Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 111
  1. #1
    Käseboilie
    Gastangler

    Die Jagd auf Esox beginnt

    Hoi an die Raubfischfraktion!
    16.4., die Jagd auf Esox beginnt.

    Wie würdet ihr aktuell darauf angeln, welche Strategie ist zur Zeit am sinnvollsten?
    Spinner im Mittelwasser, Wobbler an der Oberfläche, Gummi auf Grund?
    Hell-dunkel-groß-klein-langsam-schnell?

    Gewässer wäre Rhein, ~ 15°C bei Niedrigwasser. Würde mich da an div. Buhnen und sonstigen Verbauungen aufhalten.

    Gruß
    KB

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Probieren ist die beste Möglichkeit!
    Immer solche Fragen...
    Was fängt jetzt?
    Wo fängt man jetzt?
    In welcher Tiefe?
    Welche Farbe?
    usw. ...
    Macht doch selber Erfahrungen und schreibt nen schönen Bericht, so können sich andere dran erfreuen...

    MfG Micha

  3. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Käseboilie
    Gastangler
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Probieren ist die beste Möglichkeit!
    Immer solche Fragen...
    Was fängt jetzt?
    Wo fängt man jetzt?
    In welcher Tiefe?
    Welche Farbe?
    usw. ...
    Macht doch selber Erfahrungen und schreibt nen schönen Bericht, so können sich andere dran erfreuen...

    MfG Micha
    Na toll. Da stellt man mal ne Frage in einem Angelbereich den ich nicht so tiefergründig ausübe und schon bekommt man geschimpft.

    Klar ist "probieren" eine Möglichkeit, aber das würgt ja jegliche Diskussion sofort ab.

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also wenn Profielbild sehe, dann scheint es anders zu sein...

  6. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Hoi an die Raubfischfraktion!
    16.4., die Jagd auf Esox beginnt.

    Wie würdet ihr aktuell darauf angeln, welche Strategie ist zur Zeit am sinnvollsten?
    Spinner im Mittelwasser, Wobbler an der Oberfläche, Gummi auf Grund?
    Hell-dunkel-groß-klein-langsam-schnell?

    Gewässer wäre Rhein, ~ 15°C bei Niedrigwasser. Würde mich da an div. Buhnen und sonstigen Verbauungen aufhalten.

    Gruß
    KB
    Das selbe wie Micha wollte ich auch erst schreiben......hält nen Meter im Arm und redet von ... einem Angelbereich den ich nicht so tiefergründig ausübe....

    Ich würde etwas grössere Spinner oder Gummiköder wählen
    Die sind jetzt eh sehr aggressiv und greifen alles an.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge
    Gilt das gleiche denn jetzt auch für Zander?Also dass die so aggresseiv beissen?
    Also Hecht,Zander,Barsch?Denn am See,egal wo ich warf,kamen immer fressgierige mini Barsche hinter meinen 2er. Spinner und attaakierten ihn brutal

    Grüsse
    Forellenangler
    NO RISK NO FUN !!!

  10. #7
    Käseboilie
    Gastangler
    @Elbeangler & Spaik:
    Ihr wisst doch wie das ist mit dem blinden Huhn und dem Korn.

    Dachte mir, bevor ich 48 Köderboxen mitschleppe und 327 mal den Köder wechsele, könnte ich hier einen Premium-Qualitäts-Tipp erhaschen.

    Werde also dann die 4er und 5er Spinner + Effzett Blinker einpacken, sowie die Gummibox.

  11. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Käseboilie für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hallo Käseboilie

    Das Laichgeschäft im Allgemeinen ist für die Rogner am anstrengsten.
    Es ist auch kein Wunder wenn mal ein Weibchen nach der Kräftezerenden Prozedur ihr Leben lässt.

    Daher empfehle ich mit einer Rute Ansitzfischen mit Köfi an der freien Leine den Schwimmer die Hotspots abdriften lassen.
    Parallel dazu kannst Du die Bereiche bestenfalls ab-blinkern, oder ab-spinnern ohne jegliche Art der besonderen Köderführung,monotones einkurbeln reicht schon aus.

    Am besten auch nur leicht bepackt, kleiner Angelkoffer/Sitzkiepe,Kescher die 2 Ruten 1Rutenhalter und los, die Stellen würde ich ggfls. alle 2std. wechseln.

    Zu den Dekors, ich empfehle zu Anfang der Saison erst einmal mit Aggressiven Farben anzufangen, um das Beissverhalten festzustellen.
    Ansonsten danach wenn sich nicht viél tut direkt auch Naturdekor umstellen!

    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von OnlyWaller41379 Beitrag anzeigen
    Hallo Käseboilie

    Das Laichgeschäft im Allgemeinen ist für die Rogner am anstrengsten.
    Es ist auch kein Wunder wenn mal ein Weibchen nach der Kräftezerenden Prozedur ihr Leben lässt.

    Daher empfehle ich mit einer Rute Ansitzfischen mit Köfi an der freien Leine den Schwimmer die Hotspots abdriften lassen.
    Parallel dazu kannst Du die Bereiche bestenfalls ab-blinkern, oder ab-spinnern ohne jegliche Art der besonderen Köderführung,monotones einkurbeln reicht schon aus.

    Am besten auch nur leicht bepackt, kleiner Angelkoffer/Sitzkiepe,Kescher die 2 Ruten 1Rutenhalter und los, die Stellen würde ich ggfls. alle 2std. wechseln.

    Zu den Dekors, ich empfehle zu Anfang der Saison erst einmal mit Aggressiven Farben anzufangen, um das Beissverhalten festzustellen.
    Ansonsten danach wenn sich nicht viél tut direkt auch Naturdekor umstellen!

    Vorsicht... das ist nicht überall erlaubt.
    Also langsam mit solche Aussagen!
    Entweder Spinnangeln, eh nur 1 Rute erlaubt, oder Ansitz....da kann er eine 2. benutzen.
    Beziehe dies jedoch nicht auf jedes Bundesland....da müsste ich erst blättern.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    @Käseboilie, wenn Spaik recht haben sollte dann halbiere meinen Rat wusst ich net wie's bei euch so geregelt ist. Selbst in Holland ist es auch gestattet.

    Bei uns ist es jedenfalls nicht untersagt, ich weis nur leider nicht wie die Bedingungen bei euch so ausschauen.

    Bei uns ist der Esox noch bis ende April gesperrt.

    Falls, garnix mehr gehen sollte, kann ich Dir nur wärmstens das Drachkovitch System empfehlen, orientiere Dich ggfls. nach den vorhandenen Futterfischen die in deinem Gewässer am meisten vertreten sind.
    Der Vorteil dieser Montage ist das du Effektiv Oberflächennah sowie Grundnah fischen kannst.
    Weiterer Vorteil ist die originalgetreue Darstellung des Futterfisches, da kommt auch so schnell kein Spinner,Blinker etc... hinterher.

    Gruß Frank
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  17. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Brandenburg;
    (2) Der Angler darf gleichzeitig höchstens mit zwei Handangeln fischen. Bei der Ausübung des Fischfanges unter Verwendung von Spinn- oder Flugangeln ist nur eine Angel zugelassen. Zum Fang ausgelegte Handangeln sind ständig und unmittelbar durch den Angler zu beaufsichtigen.
    Sachsen;
    § 2 Fischerei mit Angeln
    (1) Eine Handangel darf nur eine Anbissstelle haben. Die Anbissstelle kann aus einem Einzel-,
    Doppel- oder Drillinghaken bestehen und muss beim Fischen mit natürlichen oder künstlichen
    Ködern versehen sein. Mit jeweils einem Köder verbundene Anordnungen von bis zu drei Haken
    (Spinnsysteme) gelten als eine Anbissstelle. Jeder Fischer darf gleichzeitig höchstens mit zwei
    Handangeln fischen. Bei Verwendung von Spinn- oder Flugangeln darf nur mit einer Angel gefischt
    werden. Handangeln sind ständig zu beaufsichtigen
    Nun habe ich keine Lust mehr weiter zu suchen.
    Also, vorsicht mit allgemeine Äusserungen, hier lesen auch teils sehr unerfahrene........ist auch nicht bös gemeint von mir
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Tramper
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    67287
    Beiträge
    145
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 167 Danke für 89 Beiträge
    Er möchte am Rhein auf Hecht fischen….wo am Rhein?


    Im Mittellauf (Rheinlandpfalz/Hessen) trifft Folgendes zu:

    Bei den vorherrschenden Temperaturen sind die Laichgeschäfte noch nicht abgeschlossen.

    Da ist aggressives Beißen die Norm, und der Hecht noch gesperrt.


    Sobald das Laichgeschäft abgeschlossen ist, sind die beiden Geschlechter wieder viel unterwegs, neue Unterstände bzw. Standplätze zu finden.

    Jetzt wäre Spinnfischen mit leichter Zusatzausstattung am Fliesgewässer angesagt, um Strecke zu machen.

    An Stillgewässern würde ich die Posenvariante treibend (Segelpose) hernehmen.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tramper für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    WIE, WO, WANN, WOMIT, ist mir ziemlich egal.
    Samstag geht's los! Da Jerken einer meiner Lieblingsdiziplinen ist, wird gejerkt. Sollte sich nach 1-2Stunden kein Hecht an die Jerke verirren, wird auf Gummi gewechselt. Hier fische ich dann Koeder ab 10cm. Das Ganze findet vornehmlich/erstmal in den flachen Bereichen des Gewaessers statt(egal welches Gewaesser). Sollte das dann auch nichts bringen wird mit grossem, auffaelligen Twister gejigget. Prioritaet geniessen dann Kanten und Uebergaenge vom Tieferen ins Flachwasser. Wenn das dann auch nichts bringt weiss ich nicht mehr weiter... Wahrscheinlich greife ich dann zu grossen Spinnern und/oder beginne wieder von vorne.

    Eins steht fest, ohne Hecht gehe ich Samstag nicht vom Wasser ;-)

    regards
    Peter

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    ich hab schon 3 hechte, beim seeforellen spinnen bekommen^^ einen 70er, 56er 53, einen guten 60er verloren, (ps: bei uns gibts kein schonmass und keine schonzeit)

  24. #15
    Käseboilie
    Gastangler
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Hi,

    WIE, WO, WANN, WOMIT, ist mir ziemlich egal.
    Samstag geht's los! Da Jerken einer meiner Lieblingsdiziplinen ist, wird gejerkt. Sollte sich nach 1-2Stunden kein Hecht an die Jerke verirren, wird auf Gummi gewechselt. Hier fische ich dann Koeder ab 10cm. Das Ganze findet vornehmlich/erstmal in den flachen Bereichen des Gewaessers statt(egal welches Gewaesser). Sollte das dann auch nichts bringen wird mit grossem, auffaelligen Twister gejigget. Prioritaet geniessen dann Kanten und Uebergaenge vom Tieferen ins Flachwasser. Wenn das dann auch nichts bringt weiss ich nicht mehr weiter... Wahrscheinlich greife ich dann zu grossen Spinnern und/oder beginne wieder von vorne.

    Eins steht fest, ohne Hecht gehe ich Samstag nicht vom Wasser ;-)

    regards
    Peter
    Gehst Oberlahner Strecke?

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen