Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Question Rhein:Plötzliche Blasenbildung an der Oberfläche

    Geschehen: Ein Freund und ich konnten letzte Woche in einem kleinen ehemaligen Hafen direkt am Hauptstrom kurz vor Sonnenuntergang eine Blasenbildung an der Wasseroberfläche beobachten. Es sah so aus als würden kleine Fische nach Fliegen schnappen. Das ganze Spektakel fing am gegenüber liegenden Ufer (dort etwa 18 Meter) an, breitete sich blitzartig über gesamte Wasseroberfläche aus und verschwand nach etwa 5 Minuten wieder spurlos. Es "bitzelte" derart dass man dies mit der Oberfläche von einem Glas spritzigen Mineralwasser vergleichen könnte.

    Da ich dort schon jahrelang am angeln bin und ich so etwas dort noch nicht gesehen habe stellt sich die Frage was das war? Kleine Fische jedenfalls nicht!!!

    Der Untergrund ist komplett Sand, also kein Schlamm oder Sumpf usw..
    Weis einer Rat?
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Käseboilie
    Gastangler
    Taucher!?!

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    EIn Massenschlupf von Insekten vll.

    Gruss
    Olli

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Ashtrael
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    61137
    Beiträge
    163
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 72 Danke für 41 Beiträge
    Also ich kenne so etwas nur von jagenden Barschschwärmen...

  6. #5
    einmal Pommes mit Fritten Avatar von BigJ
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 110 Danke für 43 Beiträge
    ist zu der Zeit ggf. ein Schiff (also im Rhein) vorbeigefahren und hat sich dadurch der Pegel im Hafenbecken geändert?

    ich habe so etwas vor kurzem auch beobachten können, ein Schiff kam vorbeigefahren und hat zuerst das Wasser aus dem Becken "gesaugt" (Pegel zeitweise ca. eine Handbreit niedriger, wie man es auch in Buhnenfeldern beobachten kann), und trotz blauen Himmels sah die Wasseroberfläche auf einmal aus, als ob es regnen würde

    denke mal, dass sich durch die plötzliche Wasserdruck/-standänderung kleine Blasen mit Fäulnisgasen o.ä. aus dem Untergrund lösen und aufsteigen

    aber auch nur reine Vermutung
    Man's Favourite Sport?

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei BigJ für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Das kenne ich nur von schlammigen Bereichen wenn die Faulgase auf einen schlag durch Wasserbewegung bzw wurch flüchtende Fische freigesetzt werden.

    Da das in einem Hafen war würde es mich wundern wenn der Boden komplett Sandig ist und es keine Ablagerungen mit Faulschlamm gibt.

    Also es waren Faulgase.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tschensen für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    @BigJ

    Sorry, falls jemand meine Antwort auf BigJ interessiert der muss in den Off Topic Thread Seite 10 wechseln, denn dort hin wurde er von irgend einem ganz besonderen Wichtigtuer verschoben.
    Sorry, ich habe für sowas kein Verständnis, frage aber mal nach was denn an meinem Beitrag so doof ist dass der da hin verschoben wurde? UND erklärt das bitte auch dem übrigen Publikum.......damit man die Qualitäten des Verschiebers auch schätzen kann.
    Das letzte mal bekam ich als Antwort das falls mir hier was nicht passen sollte ich gefälligst wo anders hingehen möge. Ich habe darauf hin mein Tun hier schon auf das nötigste reduziert. Ich bedauere es schon wieder diesen Thread überhaupt eröffnet zu haben.
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    einmal Pommes mit Fritten Avatar von BigJ
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 110 Danke für 43 Beiträge
    @Dietmar

    habe Deine Antwort gerade gesucht und gefunden

    hoffentlich ärgert es keinen, wenn ich sie mal hier wieder reinzitiere, ist ja nun wirklich "ONtopic"

    Zitat Zitat von Dietmar Beitrag anzeigen
    Dort waren an diesem Tag laufend Schiffe unterwegs, mit der entsprechenden Saugwirkung. Der Hafen ist vom Hauptstrom nur durch eine mehr oder weniger durchlässige Steinschüttung getrennt sodass das Wasser ständig in Bewegung bleibt, Schlammablagerungen haben da keine Chance. Bei Nichdrigwasser kann der sandige Untergrund durch das klare Wasser beobachtet werden.
    In der Tat kann das Phänomen mit "Regen" verglichen werden, nur, auch hier war blauer Himmel.
    Was Faulgase angeht so stellt sich die Frage warum die nur in diesem Moment hochkamen? Warum nicht öfter oder morgens oder mittags?
    Also, ich bin absolut überfragt.
    Grüsse
    Dietmar
    also hast Du anscheinend exakt die gleichen Beobachtungen gemacht wie ich auch (fragt sich, ob wir nicht am gleichen Hafen waren )

    auch im Sand lagern sich organische Schwebstoffe ab, die dann zersetzt werden, von daher im Hinblick auf meine Vermutung immer noch schlüssig.......?
    Geändert von BigJ (19.04.2011 um 13:16 Uhr)
    Man's Favourite Sport?

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei BigJ für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    90439
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 23 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von Dietmar Beitrag anzeigen
    Sorry, falls jemand meine Antwort auf BigJ interessiert der muss in den Off Topic Thread Seite 10 wechseln, denn dort hin wurde er von irgend einem ganz besonderen Wichtigtuer verschoben.
    Sorry, ich habe für sowas kein Verständnis, frage aber mal nach was denn an meinem Beitrag so doof ist dass der da hin verschoben wurde? UND erklärt das bitte auch dem übrigen Publikum.......damit man die Qualitäten des Verschiebers auch schätzen kann.
    Das letzte mal bekam ich als Antwort das falls mir hier was nicht passen sollte ich gefälligst wo anders hingehen möge. Ich habe darauf hin mein Tun hier schon auf das nötigste reduziert. Ich bedauere es schon wieder diesen Thread überhaupt eröffnet zu haben.
    Wie ich das sehe, wurde nur deine antwort verschoben? komisch..
    "Der größte Luxus ist eine eigene Meinung, nur wenige leisten sich ihn.” Peter Bamm (1897-1975)

    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, aber nicht dafür, was andere verstehen.

  15. #10
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi Zusammen,

    so wie ich das sehe wurden die Beitraege #143 bis #145 ins Offtopic verschoben, weil "Spam". Ich vermute mal der Zeitpunkt des Verschiebens und der Zeitpunkt als Dietmar seinen Post geschrieben hat, waren sehr nah bei einander. Somit kam es dann zu Post #146 im OT-Thread. Was Boeswilliges wuerde ich hier nicht unterstellen wollen. Es wurde einfach die gesamte "Kette" der 4 Posts verschoben.

    regards
    Peter

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Hi,

    Zitat Zitat von Dietmar Beitrag anzeigen
    Das ganze Spektakel fing am gegenüber liegenden Ufer (dort etwa 18 Meter) an, breitete sich blitzartig über gesamte Wasseroberfläche aus und verschwand nach etwa 5 Minuten wieder spurlos.
    Industrie ansässig???

    Evtl. ein aufm Grund vorhandenes Abwasser-,Abschwefelsäure-,Abanilin-oder ein Abpcb- oder aber auch ein "Abwasneues"-Rohr.

    Wie groß war denn der Blasenteppich in qm und was meinste mit

    (dort etwa 18 Meter)
    Gruß Thomas

  18. #12
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Moin Dietmar,

    ich glaube, dass dein Beitrag verschoben wurde war ein Versehen. Die drei Beiträge vorher haben es tatsächlich verdient dort zu landen...

    Ich kann mir auch nur schwer eine Stelle außerhalb der Fahrrinne oder der freien kanalartigen Abschnitte vorstellen, an denen es keine Schlammablagerungen gibt, die ausreichen würden, das Phänomen zu erklären. Grade in Häfen (Gernsheim?) muß es solche Schlammschichten mit eingeschlossenem Gas geben. Wer oder was nun dazu geführt hat, das die Blasen aufgestiegen sind, ist Kaffeesatzleserei.
    Auf der anderen Seite macht es natürlich neugierig und man möchte schon gerne wissen, was das nun wieder gewesen ist. Daher gebe ich mal einen Tip ab: die schlüpfenden Insekten von Oli will ich mal ausschließen, weil man die Insekten selber wohl wahrgenommen hätte. Den Taucher finde ich gewagt und die Barschschwärme könnten es genauso gewesen sein, wie das vorbeifahrende Schiff - wobei das glaube ich eher nicht, so wie du das beschrieben hast...

    OK, nach nochmaligem gründlichen Lesen deiner Beobachtung tippe ich auf einen großen Schwarm Lauben. Die sind an einem Ufer vom Hauptstrom entlang eingedrungen und haben sich dann an genau dieser Stelle auf die gesamte Oberfläche verteilt. Das hängt wiederum mit der Nahrungsverteilung auf der Oberfläche zusammen. Da kommt die Windrichtung und die Strömung ins Spiel...

    Gruß Thorsten

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    63225
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    158
    Erhielt 177 Danke für 80 Beiträge
    Das ist doch alles Stochern im Nebel. Da hätte man auch meine Theorie stehen lassen können.....

  21. #14
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    @AlanS,meinste diese Theorie,

    Das liegt daran, daß ein Schwarm Karpfen zuviel proteinhaltiges Anfuttermittel verschlungen hat und dann kollektiv an Spontanblähungen leidet.
    Haste Recht,hätte man so stehen lassen können,aber auch nur wenn alle User hier "Nebel im Kopp haben"...scheint aber nicht der Fall zu sein

    Gruß Thomas

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei beetlebenner für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    63225
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    158
    Erhielt 177 Danke für 80 Beiträge
    Genau diese "These".

    Die ist genauso aussagekräftig wie allle anderen hier. Nichst genaues weiß man nicht...... Außerdem sollten gewisse Personen auch den Begriff der Ironie kennen. Scheint aber nicht der Fall zu sein.... ;-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen