Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Bachama Hecht Avatar von Carphunter 97
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    92334
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    811
    Erhielt 94 Danke für 61 Beiträge

    Wann setze ich den Anhieb beim Aalangeln?

    Hallo,
    Wann muss ich anschlagen, wenn ich mit Tauwurm(stück) oder Köderfische auf Aal angle?

    Danke im Vorraus.

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hi Carphunter 97

    Beim Posenfischen im Stillwasser, wenn er kontinuierlich in eine Richtung abzieht / abtaucht und nicht zupft und schleicht...Aale können durchaus sehr vorsichtig beissen.
    Im Fließgewässer erwische ich mich selbst oft dabei das ich immer relativ früh anschlage, ich arbeite mit freistehendem Haken am Fetzen da sitzt meist schon der erste Biss.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von RaubfischTobi
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    -----
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 50 Danke für 19 Beiträge
    Hey
    ich schlage immer ziemlich schnell an, da es mir schon desöfteren passiert ist das sich der Aal an Steinen oder Wurzeln festgesetzt hat.
    Gruß Tobi

  5. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei RaubfischTobi für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.07.2008
    Ort
    28719
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 112 Danke für 37 Beiträge
    Also meine erfahrung ist so.Das gerade jetzt im Frühjahr es so ist.Wenn die Pose 4-7 Sekunden wech ist kannste ruhig anhauen.Allgemein denke das man im frühjahr ruhig schneller anhauen kann als im Sommer oder spätsommer.Da wirken mir die aale dann doch ein wennig vorsichtiger oder halt nicht so gierig.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Berni260677 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von aalspezi-ehst
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    15890
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 108 Danke für 28 Beiträge
    hallo,

    ich angle fast ausschließlich mit köderfisch (schwänzchen) auf grund, deshalb kann ich auch nur über den anhieb mit Köfi etwas sagen, aale beißen (jedenfalls hier) egal ob in kanal, baggersee oder natürlichen seen oft recht unterschiedlich, aber was fast immer übereinstimmt ist das der aal zuerst den köder nimmt, ein paar meter läuft (dauerrun), dann stehn bleibt und frisst,dann erstwieder losrennt und genau in diesem augenblick schlage ich erst an!!!
    es gibt natürlich auch besondere gegebenheiten,wie zb an einem see die unterwasserbeschaffenheit wie viel geäst, umgekippte bäume usw, dann muss der anhieb natürlich eher erfolgen aber bei kanal oder freiem baggersee schlage ich erst an wenn ich mir sicher bin das der köder geschluckt wurde!!!

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei aalspezi-ehst für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Hallo,
    ich angle fast nur mit Wurmbündel und Grundbleimontage.
    Den Anhieb setze ich dann immer so früh wie möglich, da ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass Aale immer recht schnell einen Stein oder irgendwelche Unterwasserpflanzen finden, um sich daran festzuschlängeln. Außerdem sitzt der Haken beim früheren Anhieb dann schön vorne an der Lippe, und nicht schon so "tief im Fisch das man mit keinem Hakenlöser mehr rankommt".

  11. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei barschrudi für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Stefan2010
    Gastangler
    joo also ich tu wenn ich mir ned sicher bin immer den Finger an die schnur und dann weis ich wann ich anschlagen soll oder so, was mir dabei auch schon passiert ist das wenn ich den finger an die schnur tu dasd der Aal schon abziehen wollte, dann hast es an der rute gemerkt und er merkt meinesachtens weniger wiederstand bei dieser techink.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stefan2010 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Ich kann dazu nur sagen dass wenn du auf grund angelst sich der Aal meist sleber hackt wenn du zudem an einem Fliesgewässer mit starkerströmung bist kann es sein das du erst merks das du nen fisch dran hast wenn du die rute zum kontrolieren einholst (Nordosteseekanal da ist das des öfteren so wende in der Mitte bist)

    mfg Torben
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an -Forellenspezi- für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    @Forellenspezi

    Wenn ich mit Runningboom auf Grund angel, wirds schwer das sich der Aal selber Hakt.
    Gruß Tim

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tim Kuehn für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Aale ziehen ähnlich wie forellen im 90° winkel mit dem köder ab deshalb sind aal auch wie forellen fast immer im mundwinkel gehackt

    wobei der aal aber auch sehr schnell schlucken kann dan brauste nur einholen weil der muskel nicht mher aufgeht bis zur nästen nahrungsaufnahme.

    MfG Torben
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  19. #11
    Bachama Hecht Avatar von Carphunter 97
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    92334
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    811
    Erhielt 94 Danke für 61 Beiträge
    Zitat Zitat von -Forellenspezi- Beitrag anzeigen

    wobei der aal aber auch sehr schnell schlucken kann dan brauste nur einholen weil der muskel nicht mher aufgeht bis zur nästen nahrungsaufnahme.

    MfG Torben

    Welcher Muskel geht nicht auf?
    Heißt das, dass der Aal sein Maul nicht aufmachen kann, wenn er will?

  20. #12
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von Carphunter 97 Beitrag anzeigen
    Welcher Muskel geht nicht auf?
    Heißt das, dass der Aal sein Maul nicht aufmachen kann, wenn er will?

    Also das kann ich mir nu gar nicht vorstellen.
    Wenn Dein Vorredner Recht hat, würde das dann ja auch heißen, dass ein Aal zwischen den Nahrungsaufnahmen nicht atmen könnte.

    Würde mich auch mal interessieren welcher Muskel gemeint ist.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an barschrudi für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Pro C&R Avatar von Lord Adi
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    50354
    Alter
    35
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    863
    Erhielt 672 Danke für 119 Beiträge
    Zitat Zitat von Carphunter 97 Beitrag anzeigen
    Welcher Muskel geht nicht auf?
    Heißt das, dass der Aal sein Maul nicht aufmachen kann, wenn er will?

    Na der schluckt halt sooo schnell, das der Hacken wieder aus dem hinterem Schließmuskel rausflutscht…

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lord Adi für den nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von Lord Adi Beitrag anzeigen
    Na der schluckt halt sooo schnell, das der Hacken wieder aus dem hinterem Schließmuskel rausflutscht…

    Der war jetzt gut!!!!!!

    Dann kann ich also beim nächsten Aal das Vorfach vom Wirbel abhängen und den Haken am hinteren Teil packen und mitsamt Vorfach nach hinten durchziehen?????


  25. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei barschrudi für den nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge

    wann setze ich den anhieb beim aalangeln

    hallo barschrudi und hallo lord adi

    wenn ich euch richtig verstehe setz man den anhieb lieber sehr zeitig.sollte der haken erst hinten rausgepfluscht sein kann sich der fisch sehr gut mit meinem eigenen haken festankern.

    danke für den tipp
    mütze62

  27. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei mütze62 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen