Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 51
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    Was schleppt ihr mit

    Ist ja nicht mehr lange und die Spinnangelsaison geht wieder los.
    Ich habe in den letzten Tagen meine Tasche auf "Vordermann" gebracht.
    Dabei viel mir auf, dass ich recht viele Spinn/Kunstköder habe und diese dann auch mit ans Wasser nehme. Ganze 6 Boxen, Rand voll mit Fangfertigen Kunstködern. Darunter Spinner, Blinker, Wobbler und Gummifische........in allen Größen, Gewichten und Farben. Ein Rucksack liegt noch im Keller, auch mit mehreren Boxen gefüllt, nur bleibt der zu Hause....als Ersatz oder so.

    Was schleppt ihr beim Spinnangeln an Ködern/Ausrüstung mit?....direkt am Wasser
    Immer nur ein paar und diese bei einer Pause austauschen?
    Oder steht das ganze Gerödel immer neben euch?

    Mich begleitet eine Rute, genügend Stahlvorfächer, 2 kleine Boxen (Spinner u. Blinker) und eine mittlere Box.(Wobbler u. Gummifische) Natürlich auch ein Messer und Lösezange, halte ich sogar für sehr wichtig.

    Alles gut in meiner Weste zu verstauen. Auf Kescher verzichte ich, Lipp Grip oder Handlandung.
    Geändert von Spaik (09.03.2011 um 12:57 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Maulsperre. kescher, fischtöter.
    Ist alles dabei für denn fall der fälle

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischer1991 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Ich schaue das ich immer möglichst kompakt beladen bin damit ich flexibel meine Stelle wechseln kann.

    Dazu gehören Kescher mit Tragegurt und Meine Rapala Kunstködertasche mit 4 Fächern voll mit Soft und Hardbaits jeweils 50 zu 50.

    Und selbstverständlich Fischtöter / Handtuch / Lösezange / Rachensperre

    Die leichte Montur ist besonders wichtig wenn ich mal wieder an Stellen fischen will wo keiner hin will und kommt da muß man sich halt etwas durch kämpfen. Daher ist auch das Zeckenspray immer mit bei der Partie. Ich habe schon etliche Bisse mit erlebt wobei auch Kopf stecken blieb usw.... der HORROR diese Biester!

    Gruß
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Von einer Maulsperre halte ich nichts, braucht man eig. auch nicht. (meine Meinung)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge
    eine rute,ein rucksack für Hakenlöser, Zange,Kunstköder,Stahlvorfach und zum verstauen der fische,ein kleiner kescher (ohne langer Griff) also nur dieser der so nen 20cm griff hat. und noch ein tuch ,plastiktüt ,polbrille,Fertig-----------------------------------

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an jayass für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Servus,

    Eine Rute, Tasche bzw. kleiner Rucksack mit dem üblichen Minimal-Inhalt und Kescher.

    Auf letzteren möchte ich auch nicht verzichten.

    Zu viele Stellen gestatten keine Handlandung und den Lip Grip will ich gar nicht erst versuchen.

    Rachensperre? Nein Danke...

    Polarisationsbrille ist dagegen ein absolutes Muss. Eine Katastrophe, wenn ich die mal vergesse.

    Bei den Kunstködern treffe ich vorher eine grobe Auswahl.

    Wenn ich alles (jede Farbe/jede Größe) mitschleppen wöllte müsste ich meinen 120l Karpfenrucksack nehmen.

    Meist werden es 1 kleine Schachtel mit Gummizeugs, Spinner und eine etwas größere für Wobbler.

    Hab mir vor einiger Zeit für die Wobbler die Bait Box von Suxxes zugelegt (nee, zwei waren's).

    Die Form der einzelnen Fächer ist sehr durchdacht für max. Ausnutzung und man kann sie von 2 Seiten her befüllen.

    Eine Box hat 14 Fächer (je 7 pro Seite) und es passen Wobbler bis ca. 16cm Länge (oder 2 kleine) in ein Fach.

    Hier mal die leere Box, die Fächer (Form,Anordnung) kann man ganz gut sehen:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Matze_W für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    In der Umhängetasche befinden sich eine mittlere Box mit Blinker/Spinner/Wobbler, eine mittlere Box mit Gummifischen/Creatures,
    sowie eine kleine Box mit Haken/Wirbel/Blei/Perlen.

    Lose in der Tasche sind Filetiermesser, Massband, Zange, Seitenschneider, Schere, Fischtöter, Dokumentenmappe, Taschenlampe, kleine Rolle geflochtene Schnur,
    etwas Fluorokarbon, Stahlvorfächer, einsatzbereite Ersatzspule, Getränkeflasche, Insektenabwehrspray, Sekundenkleber, kleiner Medizinbeutel, Plastiktüten, Schleifstein.

    In Hose/Jacke wird verstaut: Taschenmesser, Polbrille, Autoschlüssel, Geldbörse, Smartphone, Digitalkamera, kleines Fernglas, manchmal Rauchwaren, Streichhölzer, Papiertücher.

    Weitere Gerätschaften sind eine - seltener zwei - Steckruten, eine sehr kompakte Teleskoprute (Hosensack oder Umhängetasche) und ein kleiner Kescher (Barschkelle).

    Hört sich nach viel Gewicht und Aufwand an, in der Praxis bleibt mir aber beim Standortwechsel immer eine Hand frei und auch ein längerer Fussmarsch ist problemlos zu bewältigen.

    Alle weiteren Ausrüstungsteile wie zusätzliche Ruten, Rollen, Kescher, Ersatzköder, Kleinteile, - also die komplette Zweit- und Drittgarnitur - verbleiben im Auto.
    Geändert von CasaGrande (09.03.2011 um 15:13 Uhr)

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an CasaGrande für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Petrijünger Avatar von leckomio
    Registriert seit
    13.06.2010
    Ort
    31224
    Alter
    47
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 49 Danke für 18 Beiträge
    Hi,
    einen Kleinen koffer voll mit Wobblern,Blinker, Spinner,Stahlvorfächer,Wirbel usw.
    Messer,Kescher,Maßband,Handtuch,Fischtöter.
    Angelausweis sollte man auch nicht vergessen
    Gruss Micha

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an leckomio für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    94536
    Alter
    21
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
    Rute, kleine Box mit Spinner und Blinker, mitlere Box für Wobbler und Gufis, Fieletiermesser, Fischtöter, Lösezange, Tasche.

    Gruß Patrick

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Raubfischangler* für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Rutenwächter
    Registriert seit
    20.05.2010
    Ort
    20253
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 61 Danke für 30 Beiträge
    Hallo Spaik,

    ich ziehe es vor, am Wasser komplett zu sein.
    Habe mir deshalb eine große Tasche von DAM besorgt, nicht ganz billig aber optimal.
    Meine Ausrüstung ist so abgestimmt, das ich neben den erforderlichen Geräten (Fischtöter usw.) auch in der Lage bin, sowohl Stahlvorfächer bauen als auch andere Zusammenstellungen schnell vornehmen zu können. Dadurch, das ich so komplett ans Wasser geh, habe ich schon so manchen Angler nebenbei aus einer Verlegenheit helfen können. Aus meiner Sicht wird aber von vielen Anglern das Thema Sicherheit zu klein geschrieben. Tolle Ausrüstung aber Pflaster - Fehlanzeige

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Rutenwächter für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Polarisationsbrille ist dagegen ein absolutes Muss
    Stimmt, hatte ich vergessen....die habe ich immer dabei.
    Trotzdem, bei mir bleibt das meiste im Auto.
    Angelpapiere hat man eh immer dabei......vermeidet Ärger.
    Ich will das Gewicht so gering wie möglich halten, deshalb mach ich Pausen und gehe dann meist zum Auto zurück. Ist die Vorauswahl nicht gut getroffen, werden neue Köder gewählt.
    Im Auto sind ja nicht nur Ersatzköder, Ersatzklamotten, Wathose usw. auch ein Picknickkorb

    Meine Ausrüstung ist so abgestimmt, das ich neben den erforderlichen Geräten (Fischtöter usw.) auch in der Lage bin, sowohl Stahlvorfächer bauen als auch andere Zusammenstellungen schnell vornehmen zu können.
    Trifft bei mir auch zu, bleibt aber auch im Auto.

    Ich glaub ich habe mich ein wenig blöd ausgedrückt.
    Muss ich gleich mal ändern.
    Geändert von Spaik (09.03.2011 um 12:56 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    beim Spinnangeln , ich war dieses Jahr schon ein paar mal , gehen bei mir je nach Gewässer eine , manchmal auch zwei Ruten mit .
    Beide mit Stahlvorfach 7x7Eigenbauvorfächern aus Climax Toothy Critter, Rundbogenwirbeln und mit verschiedenen Ködern bestückt.
    Zwei Ruten deshalb um schneller auf eine bestimmte Situation reagieren zu können, meistens habe jedoch nur eine dabei , abhängig vom Gewässer und dessen Zugängigkeit , ebenso vom Zielfisch.

    Bei den Ködern(Gummis, Spinner, Blinker und Wobbler) habe ich alles auch Boxen verteilt, die in meiner Anglerweste Platz finden, genügend Stahlvorfächer habe ich auch dabei, ein Pack No-Knot-Wirbel ebenfalls , die auch in einer Box ihren Stammplatz haben.
    Eine kleine Grundausstattung an Ködern(Größen, Farben) reicht mir, da man ja gelegentlich zum Auto zurückkehrt und dort die große Auswahl an Ködern verbleibt.

    Ansonsten habe ich noch Meterstab/Maßband, Löseschere/Lösezange, Polbrille, Fischtöter, Messer(Taschenmesser, Jagdnicker), Digi-Cam und einen Kescher mit gummiertem Netz dabei .
    Mehrere Tüten, Getränke, kleiner Motorradfahrer-First-Aid-Kit(man weiß ja nie) und ein wenig Brotzeit finden im Rucksack Platz , wenn ich länger unterwegs bin.

    Eine Rachensperre und einen Lip-Grip finde ich als eine der überflüssigsten Geräte überhaupt, wo ich ans Wasser hinkomme oder im Boot sitze wird per Hand gelandet, stehe ich auf einer Mauer oder erhöht kommt der Kescher zum Einsatz.

    Was viele immer wieder vergessen, ich habe grundsätzlich mein HANDY dabei , es könnte ja immer mal was passieren, gerade wenn man in abgelegenen und unwegsamen Gelände fischt !

    Die Angelpapiere befinden sich bei mir im Geldbeutel, sind also immer dabei.
    Geändert von Jack the Knife (09.03.2011 um 16:54 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Trotzdem, bei mir bleibt das meiste im Auto.
    Ich will das Gewicht so gering wie möglich halten, deshalb mach ich Pausen und gehe dann meist zum Auto zurück.
    Das kann und will ich nicht praktizieren.
    Das wenige, was ich dabei habe, kommt auch aus dem Auto raus.

    Wo's geht mag's gehen...aber da müsste ich schon das Auto immer in Sichtweite haben und selbst dann nicht.

    P.S.: Pausen kannste nach der "Arbeit" machen.

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Matze_W für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    1.326
    Abgegebene Danke
    713
    Erhielt 1.984 Danke für 478 Beiträge
    Hi Spaik,


    ich habe normal immer eine bzw. zwei Ruten, Spinweste und ggf. Polbrille und Wathose dabei

    Ach ja und natürlich den hier:










  28. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei reaper1012 für den nützlichen Beitrag:


  29. #15
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    So wenig wie möglich!

    Meist nur die Spinnrute und einen Spinnangler-Rucksack der zusätzlich einige Taschen im Brustbereich hat!!!In dem Rucksack habe ich max.3 Köderboxen welche ich mir für den jeweiligen Angeltag vorher zusammenstelle!!!Man will ja nicht alle seine Köder mitschleppen!!!nein
    Ansonsten sind da noch einige Stahlvorfächer, verschiedene Wirbel,1 Lösezange(Arterienklemme),1 Zollstock,1 Fischtöter,1 Messer,1 Schere,1 Plastiktüte und ein bisschen Proviant drin.
    Auf einen Kescher verzichte ich meistens,da eine Handlandung schonender ist wenn man den Fisch wieder releasen will!

    Achja,fast vergessen!Die Angelpapiere dürfen auch nicht fehlen!!!
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  30. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Emsangler291 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen