Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Shiml87
    Registriert seit
    17.10.2010
    Ort
    01917
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 242 Danke für 76 Beiträge

    Raubfischköder nach Schonzeit

    Hallo Leute.

    Morgen ist die Schonzeit bei uns wieder vorbei, und eskann nun endlich wieder auf hecht und Barsch gefischt werden.(Zander hat noch Schonzeit bis 31.05. in Sachsen).

    Habe schon gesucht hier aber konnte nix richtiges finden zu meinen Fragen.

    Und zwar bin ich morgen mit dem Boot unterwegs.Das gewässer ist im schnitt 6m tief, und hat sehr schöne kannten mit unterschieden von 1mbis 8 .

    Meine Frage an euch ist: Beißen die Hechte nach der Schonzeit eher auf große Kunstköder, oder eher auf kleinere

    Und meine zweite frage ist: Stehen die hechte eher noch nach dem ablaichen im flachen Wasser oder ziehen sie sich danach ins tiefere zurück.

    über ein Paar intressante Antworten würd ich mich freuen.


  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Ich würde dir Köder bis ca. 12 cm empfehlen. Ob die Hechte im Flachen oder im tiefen stehen , kommt darauf an , wann sie gelaicht haben. Da Hechte keinen Kalender haben , fangen sie bei der für sie optimalen Temperatur an zu laichen . Wenn der Winter z.B. sehr hart war , kann es sein , dass die Hechte noch garnicht mit dem laichen fertig sind. Bei einem schwachen stehen die Hechte im Mai oft wieder tief. Ich würde einfach mal beide Arten Köder mitnehmen , also fürs tiefe und fürs Flache.
    MfG
    Niklas
    Raubfischfischer aus Leidenschaft
    Petri Heil an alle

  3. #3
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend,

    Zitat Zitat von Raubfischfischer1997 Beitrag anzeigen
    Ich würde dir Köder bis ca. 12 cm empfehlen.
    Einspruch

    kommt natürlich immer auf den Zielraubfisch an...ich denke (für mich)
    ein Meterhecht wird den Teufel tun und in einen Jungfischschwarm
    reinschießen...auch nicht im Flachwasserbereich und auch nicht direkt nach der Schonzeit.

    Denke ein großer Hecht möchte auch große Happen,darum werde ich nur noch mit Ködern von 20cm+ losziehen.

    Wenn ihr ein gebratenes Hähnchen haben könnt,gebt ihr euch mit nem
    Mc Nugget auch nicht ab...oder???

    Große Hechte sind Energiesparer und somit auch auf große Beute aus,egal zu welcher Jahreszeit (denke ich).

    Kann auch daneben liegen

    Wünsche allen einen guten Raubfischsaisonstart

    Gruß Thomas

  4. #4
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Um große Flächen schnell abzusuchen, würde ich dir Jeks von 10 cm aufwärts empfehlen. In Ufer nähe fängst zu Zahl mäßig meist mehr, doch meist stehen die großen doch ein bisschen weiter vom Ufer. Natürlich ist das von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich.

  5. #5
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Zitat Zitat von beetlebenner Beitrag anzeigen
    Nabend,



    Einspruch

    kommt natürlich immer auf den Zielraubfisch an...ich denke (für mich)
    ein Meterhecht wird den Teufel tun und in einen Jungfischschwarm
    reinschießen...auch nicht im Flachwasserbereich und auch nicht direkt nach der Schonzeit.

    Denke ein großer Hecht möchte auch große Happen,darum werde ich nur noch mit Ködern von 20cm+ losziehen.

    Wenn ihr ein gebratenes Hähnchen haben könnt,gebt ihr euch mit nem
    Mc Nugget auch nicht ab...oder???

    Große Hechte sind Energiesparer und somit auch auf große Beute aus,egal zu welcher Jahreszeit (denke ich).

    Kann auch daneben liegen

    Wünsche allen einen guten Raubfischsaisonstart

    Gruß Thomas

    Also ich richte mich immer mit der Größe des Köders, an der Größe der am meist vorkommenden Köderfische. Und jetzt sind es nun mal um die 6 bis 12 cm…..

  6. #6
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Zitat Zitat von Lord Adi Beitrag anzeigen
    Also ich richte mich immer mit der Größe des Köders, an der Größe der am meist vorkommenden Köderfische. Und jetzt sind es nun mal um die 6 bis 12 cm…..
    Hi,

    kannste ja...dann haste meine Intension aber nicht verstanden

    Ich bleib dabei...große Köder = große Fische (Hechte in dem Falle)

    Gruß

  7. #7
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Seh ich genauso, ich werde aufjedenfall einen Teufel tuhn und mich an der
    Brut-Größe halten. Das halte ich sowieso für Quatsch im Sommer kleine Köder und zum Herbst hin Große Köder.
    Ganz Jährig fangen Große Köder, so siehts aus und nicht anderes.
    Außerdem fällt ein Größerer Köder denn man zum beispiel durch einen Rotaugen
    Schwarm zieht viel mehr auf als ein kleiner 5cm Wobbler.

    Petri
    Gruß Tim

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen