Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    22359
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Räuchern Erde?

    Hallo Leute mir ist eine Idee in den Kopf gekommen... :D

    kann man nicht ein kleines Loch in die Erde graben, also so tief und breit, dass 2 forellen reinpassen und dann könnte man die doch auch räuchern oder?

    ich wüsste nur nicht, was für eine Abdeckung am besten wäre?!


    vielleicht kennt ja jemand diese art des räucherns und kann mir ein paar Tips geben oder aufschreiben, wie die Konstruktion so auszusehen hat =)

    Stanley

  2. #2
    Feederangler Avatar von welz_93
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    09337
    Alter
    22
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 63 Danke für 38 Beiträge
    Da kommst du nicht an dein Feuer ran. Besorg dir lieber eine Räuchertonne oder Bau dir selbst eine. Meine hat 30 Euro gekostet und funktioniert prima.
    Wer was in seiner Signatur stehen hat ist doof
    mfg welz

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    22359
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    warum sollte ich an mein feuer rankommen?

    erstens brauche ich nur Holzmehl zum räuchern, und wenn es einmal an ist, dann kann ich di forellen ja auch reinhängen und muss mich nciht mehr um die glut kümmern

    also daran wird es nicht scheitern! (außer regen kommt)


    noch jemand anregungen oder ideen?

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Prallex
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    86444
    Alter
    34
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    219
    Erhielt 481 Danke für 150 Beiträge
    Ich kenn das so das man ne Mulde für das Feuer gräbt und daneben noch ne Mulde mit nem kleinen Duchbruch für die Luftzufuhr. Ist mir allerdings nicht im zusammenhang mit Räuchern bekannt sondern eher als Feuerstelle bei starkem Wind oder als Kochmulde.
    Greez

  5. #5
    Feederangler Avatar von welz_93
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    09337
    Alter
    22
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 63 Danke für 38 Beiträge
    Du musst deine Forellen erst bei ungefähr 90° garen, was du ohne ein richtiges Feuer nicht schaffst. Nach dem Garprozess (ca. eine halbe Stunde) wird das Feuer mit Räucherspänen erstickt und es beginnt das eigentliche Räuchern und dauert bis zu drei Stunden. Wenn du einen Gasbrenner anstatt eines Feuers verwendest (was unter der Erde nicht zu empfehlen ist) könnte man deine Idee verwirklichern aber so wird das schwer.
    Wenn man über so eine Kochmulde ein Metallgestell anbringen würde ist es auf jeden fall möglich.
    Wer was in seiner Signatur stehen hat ist doof
    mfg welz

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Erdofen !

    Wir haben das mal vor längerer Zeit beim Nachtangeln an einer Böschung aus einer Laune raus probiert. Wir haben etwas oberhalb ein Loch gekraben ca. 50 mal 50 cm.
    Dann von unten einen schmalen Gang (vorn etwas größer) ca. halbe Spatenlänge bis zum Loch durchgestoßen.
    2 gößere Brassen zerteilt, etwas gewürzt und auf ein Stück Gitter auf 2 Steine in das Loch gelegt und von oben mit ein paar Tannenzweigen locker abgedeckt.
    Vorn am Gang ein kleines Feuer mit Laubholz gemacht so das der Rauch und die Hitze schön durch den Gang in das Loch und oben raus gezogen ist.
    Nach ca. einer Stunde haben wir die Zweige entfernt und waren von der Farbe und dem Geschmack der Fische begeistert.
    Macht bei paar Leuten und etwas Zeit Spaß so was zu versuchen und mann kommt bei einem Bierchen auf die besten Ideen.
    Funktioniert aber nur bei fester Erde .


    Gruß Heiko
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  7. #7
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge

    Wink

    Feuer machen und wenns brennt Forellen ins Loch hängen und schnell einen nassen Lappen drüber werfen.
    Das Feuer wird erstickt, die Hitze bleibt und der Qualm räuchert/bringt Aroma.
    Gute Idee, ich machs eher an der Oberfläche: 3 Stöcker, Allufolie drum, Feuer, Forellen rein hängen und nassen Lappen drüber.
    Deine Variante mit dem Loch ist aber auch gut und verbraucht noch weniger Resourcen, nur bischen Arbeitskraft! Werd es auch mal im Sommer testen.
    Geändert von Andreas_s (03.03.2011 um 19:15 Uhr)

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    22359
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    jup eigentlich echt ne simple idee. hab noch so einen Einweggrill, ddavon werde ich das rost nehmen, da kann man die dann aufhängen.

    aber ich bin noch am überlegen, was ich nehme, um den rauch sozusagen bei den Fischen zu behalten.. irgendwie ne art glocke oder so :D

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen