Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    70565
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 89 Danke für 22 Beiträge

    Lieblingsfisch der Deutschen

    Habe mich mal ein bischen erkundigt und herausgefunden das fast jedes Land so ihren persönlichen Sportfisch hat.

    USA = Forellenbarsch und Schwarzbarsch
    England = Schleie
    ....

    Aber was ist eigentlich der Lieblingsfisch von uns Deutschen ?

    am meisten gefangen = Forelle + Karpfen
    am stärksten im Drill = Karpfen + Waller
    am besten in der Küche = Zander + Forelle
    idealer Vorzeigefisch = eindeutig Hecht

    Nun fände ich interessant welchen Fisch ihr an Platz 1 wählen würde.

    mfg Phil

  2. #2
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Auch wenn ich noch keinen gefangen habe, wäre es für mich persönlich der Hecht. Obwohl so eine schön rotgetupfte Bachforelle auch was für sich hat.

    Björn

  3. #3
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Zitat Zitat von fishingboy Beitrag anzeigen
    Habe mich mal ein bischen erkundigt und herausgefunden das fast jedes Land so ihren persönlichen Sportfisch hat.

    USA = Forellenbarsch und Schwarzbarsch
    England = Schleie
    ....

    Aber was ist eigentlich der Lieblingsfisch von uns Deutschen ?

    am meisten gefangen = Forelle + Karpfen
    am stärksten im Drill = Karpfen + Waller
    am besten in der Küche = Zander + Forelle
    idealer Vorzeigefisch = eindeutig Hecht

    Nun fände ich interessant welchen Fisch ihr an Platz 1 wählen würde.

    mfg Phil
    Schon mal nen Stör gedrillt ? Hat auch ordentlich Power
    Aber ich glaub "Lieblingsfisch" gibt es in Deutschland garnicht.
    Zumindest nicht einen einzigen. Schließlich gibts da die Karpfenangler und die Wallerangler dann noch die Raubfischangler die alle Raubfische mögen etc.
    Sollte schwer sein einen Fisch zum Lieblingsfisch zu benennen.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspaß011 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ist allgemein möglich einen Lieblingsfisch zu bestimmen.
    In USA und UK isses ja auch möglich.
    Da sind bestimmt nicht alle nur Bass oder Schleien Angler.
    In USA und UK gibts ne Menge Fliegenfischer denen Ihre Forelle heilig ist.
    Stör in Deutschland halte ich natürlich für Quatsch.
    Denn was aus den Angelpuffs rausgefangen wird ist doch wirklich lächerlich wenn man Größe und Kampfkraft anschaut.
    In Deutschland sehe ich Hecht, Karpfen, Barsch, Forelle und Zander als die Favoriten an.
    Waller vielleicht noch, aber da muß der Deutsche zum größten Teil auch wieder auf Spanien, Kasakstan oder Italien zurückgreifen um was wirklich Kapitales an den Haken zu kriegen. Die breite Masse der Angler jedenfalls.
    Also Umfrage starten und voten.
    Gruss Armin

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    Für mich persönlich war der schönste Fisch, den ich gefangen habe ein SEESAIBLING (etwas über 40cm) auf Wobbler! Vom Drill her eher etwas unspektakulär, aber dafür eine Augenweide und ein Wahnsinnsgeschmackerlebnis :-) !!!

    Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich hier keine derartigen Fische vor der Haustür habe und es allein schon daher (Urlaub am Walchensee) ein besonderes Erlebnis war.

    Petri Heil!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Fishing - What else ? Avatar von Barbenangler
    Registriert seit
    21.06.2008
    Ort
    58730
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    805
    Erhielt 610 Danke für 239 Beiträge
    Hmm schwere Frage

    Jeder sieht das anders hier.
    Der eine sagt Karpfen, der eine sagt Hecht, der andere Zander oder Forelle.

    Ich mag eig. alles was Flossen und Schuppen hat und mich freuts trotzdem

    beim Barbenangeln,wenn mal eine Brasse anbeisst. Das sorgt einfach mal für

    Abwechslung und wenn grad garnichts beisst erst recht.

    Da kann ich mich nicht so festsetzen.

    Würde entweder Hecht,Zander oder Karpfen sagen.Sie werden relativ groß,

    schmecken gut und bereichern einen mit einem schönen Drill,trotzdem sollte

    man nicht den Hauptgrund des angelns vergessen

    Das sind meiner Meinung nach hier die beliebtesten Fischarten auch wenn

    viele wie ich auch oft auf andere Fische angel.

    Achja meine Favoriten sind der Zander und die Barbe


    Mfg Alex
    Geändert von Barbenangler (30.03.2011 um 16:18 Uhr)
    Und wie der Angeltag auch endet,
    entscheidend ist, was man erlebt!

    Grüße Alex

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Barbenangler für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Gerd L. Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich war der schönste Fisch, den ich gefangen habe ein SEESAIBLING (etwas über 40cm) auf Wobbler! Vom Drill her eher etwas unspektakulär, aber dafür eine Augenweide und ein Wahnsinnsgeschmackerlebnis :-) !!!

    Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich hier keine derartigen Fische vor der Haustür habe und es allein schon daher (Urlaub am Walchensee) ein besonderes Erlebnis war.

    Petri Heil!
    Auch Petri zum Saibling ausm Walchensee.
    Besonders lecker richtig.
    Und dann noch auf Wobbler.
    Gefällt mir.
    Gruss Armin
    Ach so, mein Fisch noch ansagen.
    Natürlich isses die Bachforelle.

  12. #8
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    mein lieblingsfisch: eindeutig der karpfen mit 83pfd

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Berichtigt mich wenn ich falsch liege, aber waren es in UK nicht auch Rotaugen?????

  15. #10
    Totaler Spinner Avatar von Fetz
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    74321
    Alter
    37
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    160
    Erhielt 253 Danke für 81 Beiträge
    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    mein lieblingsfisch: eindeutig der karpfen mit 83pfd
    Ha Ha so geil danke........

    Für alle,die sich noch eigene Gedanken machen
    www.nachdenkseiten.de

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fetz für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    70565
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 89 Danke für 22 Beiträge
    Ich würde meinen es ist der Hecht oder der Zander , da beide sehr hübsche Fische sind , in fast allen Gewässersystemen vorkommen und sie sich auch gut zubereiten lassen.

    Aber ich muss zugeben das ich noch nie einen der beiden Fische gefangen habe , da ich meist eher Fliegenfische und meine Beute hauptsächlich Bachforellen und Döbel sind.

    Habe mir aber für 2011 eine Jahreskarte für den Neckar geholt, um auch mal einen richtigen raubfisch zu holen. Aber da werde ich bis zum ende der Schonzeit warten müssen.
    Werde bis dahin aber probieren mal einen Wels zu fangen der größer ist als 50 cm.

    So werde ich mal versuchen alle Fische die es bei uns gibt zu fangen, erst dann kann ich meinen Lieblingsfisch eindeutig bestimmen!

    Aber im Moment ist es auch ganz klar die Bachforelle wegen der tollen Färbung und der Wels und Zander da letztere sich als sehr anpassungsfähig zeigen und auch in Gewässern gedeihen die von Menschenhand geprägt sind, und zudem auch sehr gut zu verwerten sind.

    mfg Phil

  18. #12
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Ist allgemein möglich einen Lieblingsfisch zu bestimmen.
    In USA und UK isses ja auch möglich.
    Da sind bestimmt nicht alle nur Bass oder Schleien Angler.
    In USA und UK gibts ne Menge Fliegenfischer denen Ihre Forelle heilig ist.
    Stör in Deutschland halte ich natürlich für Quatsch.
    Denn was aus den Angelpuffs rausgefangen wird ist doch wirklich lächerlich wenn man Größe und Kampfkraft anschaut.
    In Deutschland sehe ich Hecht, Karpfen, Barsch, Forelle und Zander als die Favoriten an.
    Waller vielleicht noch, aber da muß der Deutsche zum größten Teil auch wieder auf Spanien, Kasakstan oder Italien zurückgreifen um was wirklich Kapitales an den Haken zu kriegen. Die breite Masse der Angler jedenfalls.
    Also Umfrage starten und voten.
    Gruss Armin

    Stör in Deutschland Quatsch ?
    Bei uns im Privatweiher gibt es ein paar.
    Sicher nicht viele sondern auf 3Ha höchstens 5 oder 6 ( kann man nie wissen ) Aber als seltener Beifang beim Aalangeln ein sehr geiles Gefühl auch wenn ich erst 2 gefangen hab gehören sie für mich zu den schönsten & attraktivsten Fischen allein schon wegen dem Mund & dem Kopf
    Was aus FoPus gezogen wid ist wirklich lächerlich, da dies meiner Meinung nach nicht richtig natürliche Fische sind.
    Aber von FoPus halte ich sowieso nichts. Gibt mir Persönlich einfach kein Angelfeeling.

  19. #13
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ja, schon klar.
    Das meinte ich auch gar nicht.
    Richtiges Störfischen meinte ich.
    An den großen Flüssen wie Elbe, Oder und Weser.
    In Deutschland gar nicht drin.
    Aber auch in Eurem Weiher werden es keine echten Störe sein sondern
    Hybriden oder Sterlets die gar nicht hierher gehören.
    Gruss Armin

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Ja, schon klar.
    Das meinte ich auch gar nicht.
    Richtiges Störfischen meinte ich.
    An den großen Flüssen wie Elbe, Oder und Weser.
    In Deutschland gar nicht drin.
    Aber auch in Eurem Weiher werden es keine echten Störe sein sondern
    Hybriden oder Sterlets die gar nicht hierher gehören.
    Gruss Armin

    Die großen Flüsse kann man mitlerweile nach und nach sowieso immer mehr vergessen.
    Viele Gewässer werden zunehmend verschmutzt & nicht auf die Natur geachtet..
    Aber jetzt Back to Topic.
    Wie haben denn USA und UK ihren "Lieblingsfisch" herausgefunden

  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Flori999
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    27356
    Beiträge
    297
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 52 Beiträge
    also meine lieblingsfische sind forelle und karpfen obwohl auch hecht....
    man echt ne schwere frage...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen