Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Profi-Petrijnger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beitrge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke fr 37 Beitrge

    Unhappy Spinnausrstung/ Stndig Percken?

    Hallo,

    folgende Situation:

    Bei einem unserer Vereins-Fliegewsser handelt es sich um einen kleineren Bach, der komplett naturbelassen ist und daher viel Bewuchs/ umgestrzte Bume etc. bietet.

    Daher habe ich mir speziell fr das Fischen an diesem Bach eine kurze Spinnrute von 150cm und als Rolle eine Mitchell 310x gekauft.

    Allerdings habe ich das Problem, dass ich beim Auswerfen stndig, beinahe bei jedem dritten Wurf, Percken produziere.
    Ich habe das Gefhl, dass die Schnur (0,18er Mono) beim sofortigen Einholen nicht richtig auf die Spule kommt.
    Daher kann es sein, dass ein Teil der Schnur nicht richtig aufgewickelt wird und sich in den ersten Metern der Rolle stndig kleine "sen" mit Schnur bilden, die nach auen hin abstehen.
    Irgendwie schwierig zu beschreiben das Ganze.

    Ich habe jetzt keine Ahnung, woran das genau liegen knnte.
    Die Rolle sollte doch eigentlich fr das mittlere Preissegment nicht so schlecht sein.

    Ich habe schon an folgendes gedacht:

    - Schnur nicht richtig aufgespult (schon mehrfach getestet)
    Oder gibt es da Tipps, wenn man sie selbst aufspulen muss?
    Ich habe leider keinen Hndler in der Nhe.

    - Billige Schnur die die Perckenbildung frdert?

    - Oder liegt es doch an der Rolle?


    Knntet ihr mir eine gute Schnur fr einen kleineren Forellenbach empfehlen?

    Bei meiner zweiten Ausrstung fr das etwas grere Fliegewsser (Rolle von Spro) habe ich diese Probleme nicht.

    Wre euch sehr dankbar fr eure Hilfe!

    Gru
    Dominik

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beitrge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke fr 3.756 Beitrge
    Zitat Zitat von Bluefire Beitrag anzeigen
    Hallo,

    folgende Situation:

    Bei einem unserer Vereins-Fliegewsser handelt es sich um einen kleineren Bach, der komplett naturbelassen ist und daher viel Bewuchs/ umgestrzte Bume etc. bietet.

    Daher habe ich mir speziell fr das Fischen an diesem Bach eine kurze Spinnrute von 150cm und als Rolle eine Mitchell 310x gekauft.

    Allerdings habe ich das Problem, dass ich beim Auswerfen stndig, beinahe bei jedem dritten Wurf, Percken produziere.
    Ich habe das Gefhl, dass die Schnur (0,18er Mono) beim sofortigen Einholen nicht richtig auf die Spule kommt.
    Daher kann es sein, dass ein Teil der Schnur nicht richtig aufgewickelt wird und sich in den ersten Metern der Rolle stndig kleine "sen" mit Schnur bilden, die nach auen hin abstehen.
    Irgendwie schwierig zu beschreiben das Ganze.

    Ich habe jetzt keine Ahnung, woran das genau liegen knnte.
    Die Rolle sollte doch eigentlich fr das mittlere Preissegment nicht so schlecht sein.

    Ich habe schon an folgendes gedacht:

    - Schnur nicht richtig aufgespult (schon mehrfach getestet)
    Oder gibt es da Tipps, wenn man sie selbst aufspulen muss?
    Ich habe leider keinen Hndler in der Nhe.

    - Billige Schnur die die Perckenbildung frdert?

    - Oder liegt es doch an der Rolle?


    Knntet ihr mir eine gute Schnur fr einen kleineren Forellenbach empfehlen?

    Bei meiner zweiten Ausrstung fr das etwas grere Fliegewsser (Rolle von Spro) habe ich diese Probleme nicht.

    Wre euch sehr dankbar fr eure Hilfe!

    Gru
    Dominik
    Hi Dominik,

    da deine Schnur Percken bildet kann mehrere Ursachen haben.

    Bei schnellflieenden Gewsser mit Spinnern zu angeln , ohne guten Wirbel oder dem falschen Wirbel frdert dies auch, da benutze ich Wirbel aus dem Sbirolinosektor, 3-oder5-Fach-Wirbel.

    Schnurstrke pat nicht zur Rute und Rollen Kombination.

    Billige Schnur mit sehr hoher Dehnung.

    Schnurlaufrllchen an der Rolle dreht nicht mit.

    Die Schnur wurde maschinell beim Hndler aufgespult(zu stramm oder zu locker), ich spule nur noch selber auf ohne Maschine und habe keine Probleme.

    Vielleicht liegt es auch an den verwendeten Kdern .

    Mglichkeiten gibt es viele.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Der folgende Petrijnger sagt danke an Jack the Knife fr diesen ntzlichen Beitrag:


  4. #3
    Forellen Jger Avatar von mc kojak
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    38685
    Alter
    27
    Beitrge
    397
    Abgegebene Danke
    148
    Erhielt 124 Danke fr 65 Beitrge
    Vielleicht sind die Kder zu leicht ??
    Achtet nicht auf meine Rechtschreibung,
    Schreibe mit nem iPhone !!'

    Lg Jan

  5. Folgende 2 Petrijnger bedanken sich bei mc kojak fr den ntzlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beitrge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke fr 121 Beitrge
    Hallo Dominik,

    mir fallen folgende Grnde ein, an denen es liegen knnte:

    - schlechte Schnurqualitt = (leider) gegen bessere Schnur tauschen
    - schnell rotierende Kder ( wie Spinner, Devon etc.) wurden eingesetzt = mehr/bessere Wirbel und/oder Anti-Drall-Fhnchen einsetzen
    - permanenter (Gegen-)Wind = wenig Mglichkeiten, evt. Platzwechsel
    - Schnur wurde unmittelbar vor dem ersten Einsatz aufgespult = Schnur ein paar Tage vor dem ersten Einsatz auf der Rolle ruhen lassen
    - Schnur hat beim Einholen zu wenig Widerstand = Schwerere Kder, Weitwurfperlen oder Spirolino einsetzen

    Zitat Zitat von Bluefire Beitrag anzeigen
    Knntet ihr mir eine gute Schnur fr einen kleineren Forellenbach empfehlen?
    Ich fische gerne die "Stroft GTM" (http://www.stroft.de/waku_katalog_20...alog_2011.html, Seite 8)

    Gru
    Tacklebrother
    Gendert von Tacklebrother (21.03.2011 um 21:56 Uhr)
    "Erzhl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  7. Der folgende Petrijnger sagt danke an Tacklebrother fr diesen ntzlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijnger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beitrge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke fr 37 Beitrge
    Vielen Dank fr eure Tipps!

    Ich werde mir jetzt die Stroft GTM kaufen und die dann nochmals absolut sauber auf die Spule bringen.

    Als Kder hatte ich zuerst einen Wobbler, ich meine mit 3g, danach einen Spinner mit 6g montiert.
    Daran sollte es eigentlich meiner Meinung nach nicht gelegen haben.

    Was ich aber dann demnach falsch gemacht habe:

    Die Schnur wurde von mir direkt vorm Angeln aufgespult.
    Den Tipp kannte ich noch nicht.

    Gru
    Dominik

  9. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beitrge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke fr 548 Beitrge
    Hallo,

    ich bin mir nicht sicher, ob Du das Problem nur mit einer neuen Stroft in 0,18 wirklich vollkommen in den Griff bekommen wirst.

    Die erste Frage ist woher kommen berhaupt diese Schlaufen. Endweder wurde die Schnur falsch aufgespult also schon verdrallt oder durch einen fehlenden Dreifachwirbel beim Einsatz verdrallt. Eine weitere Mglichkeit wre ein defektes Schnurlaufrllchen.

    Das zweite ist, das die von Dir eingesetzte Rolle einen relativ kleinen Spulenkern haben drfte, von dem realtiv steife Mono gerne mal "herunterspringt" erst recht wenn man dann noch relativ leichte Kder einsetzt und die Schnur damit sehr locker verlegt wird. Ich vermute mal die Spro Rolle, die keine Probleme macht, hat eine grere Spule.

    Das Ergebnis des ganzen ist, dass beim Auswerfen die sich beim Einholen gebildeten Schlaufen beim Auswurf am Ring hngen bleiben und durch das geringe Wurfgewicht nicht schnell genug "aufgelst" werden. Die Schnur kommt aber relativ schnell und teilweise in mehreren Windungen auf einmal "hinterher", weil sie zu leicht aufgespult ist. Ergebnis ist ein schner Schnursalat.

    Die erstmal kostengnstigste Methode wre, die Schnur ohne irgendwas dranzubinden einfach mal auf 100 Meter auf einer Wiese abzulegen und dann mit dem Fingern gestrafft wieder aufzuspulen. Damit bekommst Du zumindest einen Teil des Dralls wieder raus und die Schnur ist fest aufgespult. Beim nchsten Einsatz dann natrlich auch einen Dreifachwirbel verwenden.

    Sollte dass trotzdem nicht helfen, hast Du aus etwas Zeit nicht viel verloren und dann wrde ich mir nicht unbedingt die Stroft kaufen, die zwar eine sehr gute Schnur ist, aber leider auch sehr steif ist. Besser wre da eine weiche Schnur, wie die Gamakatsu Super G-Line Flex geeignet. Die ist sehr weich und "schmiegt" sich besser an den Rollenkern und neigt auch nicht so sehr Schlaufen zu bilden wie starre Monos.

    Gru Peter
    Gendert von cyberpeter (22.03.2011 um 00:48 Uhr)

  10. Der folgende Petrijnger sagt danke an cyberpeter fr diesen ntzlichen Beitrag:


  11. #7
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beitrge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke fr 739 Beitrge
    Hi!
    Das Problem liegt bei der Rolle,ich hatte die 308 xe Gold und bin Fast Verzweifelt,sie Verlegt die Schnur Nicht Exakt und zu Locker.
    Hab mir dann die Black Arc Genommen und siehe da,Percken Frei!
    So war es bei mir!

    HALTET EURE ANGELPLTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  12. Folgende 2 Petrijnger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 fr den ntzlichen Beitrag:


  13. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beitrge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke fr 742 Beitrge
    Zitat Zitat von PIKEHUNTER007 Beitrag anzeigen
    Hi!
    Das Problem liegt bei der Rolle,ich hatte die 308 xe Gold und bin Fast Verzweifelt,sie Verlegt die Schnur Nicht Exakt und zu Locker.
    So isses! Ich hatte exakt die gleiche und aehnlich probleme. Einzig sehr weiche und duenne Schnur hilft hier. Trotz des guenstigen Preises war die Rolle Ihr Geld nicht wert.

    regards
    Peter

  14. Der folgende Petrijnger sagt danke an zottel fr diesen ntzlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijnger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beitrge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke fr 37 Beitrge
    Hmm, sehr interessante Rckmeldungen, vielen Dank dafr!

    Was fr eine Rolle wrdet ihr mir den empfehlen?
    Hrt sich jetzt ja wirklich so an, also ob die Mitchell nicht so viel taugt.
    Sehr rgerlich sowas...


    Gru

  16. #10
    Profi-Petrijnger Avatar von L-Townplayer
    Registriert seit
    29.11.2010
    Ort
    14974
    Alter
    35
    Beitrge
    166
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 46 Danke fr 31 Beitrge
    hatte des fteren die probleme wenn ich mir die gleich im laden bespulen lasse
    die sind immer etwas gndig und mach immer etwas zu viel drauf
    und ich bekam nur noch irgend welche paarcken das problem lste ich in dem ich estwas schnur von der spule nahm und sie neu aufspulte

    einfach mit einen kolegen raus aufs feld der die schnur beim aufrollen etwas straff hlt dann klappt das schon

    viel glck





  17. Der folgende Petrijnger sagt danke an L-Townplayer fr diesen ntzlichen Beitrag:


  18. #11
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beitrge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke fr 548 Beitrge
    Zitat Zitat von Bluefire Beitrag anzeigen
    Hmm, sehr interessante Rckmeldungen, vielen Dank dafr!
    Was fr eine Rolle wrdet ihr mir den empfehlen?
    Hrt sich jetzt ja wirklich so an, also ob die Mitchell nicht so viel taugt.
    Sehr rgerlich sowas...
    Gru
    Hallo,

    bevor Du Dir eine neue Rolle kaufst wrde ich erstmal, wie ich bereits geschrieben habe, die Schnur neu aufspulen und Dir, falls es nichts hilft, eine weiche Mono kaufen. Die G-Line Flex bekommst Du hier f. 2,30 je 100 Meter:
    http://www.angelsport-schirmer.de/sh...ducts_id=43284

    Sollte das nichts helfen und Du willst eine neue Rolle stellt sich die Frage wie klein die Rolle denn sein soll und wieviel Geld Du dafr ausgeben willst.

    Gru Peter

  19. Der folgende Petrijnger sagt danke an cyberpeter fr diesen ntzlichen Beitrag:


  20. #12
    Profi-Petrijnger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beitrge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke fr 37 Beitrge
    Die Stroft habe ich leider gestern schon in meinem bereifer bestellt, aber ansonsten kommt die halt auf die zweite Rute.
    Dort habe ich seit Jahren noch nie Probleme gehabt.

    Werde mir dann heute noch die Super G-Line bestellten und diese dann mit Hilfe so gut ich kann auf die Rolle spulen.

    Ich werde dann nochmal berichten.

    Sehe ich auch so, verrennen und unbedingt eine neue Rolle kaufen mchte ich nicht, das Geld wchst schlielich nicht auf Bumen!
    Erst mal alles andere soweit wie mglich ausschlieen.

    Gru

  21. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beitrge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke fr 548 Beitrge
    Zitat Zitat von Bluefire Beitrag anzeigen
    Die Stroft habe ich leider gestern schon in meinem bereifer bestellt, aber ansonsten kommt die halt auf die zweite Rute.
    Dort habe ich seit Jahren noch nie Probleme gehabt.
    Was fr eine Rolle hast Du auf der zweiten Rute?

  22. #14
    Profi-Petrijnger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beitrge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke fr 37 Beitrge

    Cool

    Das ist eine Spro, die genaue Bezeichnung muss ich erst noch nachreichen!
    Werde ich nachher gleich schauen.
    Hat schon einige Jahre auf dem Buckel und war sicherlich auch kein High-End-Produkt, aber lut bislang ohne Probleme und vor allem ohne Percken!

  23. #15
    Petrijnger
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    79292
    Alter
    18
    Beitrge
    40
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 13 Danke fr 4 Beitrge
    Zitat Zitat von Bluefire Beitrag anzeigen
    Hallo,

    folgende Situation:

    Bei einem unserer Vereins-Fliegewsser handelt es sich um einen kleineren Bach, der komplett naturbelassen ist und daher viel Bewuchs/ umgestrzte Bume etc. bietet.

    Daher habe ich mir speziell fr das Fischen an diesem Bach eine kurze Spinnrute von 150cm und als Rolle eine Mitchell 310x gekauft.

    Allerdings habe ich das Problem, dass ich beim Auswerfen stndig, beinahe bei jedem dritten Wurf, Percken produziere.
    Ich habe das Gefhl, dass die Schnur (0,18er Mono) beim sofortigen Einholen nicht richtig auf die Spule kommt.
    Daher kann es sein, dass ein Teil der Schnur nicht richtig aufgewickelt wird und sich in den ersten Metern der Rolle stndig kleine "sen" mit Schnur bilden, die nach auen hin abstehen.
    Irgendwie schwierig zu beschreiben das Ganze.

    Ich habe jetzt keine Ahnung, woran das genau liegen knnte.
    Die Rolle sollte doch eigentlich fr das mittlere Preissegment nicht so schlecht sein.

    Ich habe schon an folgendes gedacht:

    - Schnur nicht richtig aufgespult (schon mehrfach getestet)
    Oder gibt es da Tipps, wenn man sie selbst aufspulen muss?
    Ich habe leider keinen Hndler in der Nhe.

    - Billige Schnur die die Perckenbildung frdert?

    - Oder liegt es doch an der Rolle?


    Knntet ihr mir eine gute Schnur fr einen kleineren Forellenbach empfehlen?

    Bei meiner zweiten Ausrstung fr das etwas grere Fliegewsser (Rolle von Spro) habe ich diese Probleme nicht.

    Wre euch sehr dankbar fr eure Hilfe!

    Gru
    Dominik


    das kann mehr ursachen haben zum Beispiel wenn es ein schnellflieender Fluss ist und ein nicht gut starken Wirbel hast kann das passieren.
    Gru Weifischjger

  24. Der folgende Petrijnger sagt danke an Weifischjger fr diesen ntzlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen