Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bodentaster

  1. #1
    Raubfischfan Avatar von Fidi
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    38690
    Alter
    56
    Beiträge
    232
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 120 Danke für 67 Beiträge

    Bodentaster

    Soweit ich weiß sind Bodentaster gut im Winter,hat jemand Erfahrung gemacht auch zu anderen Jahreszeiten?
    Oder ist das Tirolerhölzchen besser?
    Gruß Fidi

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Der Bodentaster tastet am Gewässergrund und das Tiroler Hölzel plumst wie eine Rakete in das Wasser und schleift beim einholen am Grund rum.
    Fürs stationäre Angeln im stehenden Gewässer ist egal was Du nimmst.
    Wenn dabei gezupft wird ist der Bodentaster klar im Vorteil.
    Jedoch kann auch mit einem Spirolino prima unten bewegt gefischt werden.
    Das Tiroler Hölzel wurde mal für einen spezielle Art der Fischerei erfunden.
    Das Bodenfischen in schnell fleißenden Gewässern und zwar um mit Hilfe der Strömung große Bereiche rationell und ohne Hänger abharken zu können.
    Übrigens reicht zum normalen Grundangeln im Forellenpuff ein kleines Birnenblei mit Casting Boom völlig aus. Ich halte das predigen von Bodentatern für diese Art der Angelei für reine Geldschneiderei.
    Gruss Armin

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen