Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ74 Neckar bei Bad Rappenau - Heinsheim

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelsportverein "Anglerfreunde" Heinsheim e.V.
    Patric Bock
    Schulgasse3
    74906 Bad Rappenau / Heinsheim
    Tel. 0170 / 3233081
    E-Mail: webmaster@asv-heinsheim.de

    Günter Hartmann
    Hainbuchenstrasse
    74906 Bad Rappenau / Heinsheim


    Fischreiche Flußstrecke im Landkreis Heilbronn

    bei Bad Rappenau-Heinsheim.


    Bestimmungen:
    Tages- und Jahreskarten erhältlich.

    Hauptfischarten:
    Große Karpfen, Nasen, kapitale Döbel, Brassen, Barben, Aale, große Welse, schöne Zander, Forellen und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (28.09.2012 um 17:19 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    18.08.2008
    Ort
    51645
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo liebe Angelfreunde,
    hier sind ein paar Informationen die ich über das Angeln am Neckar herausgefunden habe:

    Tageskarten sind zum Preis von €8 + €5 Pfand erhältlich bei:
    • Patric Bock (siehe oben)
    • Autohaus Günter Müller, Lerchenweg 1, 74906 Bad Rappenau-Heinsheim

    Dagegen sind keine Karten mehr bei
    Günter Hartmann
    Hainbuchenstrasse 13
    74906 Bad Rappenau
    zu bekommen.


    Jahreskarten verkauft das Angelfachgeschäft in Bad Rappenau für €45 (~€70 – €25 Pfand).
    Die Besitzer von Jahreskarten bekommen einen PKW-Aufkleber, der es Ihnen erlaubt direkt am Neckar zu Parken.

    Mein Angelerfolg am Neckar:

    2007 (Sommer) habe ich nur einen kleinen Wels von 36cm gefangen.
    (Die Welse müssen laut der Angelverordnung mitgenommen werden, da es sie im Neckar zu viele geben soll.)

    2009-05-25 war ich von 6 bis 16:30 Uhr am Fluss und konnte keinen einzigen Biss verzeichnen. Leider gab es auch viele Hänger wegen den Steinen. Geangelt wurde auf Grund mit Futterkörben und auf Karpfenmontage.

    Von anderen Anglern habe ich gehört, dass der Fisch selten beißt. Aber wenn einer dran ist, dann ist es häufig ein gutes Exemplar.

    Ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg an schönem Neckar!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge

    Exclamation Brauche Hilfe! Angeln im Neckar???-Angeln in Bad Rappenau

    Hallo Leute!!!

    Brauche heute mal Eure Hilfe.

    Ich werde demnächst mit meiner Frau Freunde in Bad Rappenau besuchen.

    Da sich dort der Neckar befindet, werde ich mit Sicherheit meine Spinnrute und ein größeres Sortiment an Gummiködern mitnehmen.

    Da ich mich dort überhaupt nicht auskenne und trotzdem den einen oder anderen Zander/ Wels fangen möchte, benötige ich Eure Hilfe.

    Ich habe mir zwar sämtliche hier im Forum befindlichen Beiträge über diesen Bereich angeschaut und auch schon herausbekommen, wo man z.B. Angelkarten bekommt.

    Jedoch würde ich mich sehr über Tips und Tricks von ortsansässigen Anglern freuen.

    Also, wenn Ihr aus dem Bereich Bad Rappenau kommt, schreibt mir doch einfach mal Eure Erlebnisse und gebt mir Tips, wo ich am erfolgreichsten Angeln könnte.
    Da es nur ein Kurzbesuch wird, habe ich nicht wirklich Zeit, mich länger mit diesem Gewässer auseinanderzusetzen.

    Also, bitte helft mir!!!!!!

    Danke und Gruß

    Matze

  4. #4
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Servus Matze,

    möchte deine Erwartungen nicht dämpfen, aber du kannst froh sein wenn du überhaupt einen dieser Spezies in dieser kurzen Zeit erwischst. Du wirst auf jeden Fall ein glückliches Händchen in Bezug auf deine Stellen/Abschnittswahl brauchen, genauso wie genug Ausdauer. Halte dich nicht zu lange an der selben Stelle auf sondern selektiere am bestem schon im Vorfeld die für dich interessanten Stellen. Wechsle oft deine Köder und bleib am Ball. Ein ausgedehnter Spaziergang mit Frau und Freunden würde sich anbieten. Google Earth leistet auch gute Dienste.

    Im Moment stehen die Räuber allesamt auf die Brut und Kleinstfische. Gummis bis 10cm fangen zur Zeit sehr gut, häufig auch mit einer straight-retrieve Führung mit kleinen Stopps. Da der Neckar sehr hängerträchtig ist, würde ich die Wobbler auch nicht zu tief laufen lassen und lieber Abends mit Flachläufern das Wasser absuchen. Mit den steigenden Wassertemperaturen zieht es die Fische immer näher an die Wehre und Schleusen und auch Kanal bzw. Bacheinläufe ran, darauf solltest du auf jeden Fall dein Augenmerk richten.

    Meld dich doch einfach auf der Homepage www.angeln-am-neckar.de an. Wenn du dich nett vorstellst und dann deine Fragen bezüglich des Abschnitts stellst, wirst du mit Sicherehit ein paar versierte Ratschläge bekommen.

    Trotzdem Dickes Petri und nicht verzagen.

    Grüsse!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an WhizzArd für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von WhizzArd Beitrag anzeigen
    Servus Matze,

    möchte deine Erwartungen nicht dämpfen, aber du kannst froh sein wenn du überhaupt einen dieser Spezies in dieser kurzen Zeit erwischst. Du wirst auf jeden Fall ein glückliches Händchen in Bezug auf deine Stellen/Abschnittswahl brauchen, genauso wie genug Ausdauer. Halte dich nicht zu lange an der selben Stelle auf sondern selektiere am bestem schon im Vorfeld die für dich interessanten Stellen. Wechsle oft deine Köder und bleib am Ball. Ein ausgedehnter Spaziergang mit Frau und Freunden würde sich anbieten. Google Earth leistet auch gute Dienste.

    Im Moment stehen die Räuber allesamt auf die Brut und Kleinstfische. Gummis bis 10cm fangen zur Zeit sehr gut, häufig auch mit einer straight-retrieve Führung mit kleinen Stopps. Da der Neckar sehr hängerträchtig ist, würde ich die Wobbler auch nicht zu tief laufen lassen und lieber Abends mit Flachläufern das Wasser absuchen. Mit den steigenden Wassertemperaturen zieht es die Fische immer näher an die Wehre und Schleusen und auch Kanal bzw. Bacheinläufe ran, darauf solltest du auf jeden Fall dein Augenmerk richten.

    Meld dich doch einfach auf der Homepage www.angeln-am-neckar.de an. Wenn du dich nett vorstellst und dann deine Fragen bezüglich des Abschnitts stellst, wirst du mit Sicherehit ein paar versierte Ratschläge bekommen.

    Trotzdem Dickes Petri und nicht verzagen.

    Grüsse!
    Danke für Deine schnelle Antwort Whizzard!

    Habe Deinen Tip schon beherzigt und mich dort angemeldet. Mal schauen, ob Reaktionen kommen.
    Wie ich dort gesehen habe, ist der Neckar in Anschnitte unterteilt. (VII u.ä.)
    Weißt Du welcher Abschnit zu Bad Rappenau gehört????

    Gruß, Matze

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen