Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Allrounder Avatar von Javafinch
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    46342
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge

    Cool Stippen ist ja soooooo cool :)

    Hallo Liebe Anglergemeinde!

    Ich, mein Bruder und mein Cousin wollten Samstag ein paar KöFis fangen (Hier ist ja im Moment Hechtschonzeit). Also schnell die Stippe und 2 andere Angeln mit ins Auto, Würmer hat mein Cousin besorgt. Schnell zu einem Privatteich gefahren und rein mit den Angeln. Wir haben Wurmstückchen als Köder benutzt. Erster Wurf, Pose direkt unten: Rotauge. Neuer Wurm, Pose wieder direkt runter. Neuer Wurm, neues Glück. Nach einer kurzen Zeit zog die Pose, ganz Schleie untypisch, stark nach unten...
    Nach 3 Minuten konnte mein Bruder meine 1. Schleie keschern

    Aber seht selbst:





    Sie hatte 48 cm und wog 2,7kg!!!

    Danach konnten wir noch 20 weitere Rotaugen/Rotfedern verhaften.

    Ein wirklich gelungener Angeltag!!!
    Petri heil und immer krumme Ruten
    Marco


  2. #2
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.269
    Abgegebene Danke
    1.127
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Dann mal ein Petri Heil, zur ersten Schleie schönes Tier.
    Gruß J.H.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    32139
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 40 Danke für 27 Beiträge
    Petri zum Fang .
    Mit ner Stippe macht dass bestimmt bog.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von jensemann
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    15230
    Alter
    45
    Beiträge
    808
    Abgegebene Danke
    5.831
    Erhielt 776 Danke für 324 Beiträge
    Hallo Javfinch!

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Prachtschleie!
    Die fängt man auch nicht alle Tage, weiter so und Petri Heil!

    Schöne Grüße von der Oder jensemann!
    In der Ruhe liegt der Fisch!

  5. #5
    Bachama Hecht Avatar von Carphunter 97
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    92334
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    811
    Erhielt 94 Danke für 61 Beiträge
    Glückwunsch zu der tollen Schleie!

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    58509
    Alter
    56
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Petri Heil auch von mir,echt schöner Fang


    Gruß Angelpeder

  7. #7
    Allrounder Avatar von Javafinch
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    46342
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge

    Thumbs up

    @molo9000

    Ich hatte auch zeitweise wirklich Bedenken, ob sie nicht noch abgeht(14er Vorfach)
    Petri heil und immer krumme Ruten
    Marco

  8. #8
    Allrounder Avatar von Javafinch
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    46342
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge
    Wie groß waren denn eure größten Schleien?
    Petri heil und immer krumme Ruten
    Marco

  9. #9
    Petrijünger Avatar von Fish Hunter
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    53881
    Alter
    20
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 115 Danke für 39 Beiträge
    Also erstmal Petri.:D
    Ich muss sagen dass ich eig nicht gezielt auf Schleie fische. Meine bisher größte Schleie hatte 42-43cm gewogen habe ich sie nicht

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fish Hunter für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Erst mal ein dickes Petri Heil zu der schönen Schleie.
    Also Stippen ist cool?? Ja, das ist es wirklich!! Für mich war es, bevor ich ans Fliegenfischen kam, immer die Lieblingsmethode. Leichtes Geschirr, präzises Ausloten u. dann das Auge wie gebannt auf der Pose! Dann eine Bewegung: Wellenschlag oder Biß? Es war für mich immer aufregend ohne Ende.
    Leider ist die Methode heute durch Feedern u. Pickern so ziemlich abgelöst worden, besonders auch, seit das Wettkampfangeln (mit Recht) verboten ist. Deshalb freut es mich besonders, daß junge Angler diese Methode wieder neu entdecken. Ich hoffe, Ihr bleibt dabei und habt genau so viel Freude daran, wie ich sie hatte.
    Früher war es eigentlich die Methode überhaupt. Wenn man an den Fluß kam, stand alle 10 Meter in Angler mit Bambusrute ohne Rolle und stippte.
    Man kannte das Spinnfischen auf Hecht, meist mit Multirolle und schwerem Heintzblinker. Man kannte auch das schwere Grundangeln auf Karpfen. Aber die Haupt-Angelmethode war das Stippen.
    Schön wäre es, wenn es wieder auflebte.
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Dickes Petri Heil zu dieser prachvollen Schleie.
    Toller Fang - weiter so.
    Gruß Gessi

  14. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moinsen!
    Erst mal ein dickes Petri Heil zu der schönen Schleie.
    Also Stippen ist cool?? Ja, das ist es wirklich!! Für mich war es, bevor ich ans Fliegenfischen kam, immer die Lieblingsmethode. Leichtes Geschirr, präzises Ausloten u. dann das Auge wie gebannt auf der Pose! Dann eine Bewegung: Wellenschlag oder Biß? Es war für mich immer aufregend ohne Ende.
    Leider ist die Methode heute durch Feedern u. Pickern so ziemlich abgelöst worden, besonders auch, seit das Wettkampfangeln (mit Recht) verboten ist. Deshalb freut es mich besonders, daß junge Angler diese Methode wieder neu entdecken. Ich hoffe, Ihr bleibt dabei und habt genau so viel Freude daran, wie ich sie hatte.
    Früher war es eigentlich die Methode überhaupt. Wenn man an den Fluß kam, stand alle 10 Meter in Angler mit Bambusrute ohne Rolle und stippte.
    Man kannte das Spinnfischen auf Hecht, meist mit Multirolle und schwerem Heintzblinker. Man kannte auch das schwere Grundangeln auf Karpfen. Aber die Haupt-Angelmethode war das Stippen.
    Schön wäre es, wenn es wieder auflebte.
    Gruß
    Eberhard
    Hallo Eberhard,
    ja die Zeiten kenne ich auch noch, so fing alles mal an!
    Aber das Stippen der "Neuzeit" hat mit dem ja kaum noch was zu tun. Ich habe bei uns Kanal einmal die Gelegenheit gehabt, ein Sportfreund räumte sie mir ein, eine 13m "Stippe" in den Händen zu halten. Das ist echte Arbeit und für den Preis, hätte man sich fast einen "Gebrauchten" kaufen können.
    Da sind Feeder & Co. ja fast ´ne "Billigvariante"!
    Gruß Gessi

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moinsen!
    Erst mal ein dickes Petri Heil zu der schönen Schleie.
    Also Stippen ist cool?? Ja, das ist es wirklich!! Für mich war es, bevor ich ans Fliegenfischen kam, immer die Lieblingsmethode. Leichtes Geschirr, präzises Ausloten u. dann das Auge wie gebannt auf der Pose! Dann eine Bewegung: Wellenschlag oder Biß? Es war für mich immer aufregend ohne Ende.
    Leider ist die Methode heute durch Feedern u. Pickern so ziemlich abgelöst worden, besonders auch, seit das Wettkampfangeln (mit Recht) verboten ist. Deshalb freut es mich besonders, daß junge Angler diese Methode wieder neu entdecken. Ich hoffe, Ihr bleibt dabei und habt genau so viel Freude daran, wie ich sie hatte.
    Früher war es eigentlich die Methode überhaupt. Wenn man an den Fluß kam, stand alle 10 Meter in Angler mit Bambusrute ohne Rolle und stippte.
    Man kannte das Spinnfischen auf Hecht, meist mit Multirolle und schwerem Heintzblinker. Man kannte auch das schwere Grundangeln auf Karpfen. Aber die Haupt-Angelmethode war das Stippen.
    Schön wäre es, wenn es wieder auflebte.
    Gruß
    Eberhard
    Erst einmal Petri zu der schönen Tinca, ein Prachttier und in der Farbgebung das schönste Tier in unseren Gewässern ( meiner Meinung nach )

    Zu Eberhard :

    Ja so fing das früher an
    Die erste 8 Meter Telestippe und dann am Kanal oder Lippe.
    Das gab noch richtige Arme wenn man es nach einiger Zeit raushatte.
    Aber auch schon damals gefiel mir der auf vereinsebene eingekehrte Einsatz nicht.
    Das massenhafte Abfangen von Rotaugen, Kleinbrassen und Ukels zum Wohle des Vereinskönigs.
    Sehr gut das es diese Wettangelei nicht mehr gibt.
    Wenn ich dran denke was da an Weissfisch auf ganzen Kanal und Flussmetern rausgerupft wurde...
    Aber nun ja, heute zähle ich mich auch zu den Winklern
    Die Vorliebe für feines Zeug ist halt geblieben.

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Andree68 für den nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Allrounder Avatar von Javafinch
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    46342
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge
    Also eigentlich sollte der Tread-Betreff mit einem leichten ironischen Unterton zu verstehen sein...

    Natürlich macht das Stippen Spaß, allerdings bevorzuge ich ganz klar das Raubfischangeln(Ich wollte ja eig nur KöFis stippen. War n ziemlich fetter Köfi) Ich finde Spinnfischen zum Beispiel wesentlich ansprechender und interessanter... Aber gut, jedem seine eigene Meinung
    Petri heil und immer krumme Ruten
    Marco

  19. #15
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Andree,
    was ich meinte, war Stippen u. nicht Wettangeln. Das habe ich ein oder zweimal mitgemacht, dann reichte es mir. Das ging mir zu sehr i in Richtung Tierquälerei. Ich habe schon mal irgendwo darüber geschrieben. Nein, wie ich schon schrieb: Das leichte Zeug, die Bewegungen der Pose u. das Auge, das notwendig war, um so manchen Biß überhaupt zu erkennen, das war es, was mich reizte. Ich fischte übrigens meist nicht mit unberingter,. sondern mit beringter Stippe u. kleiner Rolle. Später benutzte ich auch gern eine Match - oder Bolorute.
    Gruß
    Eberhard

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen