Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    53332
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Empfehlung von DAM Calyber Spinnruten

    Liebe Angelfreunde,
    ich benötige nochmal Euren Rat um meine Angelausrüstung zu vervollständigen.


    Ich habe mir zum Jerkbaitangeln die Calyber Jerk in 1,98 Länge und einem Wurfgewicht von 56-112g gekauft.


    Um das Drop Shot angeln zu testen habe ich die Calyber Dropshot in 2,28 Länge und einem Wurfgewicht von 14-28g gekauft.


    Zielfisch soll Forelle, Barsch, Zander und Hecht sein. Geangelt wird zu 95% am See, 5% am Fluss. Ich möchte gerne mit Spinnern und Wobblern fischen.


    Ich möchte nun die Ruten um 2 Spinnangeln der Calyber Serie ergänzen.



    Zur Auswahl stehen folgende Ruten:
    - DAM Calyber Spin – 1,83 Länge und einem Wurfgewicht von UL 2-14g.
    - DAM Calyber Spin – 1,98 Länge und einem Wurfgewicht von ML 7-28g.
    - DAM Calyber Spin – 2,13 Länge und einem Wurfgewicht von MH 14-42g.
    - DAM Calyber Spin – 2,28 Länge und einem Wurfgewicht von MH 21-56g.


    Als Rolle kommt die Quick Calyber 820 FD oder 830 FD in Frage.


    Vorab vielen Dank.

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Es ist nicht immer einfach mit einer Rute Barsche sowohl auch Hechte Filigran drillen zu können.
    Die Ruten der Calyberserie finde ich selbst auch wirlich gut.
    Habe sie als Jerk & DS und kann mich durchaus nicht beklagen, dass sind aber auch die einzigstens Produkte die ich von DAM kaufe/kaufen würde.
    Zu der Rolle würde ich Alternativ auf Shimano zurück greifen aber das mußt du selbst entscheiden.

    Da Du vorwiegend am See angeln möchtest würde ich längere Ruten bevorzugen.
    Aus Gründen des Anhiebes,Wurfdistanzen,Drillverhalten und wenn Hindernisse vorhanden sein könnten.

    Vom WG empfiehlt sich für deine Zielfische 7-28Gramm, Hecht würde ich als Beifang mit einkalkulieren.
    Aushalten wird sie es alle male!
    Nur das einzige Problem wird dann für dich sein,dass das WG nicht wirklich gut nutzbar ist in bezug auf große Wobbler oder ggfls. Jerks.
    Die Köderführung könnte darunter leiden.
    Anosnten würde ich mir lieber eine vernümftige "seperate" Hehtrute zu legen, und eine leichte für die anderen Zielfische.

    MfG
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen