Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Apfelsorte35
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    76698
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 21 Danke für 7 Beiträge

    Cool Genervt durch Vereinskollegen

    In unserem Verein, und dem dazugehörigen Vereinswasser ca 60 ha ist es nicht unbedingt einfach einen Karpfen zu fangen. Aber genau dass sehe ich als Herausforderung an.
    Nun die letzten Jahre hatten gezeigt dass es mir gelungen ist, diese schönen Tiere auf die Schuppen zu legen. Jetzt... 4 Jahre später sind aber alle Plätze die ich angefüttert und als Hot-Spot erleben durfte durch meine Vereinskollegen besetzt. Vorab hatten sie diese Angelstellen nicht mal beachtet...
    Was meint ihr dazu ?

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Apfelsorte35 Beitrag anzeigen
    In unserem Verein, und dem dazugehörigen Vereinswasser ca 60 ha ist es nicht unbedingt einfach einen Karpfen zu fangen. Aber genau dass sehe ich als Herausforderung an.
    Nun die letzten Jahre hatten gezeigt dass es mir gelungen ist, diese schönen Tiere auf die Schuppen zu legen. Jetzt... 4 Jahre später sind aber alle Plätze die ich angefüttert und als Hot-Spot erleben durfte durch meine Vereinskollegen besetzt. Vorab hatten sie diese Angelstellen nicht mal beachtet...
    Was meint ihr dazu ?
    Freies Land, freies Gewässer , freier Platz !

    Oder gehören die Plätze dir?

    Pionierarbeit hast du geleistet, das kann dir keiner absprechen, aber einen Anspruch auf die Plätze hast du nicht!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 16 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    23
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Jack the Knife hat recht und es gehört eher in die Meckerecke rein würde ich sagen.

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  5. #4
    Petrijünger Avatar von Apfelsorte35
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    76698
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 21 Danke für 7 Beiträge
    Für mich hat das mit dem eigenen Selbstbild zu tun.....
    Und nicht mit freiem Land usw
    Kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Apfelsorte35
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    76698
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 21 Danke für 7 Beiträge
    Yes...........Stimmt.

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Was soll man dir sagen Pech gehabt.
    Die Neider und "Stellen-Räuber" gibt es überall.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Apfelsorte35 Beitrag anzeigen
    Für mich hat das mit dem eigenen Selbstbild zu tun.....
    Und nicht mit freiem Land usw
    Kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
    Könnte ja auch sein, daß du mehr Freizeit hast und diese verfügbare Zeit mehr ins Angeln investieren kannst wie deine Vereinskollegen, sprich diese einfach die Zeit nicht hatten um diverse Stellen im Gewässer anglerisch zu erschließen.

    Das andere wäre, wenn man zum Beispiel an ein unbekanntes Gewässer geht, daß man sich evtl an "Einheimische" oder andere Angler orientiert, egal ob vom Boot oder an Land, in Gewässer mit Renkenbestand sehr praktikabel.

    Mein Ding ist es auch nicht, ich weiß was ich kann und wenn ich mal nix fange, habe ich auch kein Problem damit!

    Aber wie Spaik schon schrieb, solche Vereinskollegen gibt es überall, das läßt sich leider nicht ändern!

    Von dem Ganzen mal abgesehen, es zwingt dich keiner in dem Verein zu bleiben!

    Ich bin schon seit Jahren in keinem Verein mehr, bisher hatte dies nur Vorteile, mit Ausnahme, daß man evtl an bestimmte Gewässer nicht rankommt, stört mich aber auch nicht.
    Geändert von Jack the Knife (21.04.2011 um 16:47 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Da es sich um ein öffentlich zugängliches gewässer handelt haste einfach pech gehabt. Man kann keine angelstellen für sich in beschlag nehmen.
    Wenn du an einem gewässer angelst an dem du schlecht oder nix fängst, aber deine vereinskollegen ein paar hundert meter weiter fangen ohne ende, dann wirst du bestimmt das nächste mal auch an diese stelle gehen wenns sie frei is. Ich würds machen.

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Manuel1902 für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Sowas kommt wohl an jedem Gewässer vor!

    Über sowas rege ich mich schon gar nicht mehr auf!
    Ich rege mich nur auf, wenn ich einen Platz anfütter und an meinem Angeltag (Tage) der Platz dann von Neidern besetzt ist.

    Aber auch dagegen kann man nichts machen, denn jeder hat die selben Rechte am Wasser.
    Du musst ja nur vor denen am Wasser sein!
    Und an einem 60 ha Gewässer gibt es mit Sicherheit mehrere Angelplätze.

    Also daran gewöhnen und weiter angeln.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge
    Na,wieso setzt du diech nicht einfach neben die anderen,die dir deinen Platz genommen haben
    Hab ich auch schon mal emacht.Nach ein paar stunden sind die dann einfach gegangen!
    Aber ich habe keine persönlichen "Hot Spots"!

    Grüsse
    Forellenangler
    NO RISK NO FUN !!!

  16. #11
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Zitat Zitat von Apfelsorte35 Beitrag anzeigen
    In unserem Verein, und dem dazugehörigen Vereinswasser ca 60 ha ist es nicht unbedingt einfach einen Karpfen zu fangen. Aber genau dass sehe ich als Herausforderung an.
    Nun die letzten Jahre hatten gezeigt dass es mir gelungen ist, diese schönen Tiere auf die Schuppen zu legen. Jetzt... 4 Jahre später sind aber alle Plätze die ich angefüttert und als Hot-Spot erleben durfte durch meine Vereinskollegen besetzt. Vorab hatten sie diese Angelstellen nicht mal beachtet...
    Was meint ihr dazu ?
    Fragen wir mal umgekehrt, was erwartest Du??
    Das Deine Vereinskollegen bestimmte Stellen nicht mehr beangeln, nur weil Du da im Lauf der letzten Jahre ein oder mehrmals angefüttert und erfolgreich geangelt hast??? Und wie lange dauert Deiner Meinung nach dieses Privileg? Jahre, Jahrzehnte oder lebenslänglich? Also wenn mir an unserem Vereinsgewässer einer mit dieser Einstellung käme, würd´ ich mich naßmachen vor lachen, ehrlich! Mal abgesehen von dem Aspekt, das jedes Vereinsmitglied prinzipiell die selben Rechte der Platzwahl haben dürfte, halte ich dieses Verhalten für nachvollziehbar und normal und hat es in meinen Augen auch nichts mit Neid zu tun. Wenn Du es verhindern willst, gehst Du am besten nur noch nachts angeln und erzählst niemand von etwaigen Erfolgen.

    Gruß Fairbanks

  17. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.03.2011
    Ort
    41515
    Alter
    55
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 136 Danke für 51 Beiträge
    Hallo,
    genau dieses Verhalten war für mich der Grund warum ich schon einmal aus einem Verein ausgetreten bin.
    Jedesmal wenn ich mir mit viel Mühe und Zeit eine gute Stelle gesucht, erarbeitet und gut gefangen habe wurde diese von meinen Vereinskollegen regelrecht belagert und ohne Rücksicht kaputtgefischt.
    Ich habe wirklich nichts dagegen wenn sich jemand auf den erarbeiteten Platz setzt und Fische fängt (ich gebe sogar Tips wenn ich danach gefragt werde), aber wenn sich dann auf einmal die Leute dort stapeln und gnadenloses Marathonfischen veranstalten bis man dort absolut nichts mehr fängt, frage ich mich wo diese "Angler" ihren Verstand sitzen haben.
    Diese Leute (vorwiegend Rentner!!!) waren es auch die sich auf der Jahreshauptversammlung darüber beschwerten dass man im Vereinsgewässer kaum Fische fängt, worauf dann noch tatsächlich vom Kassenwart angeregt wurde mich doch zu beobachten und sich dort hinzusetzen wo ich angel, da man dort ja so gut fängt.
    Von dem ganzen Müll der dort liegengelassen wurde, den ich dann wegmachen durfte, mal ganz zu schweigen.
    Sicher hat jeder das Recht sich hinzusetzen wo und wann er will, aber man sollte auch etwas nachdenken und den Befischungsdruck nicht in`s unermessliche steigern.
    Ich für meinen Teil befische eine Stelle eine gewisse Zeit und lasse sie dann eine Weile in Ruhe.

    Der nächste Punkt ist für mich folgender.
    Gab es nicht mal etwas das sich Kameradschaft nannte?
    So weit ich mich erinnern kann wurde doch immer gesagt dass man sich eigentlich nicht auf den angefütterten Platz eines "Kameraden" setzt.
    Habe ich das falsch verstanden und es war andersrum gemeint?

    Übrigens, das mit dem Nachtangeln habe ich auch schon hinter mir.
    Hat auch nichts gebracht.
    Komischerweise haben so viele Leute so wenig Zeit sich eine Angelstelle zu erarbeiten aber die Zeit andere zu beobachten haben sie.
    mfG Polski

  19. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei polski für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo in die Runde,
    ihr habt bei Euren Beiträgen immer von Vereinskollegen gesprochen, deshalb will ich mal die Situation an einem DAV-Gewässer schildern. An einem solchen Gewässer angeln nicht nur ein Verein sondern mehrere, nämlich alle die im DAV organisiert sind dürfen dort fischen. Alle DAV-Angler kennen das. Aber der Effekt dieser Geschichte ist, weil es alle schon immer so kennen, regt auch sich keiner darüber auf. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel!! Leider! Was ich sagen will, wer zu spät kommt hat halt Pech gehabt. Ich persönlich fände es auch eine bodenlose Frechheit, wenn ich mein ganzen Kram ausgepackt hätte und plötzlich kommt irgendwer von irgendwo daher und erzählt mir, dass es sich um SEINE Angelstelle handelt. Dann soll er das Gewässer pachten oder kaufen, aber nicht an einem normalen Angelgewässer. Natürlich ist ärgerlich, wenn man Zeit und Futter investiert um eine gute Stelle zu haben aber selbst daraus leitet sich für mich kein Recht auf diese Stelle ab.
    Gruß Gessi

  21. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    lol ich ware nur noch darauf, das ein handtuch auf dem angelplatz liegt!
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  23. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Icefischer für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Allrounder Avatar von Death-Storm
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    30827
    Alter
    26
    Beiträge
    128
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge
    Also in meinem Verein ist es schon üblich das sich diverse Anglerkollegen meistens älteren Alters zwischen 50-60 vor ihrem Ansitz, ihre Stellen mit Schildern kennzeichen wo dann drauf steht "Dieser Angelplatz ist reserviert"
    Der Vorstand unterstützt dieses auch noch mit der Begründung "Es sind ja ältere Leute die nicht mehr so gut können"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen