Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Algon
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 84 Danke für 44 Beiträge

    Radioaktivität

    Hallo,

    zum aktuellen Anlass möchte ich euch eine Seite zeigen, wo man den aktuellen und zukünftigen Stand der radioaktiven Belastung seiner Umgebung nachsehen kann.
    http://odlinfo.bfs.de/

    Evtl. habe ich dem ein oder anderen ja damit geholfen.

    MfG Algon
    http://fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic70376_2.gif

  2. #2
    Nachtangler Avatar von Carp--Hunter
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    13435
    Alter
    24
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 179 Danke für 46 Beiträge
    Ganz cool ..
    Ich denk mal umso dunkler die farbe um so mehr belastung ...






  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Algon
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 84 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp--Hunter Beitrag anzeigen
    Ganz cool ..
    Ich denk mal umso dunkler die farbe um so mehr belastung ...
    äääääh, ja.
    Steht doch da.

    Beim anklicken der Karte bekommt man auch eine Übersicht.

    MfG Algon
    http://fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic70376_2.gif

  4. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Diese Karte wird sich bald relativieren.
    Gruss Armin

  5. #5
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Die Entfernung von Berlin nach Tokio beträgt über 9.000 km. (nur mal so als Richtwert)
    Das austretende Iod 131 beschränkt sich auf die unmittelbare Umgebung, da es eine geringe Halbwertszeit hat und schnell vom Regen ausgewaschen wird. Das Cäsium 137 hat eine Halbwertszeit von etwa 30 Jahren. Die derzeitigen Winde über Japan treiben es aber aufs offene Meer raus (ob das jetzt gut ist sei mal dahingestellt) da es aber quasi ein Feststoff ist der in den Wolken mittransportiert wird wird dieser ebenfalls bei Regen einfach ausgewaschen.
    Wer sich hier in Deutschland zur Vorsorge mit Geigerzähler und Iodtabletten eindeckt ist einfach paranoid. Die Strahlung in der Umgebung soll gestern ungefähr 400 Millisievert betragen haben.
    2-4 Millisievert sind die normale Jahresdosis die ein jeder Mensch durchschnittlich abbekommt. Ab 5000 sind 50 % der Menschen in Kürze tot, ab 6000 überlebt keiner.
    ab 100 ist das krebsrisiko nennenswert erhöht (meinte jedenfalls irgendein "experte")
    Wie viel davon kommt hier also an?
    NICHTS. Selbst wenn sich die Strahlung leicht erhöht ist das nicht soo schlimm.
    Auf einem simplen Flug zum beispiel nach L.A. und zurück bekommt man schon die Jahresdosis an Strahlung ab und davon stirbt auch keiner.
    Klar sollte man jede Strahlung möglichst umgehen aufgrund der auftretenden zellmutationen und dem resultierenden Krebs, aber verrückt machen lasse ich mich davon jetzt nicht.
    Deutschland ist weit genug weg. Um UNS müssen wir uns erstmal keinen Kopf machen. ^^

    LG,
    Andreas

  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Algon
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 84 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von Schoxx Beitrag anzeigen
    Die Entfernung von Berlin nach Tokio beträgt über 9.000 km. (nur mal so als Richtwert)
    Von Japan aus Richtung Westen.
    Richtung Osten ist es viel weiter weg, zwei Ozeane und ein Kontinent liegen dazwischen.
    Japan ist wie wir ein "Westwindland", also weit mehr als 9000km.
    Ich gebe Dir Recht, ich will auch keine Panik machen, ich wollte eher berühgen.
    Wer Angst hat kann, unter dem Link^^, ja nun täglich nachschauen.
    Es wird sich da wohl eher nichts ändern.

    MfG Algon
    http://fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic70376_2.gif

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge

    Umwelt

    Hallo

    Das Interresse an einer möglichen Verstrahlung ist berechtigterweise sehr
    gross. Nun würde mich aber interessieren wer uns bei einer möglichen Gefahr informiert.Leider konnte ich durch die jetzige Berichterstattung erstmals erfahren ,wie ich als Bürger der damaligen DDR
    von der Regierung belogen wurde. Das Tschernobylunglück wurde uns in keinster Weise als Gefahr führ unsere eigene Gesundheit berichtet.
    Wer wusste denn bis Heute das Wildschweinfleisch in Süddeutschland noch immer mit Vorsicht zu behandeln ist. Ich glaube nicht viele.
    Sagen möchte ich eigentlich nur ,wenn es um Geld verdienen geht ist jeder Regierung egal was mit den Menschen passieren kann, geschweige mit der geliebten Mutter Natur.
    Jeder umsonst getötete Fisch und jeder liegengelassene Unrat schadet der
    Natur. Wenn wir Angler immer das berücksichtigen machen wir mehr als jede Regierung.

    Denkt immer daran
    Mütze62

  8. #8
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    In manchen Lagen ist es normal und verständlich, dass eine Maßenpanik mehr Schaden anrichten würde als die Ursache. Deshalb würde auch unsere Regierung uns Informationen vorenthalten, um uns ruhig zu halten.
    Logisch, da die anschließende Maßenpanik den Schaden nur vergrößern würde.

    Die DDR-Regierung gibts ja nun Gott sei dank nicht mehr und das zu ihrer Zeit dort viel Unrecht geschehen ist ist ja bekannt.

    @ Algon Solche Internetseiten sind eine nette Spielerei. Mein Thread sollte auch kein Angriff auf dich sein sondern einfach nur zum Ausdruck bringen, dass mich Leute nerven, die aus Unwissenheit Panik schieben.

    LG,
    Andreas

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Eine Panik gibt es hier wohl noch nicht aber die Angst ist gegenwärtig.
    Ich habe gerade dem Radio entnommen das die Geigerzähler so gut wie ausverkauft sind.
    MFG, Nicki

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Schoxx

    Mann sollte nicht immer nur an sich selber denken. Denn hier geht es nicht nur um UNS. Ausserdem sollte man mit 17 noch seine Nerven im Griff haben.

    Gruss Mütze62

  11. #11
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    aber wie man sieht, ist das ein thema das die leute bewegt...nur sollte man mit den fuessen auf dem boden bleiben...

    @schoxx
    " Deshalb würde auch unsere Regierung uns Informationen vorenthalten, um uns ruhig zu halten."
    das macht die regierung sowiso schon (siehe memorandum von der merkel vor ein paar tagen) und von wegen luegen...warte mal die naechsten wahlen ab...was davor versprochen wird und was tatsaechlich passiert!
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  12. #12
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    @ Mütze62
    Du scheinst mich nicht verstehen zu wollen. Ich sagte doch um UNS brauchen wir uns keine Sorgen zu machen und meine Nerven hab ich prima im Griff. Ich reg mich wie gesagt nur über Typen auf, die sich erstmal nen Geigerzähler + Iodtabletten holen, weil sowas einfach nur unnötig ist. Das darf ich auch mit meinen 17 Jahren. Aber Pharmaindustrie und Hersteller von Geigerzählern freun sich.

    Und die abgestellten Atomkraftwerke sind auch lachhaft. In Deutschland wird es kein solches Erdbeben geben. Die einzig realistische Gefahr ist Terrorismus.
    Die Brennstäbe sind momentan aber nunmal da. Warum sollen wir sie dann nciht aufbrauchen? Ich bin echt nicht für Atomkraft aber die vorhandenen Brennstäbe können wir auch noch benutzen. Wir müssen ja keine neuen mehr anreichern.

    @Icefischer
    Ist mir klar, dass Politiker oft lügen oder die Wahrheit nach ihren Vorstellungen verbiegen.
    Müssen sie aber auch einfach deshalb weils alle tun. Ein einzelner der das nicht tut könnte sich kaum durchsetzen. Wahlversprechen sollte man nicht zu ernst nehmen man weiß ja genau, dass sie nur zu oft nicht gehalten werden.

    LG,
    Andreas

  13. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Algon
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 84 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von Schoxx Beitrag anzeigen
    Und die abgestellten Atomkraftwerke sind auch lachhaft. In Deutschland wird es kein solches Erdbeben geben.
    Das Erdbeben und der Zunami waren schuld, weil sie einen Stromausfall verursacht haben.................... und der kann bei uns schon passieren.

    MfG Algon
    http://fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic70376_2.gif

  14. #14
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Negativ.
    Die Nordsee ist zu flach für einen Tsunami. Und was soll ihn bitte auslösen? =)
    Da müsste schon wie in Frank Schätzings "Der Schwarm" (super Buch) der Norwegische Kontinentalhang abrutschen, damit wir einen Tsunami in der Größenordnung bekommen, der dazu im Stande ist.
    Fakt ist vor Naturkatastrophen ist Deutschland durch seine geographische Lage einfach super geschützt. Wir haben keine Stürme (Tornados etc.) die reichen würden um sowas anzurichten, die Tsunamigefahr ist seeeeehr gering, Erdbeben haben wir nicht...

    LG,
    Andreas

  15. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Algon
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 84 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von Schoxx Beitrag anzeigen
    Negativ.
    Die Nordsee ist zu flach für einen Tsunami. Und was soll ihn bitte auslösen? =)
    Da müsste schon wie in Frank Schätzings "Der Schwarm" (super Buch) der Norwegische Kontinentalhang abrutschen, damit wir einen Tsunami in der Größenordnung bekommen, der dazu im Stande ist.
    Fakt ist vor Naturkatastrophen ist Deutschland durch seine geographische Lage einfach super geschützt. Wir haben keine Stürme (Tornados etc.) die reichen würden um sowas anzurichten, die Tsunamigefahr ist seeeeehr gering, Erdbeben haben wir nicht...

    LG,
    Andreas
    für einen STROMAUSFALL benötigt es kein Erdbeben oder Zunami.............

    MfG Algon
    http://fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic70376_2.gif

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen