Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ37 Werra bei Eschwege

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelsportverein Eschwege e.V.
    Anglerheim
    Leuchtbergstraße 19a
    37269 Eschwege
    Tel. 05651 / 339730
    Internet: www.Angelsportverein-Eschwege.de

    Pokal Shop Gießler
    Am Anger 2
    37276 Meinhard-Jestädt
    Tel. 05651 / 20355

    ASKARI Angelsport
    Hessenring 35
    37269 Eschwege
    Tel. 05651 / 60062
    Fax 05651 / 60062

    KNAUS-Campingpark
    Am Werratalsee 2
    37269 Eschwege

    Firma Bauspezi
    Eschenweg 3
    37269 Eschwege


    Flußstrecke im Landkreis Werra-Meißner

    bei Eschwege, von der Einmündung der Frieda bis unterhalb Albungen bei der Eisenbahn (Km 39).


    Streckenlänge: ca. 17 km

    Durchschn. Breite: ca. 20m

    Durchschn. Tiefe: ca. 1,5m

    Tipp:
    Für Fliegenfischer sehr schöne Strecke.

    Bestimmungen:
    2 Ruten erlaubt (eine Raubfischrute).
    Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreskarten erhältlich.

    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Barben, Döbel, Bachforellen, Regenbogenforellen, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (26.08.2012 um 08:06 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    37308
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallöchen!!! Wollte in nächster Zeit mal die Werra mit der Fliegenrute befischen, leider bin ich noch ziemlich neu auf diesem Gebiet. Kann mir vieleicht jemand einen Tip für gute Angelstellen an der Werra geben? Welche Fliegen sollte man bei sich haben? Schon m al herzlichen Dank im Voraus!!!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    37213
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    moin....also gute köder für fliegenfischeranfänger sind goldkopfnymphen oder kleinere streamer,die eine oder andere größere forelle/oder auch döbel wird an diesem köder gefallen finden:D......topstellen sind immer gumpen,kehrwasser,stromkanten,bacheinläufe und stromschnellen und die stellen nach einer stromschneele (da sauerstoffgesättigt.....).....aber in esw stehen deine chancen auf forellen oder döbel(wenn du es auf sie abgesehen hast,was ich glaube,weil fliegenrute)schlecht.....in witzenhausen sieht es deutlich besser aus,weil die pachtstrecke des asv witzenhausens der werra mit über 10 bächen gesättigt wird.....wenn noch fragen da sind,wegen forellen oder auch anderen fischarten frag bitte!!!....es lohnt sich,bin nämlich ortsansässig und stehe gerne für tipps oder auch als 'guide' zur verfügung......mfg Masterfisch Guru

  4. #4
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Hallo Kollegen,
    sind dort große Barsche zu erwarten?
    Wie siehts mit Zandern aus?

    Danke schonmal,lg Ben

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    98744
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Angeln an der Werra bei Eschwege

    Hallo Leute,

    Da ich dieses Jahr an die Werra nach Eschwege fahre, währe es schön wenn sich mal Leute bei mir melden könnten die sich dort auskennen. Ich hätte da noch ne Frage, weiß von euch jemand was für einschränkungen für gastangler an der werra auf der strecke des angelvereins eschwege gelten? und darf ich direkt dort an der schleuse angeln?

  6. #6
    Rutenschüttler Avatar von Dirk Gärtner
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    x7xx8
    Beiträge
    1.143
    Abgegebene Danke
    537
    Erhielt 670 Danke für 343 Beiträge
    Hier mal ein kleiner Auszug aus den Bestimmungen

    Immer Fair bleiben.
    Mfg. Dirk

  7. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.10.2008
    Ort
    34289
    Alter
    30
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Dirk
    kannst du mir was zu dem Fischvorkommen an der Werra sagen?
    Hecht, Zander, Barsch, Forelle, Rapfen und Döbel sind meine Zielfische!
    Halt alles was man mit der Spinnrute so erwischt...

    Danke im vorraus
    M.f.G. Niclas

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich kenne den Fluss nicht all zu gut aber ich bin die Werra vor 3 Jahren mit dem Kanu runter gefahren. In Hann-Münden wo die Werra und die Fulda in die Weser überlaufen bot sich mir allerdings ein schönes Schauspiel weil sich dort genau im Dreieck die Raubfische tummelten.
    Eine Gespräche mit Anglern ließen mich wissen das es dort sehr viele Rapfen gibt und auch Hecht soll dort gut gefangen werden. Von Zander hab ich aber nichts gehört.
    Die Werra auf der niedersächsische Seite war sehr schön und recht sauber. Dort ist ein sehr gutes Revier für Bach/Regenbogenforellen.
    Wir sind in Thüringen mit der Tour angefangen und ich wollte erst gar nicht ins Kanu weil die Uferregion total vollgemüllt war. Aber je mehr man Richtung Niedersachsen paddelte, desto sauberer wurde es und auch der Fischreichtum nahm dann zu.
    MFG, Nicki

  9. #9
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Da der Beitrag vom Admin schon ein paar Tage älter ist haben sich einige Änderungen ergeben.

    Die Kartenausgabestelle "Bauspezi" und "Pokal Shop Gießler" vergibt keine Karten mehr!!! Alle anderen sind noch aktuell.

    Im Restaurant Werraschänke (befindet sich im Vereinsheim des Angelsportverein Eschwege e.V.) gibt es nur Karten für den Werratalsee (Bestimmungen auf der Rückseite der Karte unbedingt beachten). Das Geschäftszimmer des Angelsportverein Eschwege e.V. hat immer Mittwoch von 1900 bis 2030 Uhr offen. Dort bekommt man auch Karten für die Werra. Bei Askari bekommt man ebenfalls welche. Auch hier wird ausdrücklich auf die Bestimmungen auf der Karte hingewiesen.

    Was man nicht verschweigen sollte, das ist keine Vergrämungsaktion von Gastanglern sondern Tatsache, die Werra ist durch die Salzeinleitung, die über viele Jahre stattgefunden hat und auch immer noch stattfindet, zwei mal im Jahr so verkrautet, dass ein Angeln nicht möglich ist. Diese Krautphasen sind einmal im Frühjahr und einmal im Sommer. Durch die zur Zeit unberechenbaren Winter kann man jetzt ( war bis vor zwei Jahren noch recht gut möglich) nicht mehr genau sagen wann das ist. Deshalb der Tip: Vorher mal anrufen!!!

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  10. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    ....also dass eine Salzeinleitung fürs Kraut im Sommer zuständig ist, ist mir neu....insbesondere da die Werra im Thüringischen Teil ja auch das Salz hat, und kaum verkrautet....und im Aquarium z.B. Salzzugaben Wasserpflanzen absterben lassen....

  11. #11
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Salz hin oder her, es ist so! Ich gebe hier jetzt keinen Wissenschaftlichen Bericht ab, den einige nicht verstehen wollen. Andere Werraangler aus unserem Bereich können das gerne bestätigen. Ich informiere nur die Angler die vielleicht hier fischen wollen und nicht auf die Nase fallen sollen!!! Ende

    MfG
    Markus
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #12
    Rutenschüttler Avatar von Dirk Gärtner
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    x7xx8
    Beiträge
    1.143
    Abgegebene Danke
    537
    Erhielt 670 Danke für 343 Beiträge
    Auf jeden Fall sollte man sich Telefonisch ein Bild von der Verkrautung der Werra machen damit der Angellausflug nicht in einer mittleren Katastrophe endet.Einheimische Angler wie (Aalschreck) die das Gewässer sehr gut kennen saugen sich das nicht aus der Nase!!!
    Immer Fair bleiben.
    Mfg. Dirk

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dirk Gärtner für den nützlichen Beitrag:


  15. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    99867
    Beiträge
    44
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
    Wie sieht es mit Aal aus?

  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    Zum Thema Versalzung Schuld am Verkrauten:
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...pAac9w&cad=rja



    Merke: Hohe Salzkonzentrationen in Gewässern führen zum Absterben allen
    Lebens. Außerdem wird das Wasser als Trinkwasser unbrauchbar.




    Das über Dünger und Waschmittel freigesetzten Nitrat und Phosphat führt zur Eutrophierung der Gewässer.



    Für das verkrauten von Gewässern gibt es viele Gründe....aber versalzung, das kann jeder der auch nen Auarium hat bestätigen, gehört nicht dazu...

  17. #15
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Es ist schon erschreckend, mit welchem gefährlichen Halbwissen manche hier loslegen.

    Was ist Nitrat und was ist Phosphat. Beides ist Dünger! Schon mal was von Phosphatdünger gehört oder von Nährsalzen die zum Pflanzenwachstum genutzt werden.

    Quelle ist hier wikipedia: Zitat:
    "Eutrophierung oder Nährstoffeintrag, seltener Nährstoffanreicherung bezeichnet allgemein die Anreicherung von Nährstoffen in einem Ökosystem oder einem Ökosystemteil, z. B. dem Trophiesystem von Gewässern und ist somit ein Fachbegriff der Ökologie.[1] Dies bedeutet eine Überdüngung bzw. Überernährung der Pflanzen und anderer photosynthetisch aktiver Organismen (Cyanobakterien, Algen), besonders von Wasserpflanzen.[2] Im engeren Sinne wird unter Eutrophierung die vom Menschen verursachte Erhöhung des Nährstoffangebotes, besonders von Nitrat und Phosphat, in Gewässern verstanden. Dies erfolgt durch den Zufluss der Nährstoffe aus Abwässern oder durch den Eintrag aus intensiv gedüngten landwirtschaftlichen Nutzflächen. Eutrophierung hat eine Erhöhung der Primärproduktion zur Folge, dieser folgt bei starker Eutrophierung eine hohe Sauerstoffzehrung im Gewässer. [1]" Zitat Ende!

    Diese Phosphate und Salze haben sich im Sediment abgelagert und führen zweimal im Jahr zu einem sprunghaften Wachstum der so genannten Darmalge.

    Für die, die es interessiert und etwas zum Lesen benötigen hier mal eine kleine Bettgeschichte.

    http://www.living-rivers.de/werra/do...n_13_10_06.pdf

    Falls es jetzt immer noch Handlungsbedarf gibt, hab ich noch etwas. Wir nehmen am "Runden Tisch" der Werra- und Weseranrainer teil. Es geht dort nur um das Thema Kali und Salz und was das Salz in den Flüssen für Auswirkungen hat.

    Wir haben in den letzten Jahren mehr wissenschaftliche Vorträge gehört und Gutachten gelesen, wie manche in ihrem ganzen Leben in irgendwelchen Zeitungen lesen! Es könnte also sein, dass ich weiß, wo von ich rede.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (14.04.2012 um 18:26 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen