Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge

    Karpfen und Schleien im eigenen Teich ziehen?

    Hi ich hätte da mal ne frage: wir haben eine wiese direkt angrenzend an einem 4m breiten bach. wenn auf der Wiese ca 80 cm tief grabe stoße ich auf Grundwasser(der Bach??).
    Ich wollte mir dort einen Teich anlegen allerdings habe ich dort keinen Strom und keine Quelle. Der Teich soll etwa 8x4m groß und ca 80-90 cm tief werden.Die Wiese ist täglich ca 3-4 Sonnenstunden ausgeliefert.Ich kann im sommer das wasser gelegentlich mit dem Eimer aus dem Bach holen und etwas nachfüllen. Wäre es möglich??? in diesem Teich einige Schleien und eventuell Karpfen zu halten???


    Ich hoffe auf zahlreiche Antworten

    mfg

    Jayass

    ----------------------------------------------------------------

  2. #2
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    Naja des mit dem Eimer brauchst du doch garnicht wenn nebendran ein Bach läuft.

    Wenn ich du wäre, würde ich denn Bach als Einlauf nutzten und ebenso als Ablauf dann kannst du sogar Forellen drin halten bei der Wasserqualität die du dann bekommst. Und zu der Größe und Tiefe bin ich mir sicher, das dass auf jeden fall hinhaut.

    Gruß Mirko

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge
    @feederking

    braucht man da nicht ne genehmigung vom Wasserwirtschaftsamt???
    und wenn ich eine habe wie will ich das dann mit dem gefälle bewerkstelligen????

  4. #4
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Zitat Zitat von jayass Beitrag anzeigen
    @feederking

    braucht man da nicht ne genehmigung vom Wasserwirtschaftsamt???
    und wenn ich eine habe wie will ich das dann mit dem gefälle bewerkstelligen????
    Ei ei ei , ich sehe Fischsuppe vor mir.
    Bei der Größe und Tiefe wirst du Probleme bekommen wenn mal längere Zeit die Temperaturen über 30° gehen.
    Da hilft dann auch eine größere Eimerkette nicht mehr.
    Und wie du sagtest, einfach Bachläufe umleiten kann dir eine saftige Strafe an den Hintern zaubern.
    Einfach mal informieren bei der Gemeinde, Stadtwerke, Wasserwirtschaft.

    Hast du auch an Bepflanzungen gedacht ? Futtermengen ? Sicherungen vor der schwarzen Flugpest ?Reinigung ohne Zufluss ?

    Da muss man tausend Sachen überdenken ehe man sich den Traum vom eigenen Teich verwirklichen kann.

    Edith sagt @ Sehe grad das du aus Lünen kommst. Sind da auch die DEW zuständig für das Wasser ?

  5. #5
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin Jayass,
    ein freundschaftlicher Rat: laß es sein. Einen Teich anzulegen, so daß er auch Fische beherbergen kann, ist nicht einfach. Und so, wie Du es Dir gedacht hast, geht es gar nicht. Ein so kleiner u. so flacher Teich ohne Zu - und Ablauf wird sich bei einer längeren Wärmeperiode viel zu sehr aufheizen.
    Ich glaube, das würden nicht einmal die zähen Karauschen aushalten. Wenn der Teich doppelt oder besser dreimal so groß und mindestens 2 Meter tief wäre, könnten Fische wie Karpfen, Schleien u. Karauschen v i e l e i c h t überleben, aber auch nur, wenn ein Zulauf besteht für die Zufuhr von sauerstoffreichem Wasser u. ein Mönch als Ablauf. Ein stagnierender Teich in der von Dir geplanten Größe u. Tiefe ist bestenfalls für Molche oder ähnliche Amphibien geeignet. Das mit dem Hinüberbringen von Bachwasser mit einem Eimer kannst Du getrost vergessen. Dann mußt Du im Sommer da etliche Stunden immer hin und her laufen u. Wasser schleppen u. der Erfolg ist trotzdem mehr als gering.
    Gruß
    Eberhard

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Kochtopfangler ;)
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    38690
    Alter
    44
    Beiträge
    678
    Abgegebene Danke
    1.906
    Erhielt 1.774 Danke für 424 Beiträge
    80-90 cm Tiefe finde ich zu gering! Ich habe einen Teich, der im mom noch 150
    cm tief ist (gut 20cm "Schlamm") und dieser ist im Winter schon 80 cm
    runtergefroren! Ich halte in diesem Teich auch Schleien (keine Karpfen)!
    Zufluss von Wasser hab ich lediglich von meinem
    Gartenlaubendach (ca 70 qm) Aber die Aussagen von meinen "Vorrednern"
    solltest du dir zu Herzen nehmen, wobei man mit Solarzellen auch Lüfter etc
    betreiben kann!
    Vllt kommt es auf einen Versuch an, nur mach den Teich tiefer und beobachte
    (Wassertemp messen) ihn einen Sommer lang, bevor du besetzt.
    VG Sven

    Angeln 2011

    • 1 Eimer
    • 1 Kükenkiller
    • 0 Enten
    • 0 Sporttaucher
    • 0 vermoppte Fußgänger
    • 0 Fledermäuse
    • 3 Dosen gefutterte Ravioli
    • 4 gefütterte Ratten
    • 0 verjagte Hunde
    • 0 erschreckte Katzen
    • 2 gefundene Spaltbleie
    • 0 eingerissene Fingernägel
    • 8454523 gerauchte Zigaretten
    • 1 gebrochener Haken
    • 0 gebrochene Hacken



  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nordharzer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen