Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge

    Wie hältst du's mit dem Anködern?

    Hallo Forengemeinde,

    da der Frühling ja zurzeit in voller Blüte steht und deswegen eine (vielleicht auch DIE?!) ganz heiße Zeit fürs Aalangeln angefangen hat, stellt sich für mich, wie fast jedes Jahr wieder die Frage, wie ich eigentlich am Besten einen kleinen Köderfisch anködern sollte.

    Für gewöhnlich habe ich die Fische bis jetzt immer mit der Ködernadel aufgezogen, vom Schwanz her, dass der Haken am Maul austritt. Ich war eigentlich immer der Meinung, der Aal schlucke seine Beute mit dem Kopf voran wie der Hecht.

    Ich habe auf die Art und Weise auch immer meine Bisse gehabt und Aale gefangen, allerdings gibt es auch immer wieder auffalend viele Fehlbisse, selbst wenn man dem Fisch viel, viiiieeeeeel Zeit gibt, den Köder zu nehmen...

    Jetzt habe ich mal ein bisschen im Inet recherchiert und bin dabei auf z.T. recht erstaunliche Auffassungen und Bilder gestoßen, zum Beispiel das eines Aales, der zwei Barsche mit dem Schwanz voran geschluckt hat (verm. beim Ausnehmen des Fisches entstanden, aber eindeutig zu erkennen). Gerade beim Barsch hätte ich gedacht, dass der Aal ihn mit dem Kopf voran schluckt, damit sich der Stachelkamm nicht aufstellen und somit das Schlucken verhindern oder zu Verletzungen führen kann.

    Es gibt offensichtlich 2 Lager bei den Aalanglern, die, die die Köderfische mit dem Schwanz voran Anködern und jene, die dies genau andersrum praktizieren - doch wer ist erfolgreicher?

    Dass jeder seine eigene Anköderungsmethode hat ist ja eigentlich klar, aber dass die Meinungen sich so elementar unterscheiden ist beim Aal wohl einzigartig (gerade im Hinblich auf die Hecht-und Zanderfischerei).

    Jetzt zu meiner Frage - wie macht ihrs? Aufziehen (Haken tritt am Kopf aus) wie ich, oder vielleicht andersrum, oder etwa ganz anders?

    Erzählts mir!

    Gruß, Fabi

  2. #2
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Ich setze den Haken IMMER in der Mitte direkt hinter der Rückenflosse. Sehr selten, das ich da Fehlbisse bekomme. http://img61.imageshack.us/img61/3677/hechtmont27uo.jpg so nur mit einem Aalhaken
    Geändert von Lord Adi (28.04.2011 um 18:22 Uhr)

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lord Adi für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Käseboilie
    Gastangler
    Was schmeckt besser, Weißwein oder Rotwein?

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Käseboilie für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Prallex
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    86444
    Alter
    34
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    219
    Erhielt 481 Danke für 150 Beiträge
    Großer Allhaken (1) Ködernadel durchs Maul des Köderfisches und an der Schwanzwurzel wieder raus.
    Läuft!
    Greez :D

  7. #5
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Was schmeckt besser, Weißwein oder Rotwein?

    Das haben wir jetzt alle verstanden……. ich nehme halb halb
    Geändert von Lord Adi (28.04.2011 um 20:24 Uhr)

  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von aalspezi-ehst
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    15890
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 108 Danke für 28 Beiträge
    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Was schmeckt besser, Weißwein oder Rotwein?
    richtig, also ich denke auch das diese frage nicht zu beantworten geht so wirklich, ich meine die fehlbissquote hat eher mit anderen faktoren zu tun wie 1.) ein spitzer haken 2.) ein guter anhieb zum richtigen zeitpunkt 3.) richtig gewählte größe des hakens 4.) kein schnurbogen usw usw usw usw...zu guter letzt das Angelglück

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an aalspezi-ehst für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Zitat Zitat von Lord Adi Beitrag anzeigen
    Ich setze den Haken IMMER in der Mitte direkt hinter der Rückenflosse. Sehr selten, das ich da Fehlbisse bekomme. http://img61.imageshack.us/img61/3677/hechtmont27uo.jpg so nur mit einem Aalhaken

    Kurze Begründung….
    Ich habe es öfter bemerkt, das der Aal sich manchmal den Köderfisch schräg packt und nur die Innereien aussaugt. Wenn aber der HAKEN an der Stelle sitzt, an der sich der Aal den Fisch packt zum aussaugen, hängt er auch. Ist mir schon öfters passiert…. Und ob der Aal sich denn Köderfisch mit dem Kopf, oder Schwanz zuerst rein zieht…… hängt er spätestens bei der Hälfte….

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lord Adi für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Habe ich dem Aal mit Köfi nach gestellt, so wurde dieser per Ködernadel aufgezogen.
    Vor der Rückenflosse eingestochen und am Schwanz wieder raus, der Haken saß also vor der Rückenflosse. (meist ein kl. Zwilling)

    Was schmeckt besser, Weißwein oder Rotwein?
    Rotwein..trocken.......wat sonst
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Bei uns mach ich das mit einem haken in der Brustflosse und einem in der rückenflosse, beide Haken werden recht klein gewählt und sind meistens Zwillinge

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspaß011 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Habe ich dem Aal mit Köfi nach gestellt, so wurde dieser per Ködernadel aufgezogen.
    Vor der Rückenflosse eingestochen und am Schwanz wieder raus, der Haken saß also vor der Rückenflosse. (meist ein kl. Zwilling)


    Rotwein..trocken.......wat sonst

    Meistens angle ich mit Wurmbündel auf Aal.
    Falls aber doch mit Köfi, dann wie Spaik das beschrieben hat.

    Wie wärs denn mit Rosé.... halbtrocken???

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei barschrudi für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Guten Abend,
    ich bin nun wahrlich nicht der Aalexperte, habe aber früher auch einige Nächte beim Aalangeln verbracht. Ich denke, die Form der Anköderung hängt sehr stark von der Angelmethode ab. Ich habe die Erfahrung gemacht, mit Pose - den Haken an der Rückenflosse (damit steht der tote Köfi ziemlich natürlich kurz über dem Grund) bei Grundbleimontagen Haken durchs Maul (Grund ist das beschriebene Schlucken vom Kopf her).
    Gruß Gessi

  19. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Feederfetischist Avatar von Aalquappenpower
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    27XXX
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    192
    Erhielt 70 Danke für 45 Beiträge
    Hi,

    ab 01.06 darf ich auch wieder mit Köderfisch angeln.
    Werde dann auch mal alle von Euch beschrienen Methoden ausprobieren.
    Bin mal gespannt welche Art der Anköderung sich durchsetzt??



    Rosè halbtrocken??? Sehr sehr gerne!!!!



  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalquappenpower für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Kleiner Nachtrag (OT)
    Schließe mich dem Spaik an - Rotwein trocken - wat sonst!
    Zum Wohl!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gessi für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Petrijünger Avatar von aalangler88
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    34385
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Nimm nen Wurm dann gibts diese Probleme nicht

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei aalangler88 für den nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von aalangler88 Beitrag anzeigen
    Nimm nen Wurm dann gibts diese Probleme nicht
    Genau, so mach ich es auch meistens. Bienenmaden ziehen auch!
    Als Beifang könnte mit Köfi ein Hecht bei rauskommen, und dann ohne Stahlvorfach...???

    Köfi weg, Haken weg, Hecht verletzt...schade

  27. Der folgende Petrijünger sagt danke an barschrudi für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen