Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Angeln mit Sbirolino (brauche eure Hilfe)

    Guten Tag

    Habe eine Frage zu dem Sbirolino, denn ich habe noch meine Probleme damit. Habe mir den jetzt noch nicht gekauft, da ich mich zuerstmal informieren wollte, wie genau ich den anbauen muss. Habe mich dazu im Internet schon etwas schlau gemacht, aber habe immernoch ein paar Fragen, auf die ich leider keine Antwort gefunden habe. Nun hoffe ich, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Wird zu dem Sbirolino noch ein extraner Schwimmer aufgezogen und wie kann ich mir das vorstellen? Generell sollte der Sbirolino ja zu so einer art aktivem angeln benutzt. Geht der Sbiro dann unter, oder sehe ich da an der Oberfläche noch etwas?
    Welchen Sbirolino soll man da nehmen? Ich angle eigentlich nur an einem Forellensee, also denke ich mal schwimmend. Vielleicht auch noch halbsinkend, weis nicht genau wo die Fische sich da sammeln.

    Wie genau wird die Vorrichtung dann angebracht? Ist das ganze schierig, oder bekomme ich das auch hin?^^

    generell wäre es super, wenn ihr irgendwo ein Tutorial dafür habt, dass ich auch garnichts falsch machen kann.

    Nun hoffe ich auf viele hilfreiche Antworten.

    PS: Fals ich in einem falschen Bereich gepostet habe, bitte ich die Moderatoren den Thread hier zu verschieben. Wäre super nett, denn ich bin neu hier und habe mich noch nicht so zurecht gefunden.

    Gruss aus der Pfalz.

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Generell sieht die Montage relativ simpel aus: Zum Sbirolino-Angeln wird i.d.R. eine relativ sensible Rute verwendet, d.h. ich würde eine Rute mit maximal 30g WG verwenden, je nach dem wie schwer deine Sbiros sind. Diese Rute sollte eine feine Spitzenaktion aufweisen um auch feine Bisse zu erkennen. Ich verwende meistens Ruten von 3.60m aber auch längere, was sehr hilfreich ist, um die verwendeten langen Vorfächer von ca. 2m Länge bequem herauszubringen. Zur Schnur: Ich verwende gerne feine geflochtene (geschmackssache) oder auch 20er Monofile.
    Auf diese fädele ich dann den gewünschten Sbirolino auf, undzwar sollte die Antenne am Sbiro nach oben zeigen. Dahinter folgt eine Stopperperle und dann ein Gummistopper um dem Knoten am 3-fach Wirbel zu schonen. An diesen wird dann das z.b. 18er Monofile Vorfach, besser Flourocarbon, angehängt, 3-fach Wirbel deshalb, weil es aufgrund der Köderrotation ggf. zu Schnurverdrallung kommen würde. Zum Schluss kommt logischerweise der Köder. Auch hier bist zu Variabel, ob PowerBait, Mehlwurm, Bienenmade oder sämtliche Kombinationen daraus, je nachdem was den Forellen gerade zusagt.

    Zu deiner anderen Anmerkung in Sachen, welchen Sbiro zu verwenden solltest, kann ich nur sagen: Nimm ruhig mehrere, z.B. einen für die Oberfläche, einen für knapp unter der Wasseroberfläche und evtl. einen der schön tief läuft um auch die tief stehenden Forellen erreichen zu können.
    Beim schwimmenden Modell besteht die Möglichkeit eine Pilotkugel aufs Vorfach zu ziehen, was dann zur besseren Bisserkennung dient.

    Hoffe ich konnte helfen und einige Unklarheiten zu beseitigen...

  3. #3
    Käseboilie
    Gastangler
    Ich kopiere mal ein Posting von mir:

    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Tipps fürs Forellenangeln




    Köder




    Montage ist bei mir
    Rasselsbiro 10g, langsam sinkend
    durchsichtige Perle
    3-fach Wirbel
    1,20 - 2,00m Vorfach
    8er Gamakatsuhaken

    Das ganze an 0.20er monofiler Schnur.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Käseboilie für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von beHne Beitrag anzeigen
    Generell sieht die Montage relativ simpel aus: Zum Sbirolino-Angeln wird i.d.R. eine relativ sensible Rute verwendet, d.h. ich würde eine Rute mit maximal 30g WG verwenden, je nach dem wie schwer deine Sbiros sind. Diese Rute sollte eine feine Spitzenaktion aufweisen um auch feine Bisse zu erkennen. Ich verwende meistens Ruten von 3.60m aber auch längere, was sehr hilfreich ist, um die verwendeten langen Vorfächer von ca. 2m Länge bequem herauszubringen. Zur Schnur: Ich verwende gerne feine geflochtene (geschmackssache) oder auch 20er Monofile.
    Auf diese fädele ich dann den gewünschten Sbirolino auf, undzwar sollte die Antenne am Sbiro nach oben zeigen. Dahinter folgt eine Stopperperle und dann ein Gummistopper um dem Knoten am 3-fach Wirbel zu schonen. An diesen wird dann das z.b. 18er Monofile Vorfach, besser Flourocarbon, angehängt, 3-fach Wirbel deshalb, weil es aufgrund der Köderrotation ggf. zu Schnurverdrallung kommen würde. Zum Schluss kommt logischerweise der Köder. Auch hier bist zu Variabel, ob PowerBait, Mehlwurm, Bienenmade oder sämtliche Kombinationen daraus, je nachdem was den Forellen gerade zusagt.

    Zu deiner anderen Anmerkung in Sachen, welchen Sbiro zu verwenden solltest, kann ich nur sagen: Nimm ruhig mehrere, z.B. einen für die Oberfläche, einen für knapp unter der Wasseroberfläche und evtl. einen der schön tief läuft um auch die tief stehenden Forellen erreichen zu können.
    Beim schwimmenden Modell besteht die Möglichkeit eine Pilotkugel aufs Vorfach zu ziehen, was dann zur besseren Bisserkennung dient.

    Hoffe ich konnte helfen und einige Unklarheiten zu beseitigen...
    Huhu, danke, dass ist schonmal sehr hilfreich.

    Aber was genau ist eine pilotkugel?

    Und noch noch eine Frage an dich, die super nett wäre.

    könntest du mir evtl in einem bekannten online Angelshop ein paar Links geben, welche Artikel ich mir jetzt genau kaufen muss, damit ich auch alles habe, was ich dazu benötige?
    Ich habe da angst, dass ich am Schluss was falsches kaufe und dann irgendwas nicht stimmt. Wäre super nett von dir, aber natürlich nur, wenn du Zeit hast

    Und nochmal die Frage, geht der Sbiro unter? Also seht man den überhaupt nimmer an der Oberfläche, oder sieht man da noch was, wie bei einem Schwimmer?
    Gruss

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Wie meinst du das genau? Was brauchst du denn? Etwa alles? Sprich Rute, Rolle, Schnur, Sbiro...hat einfach alles?

    Achja, eine Pilotkugel ist eine kleine Kugel in einer grellen Farbe die man auf dem Wasser gut erkennen kann. Auch bei Pilotkugeln gibt es verschiedene Größen, aber ich denke 10mm Durchmesser ist ne ganz gute Größe.
    Zum Sbirolino: Die sinkenden siehste nicht, gehen ja schließlich unter, somit ergibt es auch nur Sinn mit einer Pilotkugeln zu fischen, wenn ein schwimmender Sbirolino verwendet wird. Ob man den Sbirolino dann auf der Oberfläche sehen kann? Nein, wenn er weit draußen auf dem Wasser treibt sieht man ihn nicht gut, es sei denn, du verwendest z.B. einen gelben schwimmenden Sbiro von Quantum, würde ich die aber von abraten, ist m.M.n. schrott.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Huhu

    Also ich habe immoment so das standart equip


    Sprich ANgelrute, Schwimmer und Haken zum ganz normalen Angeln. Also auswerfen und warten bis was anbeisst. Nun wollte ich aber mit dem Sbiro angeln, also auch mal etwas aktiver und deshalb jetzt umrüsten. Ich denke mal das ich die alte Angel da nicht nutzen kann, die ist eben nur 2M lang.

    Was ich hier schon zur Verfügung habe, ist der Gummistopper, 3 fach Wirbel + Karabiner.

    Dann bräuchte ich das passende vorfacht und natürlich den Sbirolino. Und eben noch dieses eine teil um den Knoten schützen zu können. Dazu kähme dann auch noch die richtige Angelrute. Kannste mir da was empfehlen? Oder kann ich die alte weiterbenutzen?

    Gruss

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Nein, ich würde sagen das 2m doch recht wenig ist. Lohnt sich das Sbirolinoangeln bei dir denn überhaupt? Wie groß ist das Gewässer, welches du befischen möchtest?

    und wenn du etwas neues kaufen möchtest, wo liegt dann dein finanzieller Rahmen?

  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ok

    hab mal die Daten rausgesucht.

    max.tiefe:3m
    breite:30-50m
    länge:~200m

    Hm ja, also vom Preislichen hab ich jetzt keine so genauen Vorstellungen. Die Weis leider nicht genau was das kosten soll.
    Ich denke mal so 50-70€, wenn das natürlich genügt. Bin da noch ein relativ großer Anfänger auf dem Gebiet. Wenn du mir sagst, was es kosten sollte, kann ich mal drüber nachdenken.

    Gruss

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Hast du die Homepage von dem Gewässer?
    ich würde sagen das dir schon ne recht leichte Rute reichen würde, denn 30-50m sind ja nun auch nicht soo große Weiten, da würden leichte Sbiros schon reichen, willst die Angler andere Seite ja nicht bombardieren.

    du hast also ne Rolle und auch passende Schnur?

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Huhu

    habe grade entdeckt, es ist keine Homepage, sondern hier vom Fourm der Thread zu dem See

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=16589

    Kann ich denn die Rolle und die Schnur von der alten Angeln benutzen? wenn ja, dann ist das vorrätig. Muss dann nur mal schauen, wie ich das abbekomme

  12. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Das mit der Rolle und der Schnur kann ich dir leider nicht veraten, kenne die Sachen ja nicht.

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Huhu

    Also, hab mir die Angel mal angeschaut und ja, ich kann die Schnur + das Rad ablösen.

    bräuchte dann also nur eine gute Rute und das nötige Zubehör.

    Gruss

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    49688
    Alter
    26
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    läuft die Rolle denn vernünftig und wie stark ist die Schnur? Wenn das nicht stimmen sollte, wirst du wenig Spaß haben, trotz guter Rute

  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also die Rute an sich läuft nach meinem Empfinden sehr gut.

    Also ich habe die rolle: Modell Byron RX 40

    Die dicke der Schnur beträgt:
    0,30 mm


  16. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    67686
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zudem ist mir grade noch eine Frage in den Sinn gekommen. Welche Grammzahl sollte ich bei einem Sbiro nehmen? ist die Grammzahl da allein für die Wurfweite zuständig?

    und welchen sollte man bei einem 3m tiefen See nehmen?

    Sinkend, halbsinkend oder Schwimmend.

    Bin über jede Antwort sehr dankbar.

    Gruss

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen