Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge

    Fischsterben in Oeynhauser Bach

    Halli Hallo Forenuser,
    diesmal melde ich mich mit einem brisanten Thema. Aber alles der Reihe nach.
    Heute morgen 7:30 Uhr bin ich auf dem Weg mit dem Fahrrad zur Arbeit. Mein Radweg liegt ein kleines Stück auch parallel zum Oeynhauser Kaarbach. Über deisen Bach hab ich meine Schulfacharbeit geschrieben. In ihm hausen Forellen und Döbel und andere Weißfische. Ein Bach an dem ich gerne spazieren gehe und die Fische beobachte.
    Naja jedenfalls sehe ich da etwas glitzern im Wasser. Ich dachte schon an 'nen toten Fisch, hatte aber keine Zeit.....den einen könnte ich mir ja auch noch nachmittags anschauen.
    Gesagt getan....
    Nachmittag 15:35 komme ich auf meinem Nachhause-Weg wieder an dem kleinen Teilstück des Baches vorbei.
    Die sonnde glitzert sich derart im Wasser das ich vom Ufer kaum etwas sehen kann. Also fahre ich kurz auf die kleine Fußgängerbrücke um male ben runterzuschauen. Und was sehe ich da...... Fische jede Menge tote Fische.....

    Auf einmal wird mir ganz komisch. So viele Fische auf einmal....gestern war hier noch nichts. Den Fischen fehlen viele Schuppen, welche auf dme Boden und an Steinen vermehrt zu finden sind. Ihre Augen sehen stark angegriffen aus.
    Was tun?
    Ich bin schnell nach Huase und habe Vorstandsmitglieder angerufen....
    Der Kaarbach ist nicht verpachtet und ist ein freies Gewässer für den es keine Angellizenzen gibt. Meine Anrufe sollten lediglich ein weiteres vorgehen klären.
    Der Gewässerwart schloss schon am Telefon Winterschäden aus, da der Kaarbach ja nicht zugefroren war. Polizei oder Umweltamt sollte infromiert werden.
    Tja Umweltamt hatte schon zu...und Ploizei?
    Dann lieber esrtmal nen paar Fotos schießen und Fische zählen. Auf den ersten Blick warens für mich 20 aber ich wollte unsere Ordnungshüter auch nicht wegen einer Lapalie rufen. Naja hingegangen und 2 Fußgänger getroffen, welche sagten, dass das Ordnunsamt schon vor 3 Stunden gerufen wurde aber seitdem sich keiner gerührt hätte. Sie hätten aber auch die Presse gerufen.
    Kurze Zeit später traf unser Gewässerwart ein. Mit ihm gehe ich den Lauf des Kaarbachs von der Brücke aus ab.
    Wir finden noch ein paar Fische und einen Kanister mit der Aufschrift "Moped".
    Zusätzlich finden wir noch einen Schwarm lebender Fische.
    Manche von ihnen sind stark an Augen und Kiemen angegriffen. Sie scheuern sich ihre Schuppen ab.
    Die toten Fische haben alle ihr Maul zu.
    Das alles lässt auf Vergiftungen und Verätzungen schließen meint auch unser Gewässerwart. Evtl. durch Spirt im Kanister oder andere giftige, eingeleitete Substanzen.
    Dann trifft auch der Reporter ein, welcher uns befragt und Fotos macht, er ruft auch die Poliezeit an und fährt dann wieder.
    Wir bleiben noch eine Weile.
    Die Frage warum gerade die Fische vermehrt an der Brücke gestorben sind ist klar, da die Fische diesen tiefen Bereich in großen Schwärmen zum überwintern nutzen.
    Wir zählen die Fische und kommen auf eine Zahl von 54 Fischen auf ca. 15 Meter Bachlauf.

    Das schlimmste finde ich, dass die Behörden bis dato nicht reagiert haben. Monatg sieht die Lage evtl. ganz anders aus. Auf jeden Fall eine riesen Sauerei.

    mfg Steffen

    PS: sobald ein Artikel veröffentlicht wird im Netz oder ich meine Fotos von der Kamera geladen habe reiche ich diese selbstverständlich nach. Gleiches gilt für Infos die wir in den nächsten Tag evtl von Behörden u.ä. erhalten.


  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    48231
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 44 Danke für 22 Beiträge

    Fischsterben Bad Oeynhausen

    Hallo Steffen,

    Du kannst ohne Bedenken zu haben, die Feuerwehr 112 anrufen.
    Es gibt aber außerdem noch im Regierungsbezirk Detmold das sog. Grüne Telefon für genau solche beschrieben Fälle. Im Anschluß der Mail findest Du die Daten.
    Wichtig ist jedoch noch, dass Beweise u.a. die toten Fische gesichert werden.
    Die könnten ggf. ein wichtiger Beweis gegen einen etwaigen Täter sein.

    Grünes Telefon (für Auskünfte und Hinweise auf Gefahren sowie Beschwerden aus allen Bereichen des Umweltschutzes): 05231 / 71-1122
    Für den Bereich des Umweltschutzes besteht außerhalb der regulären Dienstzeiten die Möglichkeit, sich an die Nachrichtenbereitschaftszentrale ( Rufnummer: 0201 / 714488) beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW zu wenden.


    Grüße
    Johannes02


    ps Steffen, toll das Du gehandelt hast!!!

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Johannes02 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    48231
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 44 Danke für 22 Beiträge

    Info zum Kaarbach Bad Oeynhausen

    Hier noch ein Nachtrag zum Kaarbach aus der lokalen Presse.

    Offenbar ist am Bach gerade eine Umbaumaßnahme in Arbeit. Vielleicht gibt es Zusammenhänge?
    Dies muß Vorort geprüft werden.


    http://www.nw-news.de/lokale_news/ba..._Kaarbach.html


    mfg
    Johannes02

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Johannes02 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Hier die versprochenen Bilder:
    Sind allerdings nur Bruchteile der Katastrophe zur sehen. Spiegelungen machen das Erkennen nicht immer einfach. Aber auf den Fotos dürftet ihr euch ein kleines Bild davon machen wie es dort ausgesehen hat.



    Hier sind Fische durch die Kehrströmung an das Rohr gedrückt worden





    mfg Steffen

  7. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    32139
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 40 Danke für 27 Beiträge
    was sind dass für fische

  9. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge
    sieht aus wie kleine rotaugen

  10. #7
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Sind alles Döbel in Größen zwischen 10-30cm.

  11. #8
    Allrounder Avatar von BarschCH
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    37124
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge
    Warum seh ich die Bilder nicht
    2xAal
    2xBarsch
    4xRotauge
    14xRotfeder
    1xBrasse
    1xBachforelle

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    32139
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 40 Danke für 27 Beiträge
    Gibt es in dem bach nur döbel
    oder sind nur die gestorben?

  13. #10
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    An dieser Stelle tummlen sich eignetlich fast nur Döbel.
    Etwas weiter oberhalb gibt es aber auch Gumpen mit Bachforellen. Zum glück habe ich aber keine toten Forellen gesehn.

  14. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    32139
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 40 Danke für 27 Beiträge
    weißt du wie lange man ungefär von spenge nach
    bad Oeynhausen braucht?


  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von karpfenfreak007
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    32549
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 70 Danke für 33 Beiträge
    Hallo..
    gieb es doch einfach bei Google map ein ,,http://maps.google.de/,, ...
    Willst du dahin ?
    Mfg

  16. #13
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Wie gesgat der Bach ist nicht verpachtet und es gibt keine Fischreilizenten, nur um einem anglerischen Versuch deinerseits dirket den Wind aus den Segeln zu nehmen. Soweit ich weiß, liegt das Fischreirehct bei den Grundstückinhabern, welchen auch der bach gerhört der durch ihr Grundtück fließt. Alle Bereiche die nicht durch private Grundtücke führen sind Eigentum der Stadt Bad Oeynhausen.
    In den letzten Jahren wurden Teilgebiete von der stadt renaturiert. Private Besitzer haben das unterfangen dabei gestört.

  17. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Hallo Steffen

    Jetzt ist euer Vorfall auch in der Presse nachzulesen.

    Rätselhaftes Fischsterben in Bad Oeynhausen

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  19. #15
    _Kammschupper_
    Gastangler
    Bei mir lädt er die Seite, aber es ist nur weiß zu sehen

    Sorry, ist jetzt nach einer Minute fertig

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen