Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge

    Kann man mit Blutegeln angeln ?

    Moin,

    Hab vorhin als ich am Wasser war einen ca. 7cm großen Blutegel gefangen und frage mich ob dieser von den Fischen gern mal genommen wird ?
    Hab ihn mal in einer Dose mit Wasser & Boden aufgehoben.
    Was meint ihr, könnte etwas darauf beissen ? Ich schätze ein Aal oder vielleicht ein Karpfen würde nicht daran vorbei ziehen.

  2. #2
    catfischer Avatar von Roadtrain
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    89264
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 91 Danke für 62 Beiträge
    Hallo Angelspaß011


    Hab keine ahnung ob es funzt probiers einfach mal aus und laß doch bitte höhren ob es was ist.

    mfg Rol

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Roadtrain für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber muß auch erhlich sagen das mir noch nie einer aufgefallen ist.
    In Asien habe ich sie schon des öftern zu Gesicht bekommen...
    Sieht fast aus wie ein Wurm, warum sollte es nicht klappen.
    Am DS bestimmt verführerisch.
    Wenn fische auf Gummi-/Würmer/Maden/Mais/Schrimps beissen, dann sollte es der Egel auch tun.
    Wäre aber sehr interessiert wenn Du über einen Versuch berichten solltest.

    Gruß Frank
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Die Blutegel sollen gut für Wels sein. Die sollen gut am Hacken halten. Habe es aber noch nicht probiert. Kann mir aber gut vorstellen, das der Aal auch gefallen dran haben könnte.

    Ab der 6 ten Minute kann man sehen wie die Egel eingesetzt werden…

    http://www.youtube.com/watch?v=jBTjo22Zuvk

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Lord Adi für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    catfischer Avatar von Roadtrain
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    89264
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 91 Danke für 62 Beiträge
    Habe gerade nachgeschaut im net, finde nur berichte über Blutegel als Welsköder. Hier noch ein link über Welsköder http://www.welsköder.de/

    mfg Rol

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Roadtrain für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Oki, da ich nun leider trotzdem nicht weiß welche Fischart da rauf geht ( auser Waller ) bin ich mir noch nicht so sicher ob ich im Flachwasser oder ehe rim Tiefwasser, in Ufernähe oder weiter drausen, an Krautbänken, Schlammigen Untergrund, Kies oder Sandbänken angeln soll.
    Hätte da jemand vielleicht ein Vorschlag ? Angeln werde ich mit einem Wallerhaken & nem Keflarvorfach an der Pose vom Ufer aus und wie in dem Video ( an der Stelle danke für den Videotipp ) werde ich ein Stück Schlau vor den Haken machen damit sich das teil nicht verhettert.
    Ich werde entweder heute oder morgen angeln, da ich dann gern die ganze nacht über am Wasse rbleiben möchte um eine größt mögliche Chance zu haben.
    Einen Bericht mit Bildern werde ich hier natürlich rein schreiben

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspaß011 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    So, die letzten 2 Tage hats geregnet wie sonst was.
    Heute ist es endlich wieder schöner, die Sonne scheint ( zumindest ein wenig ) und es ist um einiges wärmer, morgen soll es noch schöner werden.
    Für mich heist das nichts anderes als: Ich pack jetzt mein Zeug und dann gehts ab auf Karpfen, morgen werde ich wieder mit einem oder 2 Kumpels am Wasser schlafen und dann kommt der ( noch ordentlich zappelnde Blutegel ) ans Band.
    Werde euch heute dann den Bericht übers Karpfenangeln und am Samstag über die Nacht schreiben.

    Grüße

  13. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    Blutegel dürfen zwar als Köder verwendet werden, wenn sie gekauft wurden, und die nötigen Papiere dazu vorhanden sind.

    Der Blutegel steht in ganz Europa unter Naturschutz, und darf nur mit Genehmigung(Cites-Bewilligung=Wildfang) gesammelt werden.

    Wer mit Blutegeln angeln will, kann sich diese über die Apotheke(medizinischer Blutegel=Hirudo medicinalis) oder spezielle Köderanbieter bzw Futtertierzüchter besorgen, aber nie vergessen, daß ihr die benötigten Papiere(Züchterpapiere, Kaufbeleg etc) dabei habt, sonst wird es teuer!

    Selbiges trifft auch auf andere Egelarten zu !
    Geändert von Jack the Knife (28.04.2011 um 14:35 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    lasst euch nicht erwischen wenn ihr damit angelt
    NATURSCHUTZ

    ups,jack war schneller

  16. #10
    catfischer Avatar von Roadtrain
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    89264
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 91 Danke für 62 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    Blutegel dürfen zwar als Köder verwendet werden, wenn sie gekauft wurden, und die nötigen Papiere dazu vorhanden sind.

    Der Blutegel steht in ganz Europa unter Naturschutz, und darf nur mit Genehmigung(Cites-Bewilligung=Wildfang) gesammelt werden.

    Wer mit Blutegeln angeln will, kann sich diese über die Apotheke(medizinischer Blutegel=Hirudo medicinalis) oder spezielle Köderanbieter bzw Futtertierzüchter besorgen, aber nie vergessen, daß ihr die benötigten Papiere(Züchterpapiere, Kaufbeleg etc) dabei habt, sonst wird es teuer!

    Selbiges trifft auch auf andere Egelarten zu !

    Ups hatte ich nicht gewust. Aber wie heist es so schön unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Danke für die aufklärung.


    mfg Rol

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Roadtrain für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    So, fast meinen Thread vergessen.
    Ich war angeln ( erster Tag auf Karpfen wie geplant ) da hatten wir auch einen schönen Biss der mir leider auch wieder ausgestiegen ist.
    Beim Wallerangeln habe ich nicht mit dem Blutegel geangelt ( ich weiß ich wollte eigentlich Bilder machen ) doch die Angst das das Ding sich festsaugt war dann doch zu groß *g* Im nachhinein bin ich auch froh drüber, hätte ich damit geangelt und Bilder rein gestellt würde ich wohl Ärger bekommen ( habe Jacks Beitrag leider erst jetzt gelesen trotzem ein Danke )

    Die Dinger gibt es bei uns am Privatweiher an einer seichten Stelle an der bis vor 4 Tagen noch ein Steg war recht häufig, ist das normal für ein Gewässer ?

  19. #12
    Angler Avatar von mikesch
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    83301
    Alter
    59
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 152 Danke für 88 Beiträge
    Der Egel sollte erst mal richtig bestimmt werden.
    Es könnte ja ein Pferdeegel sein, der weit häufiger verbreitet ist, oder ein Ungarischer Blutegel.
    Der Medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) steht unter Naturschutz, ob das beim Pferdeegel bzw. Ungarischen Blutegel auch der Fall ist kann ich im Moment nicht sagen.
    Fishing isn't a sport, it's a passion.

    Gruß
    Michael

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen