Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge

    Schleie in heller Wein/Noilly Prat Sauce.

    Bald beginnt die Hochzeit des Schleienangelns.
    Dazu mal ein sehr leckeres Rezept.
    Man braucht
    Eine oder zwei schöne Schleien, zusammen etwa 1500 g
    1/4 l Wasser
    1/4 l Essig
    3 Schalotten
    100 g Butter
    1/4 l kräftige Fleischbrühe
    1/8 l trockenen Weißwein
    einen Schuß Noilly Prat
    10 Pfefferkörner
    5 Pimentkörner
    3 Wachholderbeeren
    25 g Mehl
    1 Bund Dill
    6 El. saure Sahne
    2-3 Eigelb, je nach Größe
    weißer Pfefferaus der Mühle
    Salz
    eine Prise Zucker
    eine Prise Kurkuma
    Die Schleien ausnehmen, Kopf ab und Schwanz ab, beides wegwerfen.
    Flossen abschneiden.
    Schleie in etwa 4 - 5 cm lange Stücke schneiden.
    Die Stücke in ein Sieb legen.
    Wasser und Essig zusammen aufkochen und gleichmäßig über die Fischstücke
    gießen.
    Essigsud wegschütten.
    Schleien abtropfen lassen.
    Von der Butter etwa 30g abnehmen und in einem großen Topf zerlaufen lassen.
    Die geschälten Schalotten feinhacken und in der Butter glasig schwitzen.
    Fleischbrühe, Weißwein, Noilly Prat, Pfeffer-,Pimentkörner sowie die Wachholderbeeren zugeben und alles zugedeckt 10 Minuten leicht köcheln lassen.
    Die Fischstücke einlegen und garziehen lassen. Nicht mehr kochen lassen dabei.
    In der Zwischenzeit die Restliche Butter mit dem Mahl klumpenfrei verkneten.
    Die saure Sahne mit den Eigelben verquirlen.
    Den Dill waschen, trockenschleudern, von den dicken Stengeln zupfen und feinschneiden. Nicht hacken oder so.
    Die garen Schleienstücke aus dem Sud heben und auf einem vorgewärmten Teller unter Folie warmhalten.
    Den Sud durch ein feines Sieb geben und dann bei starker Hitze um etwa 1/3
    einreduzieren
    Die Mehlbutter einbröseln, dabei weiter kochen lassen und immer mit dem Schneebesen kräftig bewegen.
    Dann drei Minuten stark kochen lassen und immer weiter rühren.
    Vom Herd ziehen und ab jetzt darf die Sauce keinesfalls wieder aufkochen.
    Die Sahne/Eigelbmischung mit dem Schneebesen in die Sauce schlagen.
    Mit Salz, weißem Pfeffer, Zucker und Kurkuma herzhaft abschmecken.
    Dill zugeben und verrühren.
    Die Fischstücke einlegen und alles, falls nötig langsam und vorsichtig wieder erwärmen.
    Dazu Salzkartoffeln und den Wein der zum Kochen verwendet wurde.
    Und nun ans Wasser, Schleien jagen.
    Gruss Armin
    Nicht kochen lassen.

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Armin,
    hört sich einfach verdammt lecker an.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Und dabei doch recht einfach nachzukochen.
    Gruss Armin

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Hört sich echt verdammt lecker an!
    Lass ich die Fische denn kurz im Essigsud liegen, oder überbrühe ich die nur kurz damit?
    Und wofür ist diese behandlung?
    Lässt sich das ganze auch mit kleinen Carps machen?

    mfg Steffen

  8. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Nur übergießen mehr nicht.
    Das macht die Schleie schön blau.
    Karpfen geht bestimmt auch so ganz lecker.
    Aber auch da würde ich Stücke nehmen.
    Gruss Armin

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen