fischen nur mit einer Rute.
    Pro Tag dürfen 3 Fische entnommen werden
    Preis: 10,- / Tageskarte (2011)

    Die Strecke zwischen Eisenbahnbrücke und Wehr ist ganzjährig gesperrt. (Fischschongebiet)


    Obere Begrenzung Schweizerbrücke (Abfahrt zum Schweizer Hof/Oberrothan)
    Untere Begrenzung: FG-Wollmetshofen
    http://maps.google.com/maps?q=langen...N&hl=de&tab=wl

    Dazwischen gibt es noch eine weitere Fischgrenze in der Nähe der Brücke Schwabmünchner Strasse, die das Gewässer in einen oberen und unteren Bereich unterteilt. Nach Besatzmaßnahmen in den entsprechenden Bereichen ist dieser dann jeweilig gesperrt. Im anderen darf gefischt werden.

    Dort befindet sich auch ein Briefkasten, in den man die Fangliste einwerfen kann , was ich persönlich viel besser finde, als die Karten dann Wochen später wieder in der Angeltasche zu finden, weil man vergessen hat, sie beim Kaufen der Neuen am Vortag abzugeben!


    Hauptfischarten laut:
    http://www.staudenfischereiverein-langenneufnach.de

    Bachforellen, Regenbogenforellen, Spiegel- und Schuppenkarpfen. Dazu noch Rotaugen, Rotfedern, Aitel, Aale und Barben. Vereinzelt auch Hechte.

    Wie das Bild unten beweist, gibts auch Saiblinge

    War am 01. Mai 2011 da. Das Wasser war recht trüb, weiß nicht ob das immer so ist, aber am Vortag sah es auch schon so aus. Habe leider nur den unteren Teil des oberen Teils befischt (logisch), also von der Schwabmünchner Strasse Strom aufwärts Richtung Schweizer Brücke, da ich nach drei Stunden das Fanglimit schon erreicht hatte.

    Ab der Schweizerbrücke Strom abwärts ist das Gelände etwas unwegsam (Gebüsch und Gefälle; ca. das erste drittel des oberen Teils), das Wasser dort fließt etwas schneller als weiter unten, wobei das Bächlein ohnehin sehr gemächlich dahin fließt. Ab der Häusergrenze (ca. letztes Drittel bis zur mittleren Grenze) ließt es sehr langsam, ich denke bis zum Wehr. Dazwischen muss man sich die Wiese mit Kühen teilen, die weitaus weniger gefährlich sind als der Zaun, der sie umgibt (Bullenstrom! Das fährt weitaus mehr ein als die 12Volt der Pferdezäune), wenn man ihnen einfach aus dem Weg geht und etwas abstand hält. Man sollte leichtes Gepäck haben, da immer wieder tiefe Entwässerungsgräben zu überspringen sind. Dort kommt man überall gut ans Wasser. Der Bach ist da gut 5m Breit und einen halben Meter tief.

    Greez Cookie
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von FM Henry (29.09.2012 um 11:03 Uhr)

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Cookmaster für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    86155
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ich fische seit Jahren in der Neufnach bei Langenneufnach und kann zu diesem Gewässer folgendes sagen:
    Fischen auf Salmoniden ist sehr gut aber sehr stark abhängig von dem momentanen Besatz, welchen durch Überfischung auch wieder schnell weggefischt ist. Ab und an sind die besetzten Fische auch sehr klein, um die 30cm.
    Sehr guter Bestand an Aitel/Döbeln sowie Rotaugen/Rotfedern, Karpfen habe ich leider seit Jahren keine mehr gefangen und ehemals sehr gute Aal Bestände sind leider auch nicht mehr wirklich vorhanden. Das es vereinzelt Hechte gibt kann ich leider auch nicht bestätigen.
    Übrigens kann man in der Esso Tankstelle am Ortseingang von Fischach auch Karten kaufen und bei Thomas Haase / Flying Fishing in Augsburg/Haunstetten.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen