Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge

    Was tun wenn der Kescher mal wieder bricht ?

    Moin,

    Wollte uch mal fragen was ihr machen würdet wenn der Kescher bei euch mal bricht ?
    Ist mir nämlich passiert als ich letztes Jahr einen nicht allzu kleinen Karpfen landen wollte.
    Ich konnte ihn mit dem Oberteil des Keschers noch landen aber es war nicht unbedingt einfach.
    Was macht ihr wenn euch mal der Kescher bricht oder ihr ihn daheim vergesst ? Kiemengriff bei nem Karpfen mache ich nicht, da ich denke das ich etwas kaputt mache auch wenn ich ihn unterm Bauch stütze.
    Ich würde ins Wasser gehen wenn ichs tehen kann und veruschen ihn rauszu heben könnte sowas klappen ? Was macht / meint ihr ?

    Grüße

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Erstens
    Ich würde mir mal Gedanken machen was falsch war das der Kescher beim Landen eines großen Fisches schlappmacht.
    Zweitens
    Ich würde mal überdenken was ich wo fürn Schrott gekauft habe und lieber ne Münze mehr ausgeben und was richtiges zu kaufen.
    Drittens
    Wenn ich meinen Kescher zu Hause vergessen habe würde ich entweder gar nicht angeln oder zurückfahren und meinen Kescher holen.
    Gruss Armin

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelspaß011 Beitrag anzeigen
    Moin,

    Wollte uch mal fragen was ihr machen würdet wenn der Kescher bei euch mal bricht ?
    Hi,

    also, bei dem der Kescher bricht, derjenige sollte erst mal lernen RICHTIG zu KESCHERN, das hat auch nichts, aber auch gar nichts mit dem Preis des Gerätes zu tun.

    Ich angle jetzt seit gut 30Jahre, aber das ist mir noch nie passiert, kenne auch niemand persönlich dem es passiert ist.

    Allerdings machen die, denen es passiert immer den gleichen Fehler, sie heben die Fische über den Kescherstiel(Waagerecht) raus, klar dass der dann bricht.
    Anstatt herzugehen , den Stiel(Senkrecht) hochzunehmen , so daß das Gewicht des Fisches vom Keschernetz getragen wird.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Muss nich sein, dass er Schrott hat. Er kann auch physikalisch falsch damit umgegangen sein. Kann auch mit dem besten Kescher passieren, wenn du nen 40kg Karpfen keschern musst, aber den Kescher falsch hälst.

    Achte darauf, dass du den Kescherstil in dem Moment, in dem du den gekescherten Karpfen aus dem Wasser ziehen willst, möglichst senkrecht hälst, damit das Gewicht des Fisches nicht auf dem Kescherstil lastet, sondern auf dem Netz...

    EDIT: Jack the Knife weiß, was ich meine

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ja klar, weiss ich auch alles.
    Aber wie gesagt, könnte, kann und vielleicht.
    Alles ist möglich von falsch keschern bis schlechtes Material.
    Gruss Armin

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    OKi dann hab ich ihn wohl falsch gehalten.
    Jetzt wird eh erstmal auf nen neuen gespart, da ich noch Schüler bin

  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Was tun wenn der Kescher mal wieder bricht ?
    Einfach einen kaufen, der den zu erwatenen Fisch auch aushält.
    Den gibt es jedoch nicht bei LIDL und Co.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  12. #8
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Erstens
    Ich würde mir mal Gedanken machen was falsch war das der Kescher beim Landen eines großen Fisches schlappmacht.
    Zweitens
    Ich würde mal überdenken was ich wo fürn Schrott gekauft habe und lieber ne Münze mehr ausgeben und was richtiges zu kaufen.
    Drittens
    Wenn ich meinen Kescher zu Hause vergessen habe würde ich entweder gar nicht angeln oder zurückfahren und meinen Kescher holen.
    Gruss Armin
    Hallo.

    Dieser Aussage ist nichts mehr hinzuzufügen!

    Bei einem Karpfen im Karpfenkescher, den ich übrigens auch ausschließlich zum Raubfischangeln verwende, werden die 50' (127cm) Arme des Keschers aus dem Kescherkopf genommen, das Netz wird leicht eingedreht und der Karpfen wird im Netz bei geöffnetem Rollenbügel aus dem Wasser auf die nasse Abhakmatte gelegt. So auch bei den Raubfischen!

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (11.04.2011 um 17:12 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Einfach einen kaufen, der den zu erwatenen Fisch auch aushält.
    Den gibt es jedoch nicht bei LIDL und Co.

    Und ob es denn bei Lidl gibt.

    Der Kescher denn Lidl letztens im Angebot hatte, hatten die auch das letzte mal und der is Top denn ich benutze ihn schon seit Jahren und habe noch nie ein Problem damit gehabt, egal wie schwer der Fisch war anders wie mein Vorgängermodel von DAM der auch bei richtiger Handhabung nach 2 Jahren denn Geißt aufgegeben hat weil das gelenkt einfach nur aus kunststoff war und nach 2 Jahren auf- und zuklappen starke Verschleißspuren hatte sodas dass Gelenk einfach nicht mehr halten wollte. Ein fall für denn Schrott.

    Gruß Mirko

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Feederking88 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Sorry Feederking88,

    aber selbst bei DAM würde ich pers. keinen Kescher kaufen. Es gibt aus meiner Sicht bei gewisser Angelausrüstung keine Toleranzgrenze was Qualität angeht! Und da gehört die Landehilfe definitiv dazu.

    Und noch eins für die Allgemeinheit, was viele schon wissen:

    Es gibt keine zu großen Kescher aber wohl zu kleine!!!

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  17. #11
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    hast ja recht aber damals wusste ich das leider net aber es ging ja auch nur darum das dam eine bekannte marke ist und die sachen von lidl als billigschrott gelten was sie nunmal nicht sind zumindest net alles

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen