Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Gummikescher

  1. #1
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge

    Gummikescher

    Moin,

    dieses Jahr steht ein neuer Kescher an. Ich stand heute vor mehreren gummierten Modellen, einige mit sehr grobem Netz, andere hingegen mit einem feineren Netz. Die mit dem feineren Netz erinnern an normale kescher, die gröberen eher an ein frachtnetz in einem Flugzeug.

    Jetzt meine Frage, verwickeln sich Drillinge in dem feinen gumminetz so wie man es von normalen Keschern kennt oder ist diese Gefahr minimiert? Die groben Netze sind mir einfach zu klobig, die feineren hingegen kann man zusammen klappen.

    Wär schön wenn jemand seine Erfahrung. Teilen würde.



    Grüsse

  2. #2
    Der mit dem Karpfen tanzt Avatar von Mcnash
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    31234
    Alter
    36
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 152 Danke für 23 Beiträge
    Also ich hatte bei meinem feinem Gumminetz noch keine probleme das sich die Drillinge darin verwickeln. Wie du auch schon geschrieben hast ist es ein großer Vorteil das man sie einklappen kann. Hab ein Gummierten von Spro aber kann dir das Model leider nicht genau sagen.

    Gruß Benni

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mcnash für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Frage, verwickeln sich Drillinge in dem feinen gumminetz so wie man es von normalen Keschern kennt oder ist diese Gefahr minimiert?
    Die Verwicklungen bei den feinmaschigen Keschern lassen sich deutlich besser lösen, als bsp. bei einem normalen Netzkescher. Wenn sich der Hecht aber kräftig im Kescher gedreht hat, kann es schon mal passieren, daß man ein bißchen fummeln muss. Das geht aber immer noch viel schneller, als bei den herkömmlichen und ich hatte noch nie ein echtes Problem damit.

    Bei den ganz dickmaschigen handelt es sich meistens um Bootskescher, erkennbar am kurzen Stiel. Im Boot sind die klasse, weil sich der Fisch leicht und sicher keschern lässt. An Land möchte ich damit nicht arbeiten müssen.

    Auf jeden Fall sind diese Gummikescher ein großer Gewinn für den Raubfischangler. Du musst nur aufpassen, es gibt einige Modelle, die sind zwar schön, aber für den Einhandbetrieb deutlich zu schwer.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    in erster Linie soll es ein kombinationskescher sein . Möchte ihn sowohl vom Boot als auch vom Ufer nutzen. Daher kommt wirklich nur der klappbare in Frage. Hatte heute einen schönen von DAM in der Hand, handlich und leicht. 270lang wenn ich mich nicht irre. Denke der wird es werden da er recht günstig und stabil war bzw ist.


    Grüße

  7. #5
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Womöglich meinst du den "Metallica". Den benutze ich auch, sowohl als Raubfisch-, als auch als Friedfischkescher.
    Durch die Gummibeschichtung lässt sich der Schleim der Friedfische ganz einfach abwaschen. Dann stinkt das Auto auf der Heimfahrt nicht so;-)

    Und genau den habe ich auch in einer grösseren Version und da ist er unhandlich, wenn man nur eine Hand frei hat. Aufgrund seines Gewichtes kann man ihn kaum dirigieren, wenn man z.B. auf einem Steg steht. Im Boot dagegen klappt es ganz gut, da hat man die Bordwand als Hebel.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Nennt sich glaub ich bärenstark ist wohl der Vorgänger vom Metallica. Klappmechanismus und Netz sind nahezu identisch. Ich denke ich werd den kaufen, 29€ sind nicht die Welt.
    Geändert von TeamBockwurst (19.02.2011 um 20:08 Uhr)

  10. #7
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge

    Das Geld ist gut angelegt!

    Einzige Schwachstelle bei allen Klappkeschern die ich kenne, ist nicht wie vermutet der Klappmechanismus, sondern der Ausziehmechanismus.
    Einmal zu fest gezogen und du hast diverse Fummelteile da rumliegen, die ein Mensch mit zwei linken Händen wie ich nie mehr zusammenkriegt.

  11. #8
    Raffzahn
    Registriert seit
    08.05.2009
    Ort
    18263
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 89 Danke für 25 Beiträge
    Wir holen uns auch nächste Woche einen neuen zum Raubfischangeln vom Boot.Haben uns den Gummierten aus der Fox Rage Serie ausgesucht.kostet um die 50 Euro,is aber nen spitzenteil

  12. #9
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    wie sieht es bei den dingern eigentlich mit weichmachern aus? bei den gummikeschern denke ich immer an durch sonnenlicht porös gewordenes gekrümel... sind die salzwassertauglich?
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

  13. #10
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Ich habe jetzt schon über 3 Jahre Gummikescher.
    Da wird nix Porös es bleibt nix Hängen auch nicht in feinmaschigen und stinken tun sie auch nicht wirklich.
    Ich würde mir nie mehr einen Kescher ohne Gummierung holen.
    Ich habe einen Zum Spinfischen Von Balzer und einen zum Matschen von Fox.
    Und alle beide sind noch voll in Schuss Normahle Kescher haben bei mir nie länger als ein Jahr gehalten.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Biervampier85 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    hi, ich such auch einen Kescher, in dem sich die Drillinge nicht im Kescher verwickeln wenn möglich unter 25€ wenn günstiger auch kein Problem, muss auch nicht besonders langen stiel haben,
    ich hab mmer das problem mit den drillingen im Netz
    danke schonmal
    Viele Grüße und

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    85635
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Also ich kann nur den DAM Bärenstark empfehlen. Hat ein Gumminetz und hält was der Name verspricht. Keine billigen Plastikteile ö.Ä. im Klappmechanismus, hat nen massiven Griff, lässt sich auf 2,40 M teleskopieren und hat sogar noch ein Lineal auf beiden Seiten. Kostet um die 35,- € aber echt ein wirklich starkes Teil

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an alm0st für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    ist mir aber zu teuer ich bin schüler weisst
    Viele Grüße und

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen