Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Question Anfänger im Wallerangeln

    Hallo liebe Anglerfreunde,
    wie man schon oben im Titel lesen kann bin ich ein Anfänger im Waller-angeln... Bisher habe ich mich nämlich größtenteils auf Hechte und Zander konzentriert. Doch nun möchte ich mich mal "um spezialisieren".
    So nun gebe ich euch erstmal ein paar Daten:
    Wohnort: Meppen
    PLZ: 49716
    Gewässer: Ems (Sandiger Boden, viele Äste) , Hase (schlammiger Boden und viel Holz im Wasser und häufig relativ starke Strömung so dass 50g Blei Problemlos abgespült wird), Dortmund-Ems Kanal (der Boden besteht aus Steinen wie für einen Kanal üblich)
    Nun einmal zum Verhalten/Gewohnheiten der Welse, welche ich bisher beobachten konnte... Als erstes sollte man wissen dass Welse bei uns total "überbevölkert" sind und es somit keine Schonmaße gibt. Das Lieblingsgewäser der Welse bei uns ist die Hase. Jedoch wandern sie bei zu starker Strömung ab in die Ems. Dann kann man sie oft abends an der Mündung beobachten wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Teilweise sieht man auch mal wie eine Ente unterwasser gezogen wird, dies geschieht auch meistens am Tag oder in der Dämmerung. Gesehn werden sie meistens an langen geraden Flußabschnitten oder in der nähe von Brücken... Mittlerweile werden sogar schon regelmäßig Welse der größe 1,30m+ gefangen.

    Nun möchte ich euch mal fragen welche Montagen und welche Schnüre und welche Köder etc. ihr mir emfpehlt.
    Meine Ausrüstung:
    Black Cat The Multi Baiter 500g Wurfgewicht
    Shimano Rolle 0,40mm / 300m

    So, bevor manche fragen warum ich ein neues Thema erstelle wobei es doch schon so viele gibt, erkläre ich es sofort... In allen Themen war bisher gleich die Rede von 100kg Schnüren und ähnlichen überdimensionierte Material... aber was soll ich (14 Jahre) mit einer 100 kg Schnur. So ein Fisch zieht mich doch dann sowieso ins Wasser und für Welse von 1,30m bis 2m braucht man doch noch keine 100kg schnur oder doch?

    mfg Tom

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Melone für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Der Böse mit den Haken Avatar von Hecht@Lachs
    Registriert seit
    05.10.2010
    Ort
    11111
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    161
    Erhielt 45 Danke für 21 Beiträge
    Also ich kann dir bei Welsen echt nich weiter helfen aber 100 kg kommen mir sehr übertrieben vor und für dich wahrscheinlich auch unbezahlbar.(NImms mir nicht übel)
    Hab mal einen beim Barschfischen gekriegt (1.30m) und ihn in 2.5 Std. mit ner 5kg geflochtenen ausgedrillt - wenn ich heut noch dran denke...

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    Zitat Zitat von Melone Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Anglerfreunde,
    wie man schon oben im Titel lesen kann bin ich ein Anfänger im Waller-angeln... Bisher habe ich mich nämlich größtenteils auf Hechte und Zander konzentriert. Doch nun möchte ich mich mal "um spezialisieren".
    So nun gebe ich euch erstmal ein paar Daten:
    Wohnort: Meppen
    PLZ: 49716
    Gewässer: Ems (Sandiger Boden, viele Äste) , Hase (schlammiger Boden und viel Holz im Wasser und häufig relativ starke Strömung so dass 50g Blei Problemlos abgespült wird), Dortmund-Ems Kanal (der Boden besteht aus Steinen wie für einen Kanal üblich)
    Nun einmal zum Verhalten/Gewohnheiten der Welse, welche ich bisher beobachten konnte... Als erstes sollte man wissen dass Welse bei uns total "überbevölkert" sind und es somit keine Schonmaße gibt. Das Lieblingsgewäser der Welse bei uns ist die Hase. Jedoch wandern sie bei zu starker Strömung ab in die Ems. Dann kann man sie oft abends an der Mündung beobachten wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Teilweise sieht man auch mal wie eine Ente unterwasser gezogen wird, dies geschieht auch meistens am Tag oder in der Dämmerung. Gesehn werden sie meistens an langen geraden Flußabschnitten oder in der nähe von Brücken... Mittlerweile werden sogar schon regelmäßig Welse der größe 1,30m+ gefangen.

    Nun möchte ich euch mal fragen welche Montagen und welche Schnüre und welche Köder etc. ihr mir emfpehlt.
    Meine Ausrüstung:
    Black Cat The Multi Baiter 500g Wurfgewicht
    Shimano Rolle 0,40mm / 300m

    So, bevor manche fragen warum ich ein neues Thema erstelle wobei es doch schon so viele gibt, erkläre ich es sofort... In allen Themen war bisher gleich die Rede von 100kg Schnüren und ähnlichen überdimensionierte Material... aber was soll ich (14 Jahre) mit einer 100 kg Schnur. So ein Fisch zieht mich doch dann sowieso ins Wasser und für Welse von 1,30m bis 2m braucht man doch noch keine 100kg schnur oder doch?

    mfg Tom
    also ich wohne in münster und ich kann dir versichern das es im dortmund ems kanal keine welse gibt

    die hase kenn ich nicht

    aber die ems, und die hat einen guten welsbestand

    ich ahbe mir auch schon eine welskombo zusammengelegt (für spanien und hier

    die tragkraft der schnur hat nich viel mit dem fisch zutun sondern mit der dicke man sollte schonne 0,60er nehmen wegen der abriebsfestigkeit (ich glaube bbei uns reichen auch 0.40er ist zwar auch übertrieben aber besser als wenn dir hinterher irgendwo die schnur durchreibt)

    andere fragen beantworten dir bestimmt die forenmitglieder die sich sehr gut mit wallern auskennen

    mfg hechtfreund

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    ja in der ems und so sind auch keine, ich meinte auch nur dass sie in die ems abwandern oder sich jedenfalls in dem Gebiet aufhalten wo sie Hase in die Ems mündet aber Welse gibt es in der Hase sehr viele

  6. #5
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    also auf meinen beiden rollen habe ich eine 32er fireline smoke und 28er whiplash das reicht aus.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    *vorausgesetzt die strömung in der Hase ist Stark und wenn die strömunf in der hase wieder abnimmt wandern diese wieder zurück

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    danke pike
    werd mich mal im Geschäft nach diesen Schnüren erkundigen - muss auch nach den preisen gucken weil wie von Hechtfreund schon gesagt habe ich nicht viel geld zur verfügung

  9. #8
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    es gibt auch noch andere allternativen lass dich am besten im laden beraten

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    das kannst du bei uns in Meppen vergessen.... wir haben kein spezialisiertes Angelgeschäft. wir haben nur einen baumarkt wo eig. keine Kompetente Person für diese aufgabe ist...

  11. #10
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Zitat Zitat von Melone Beitrag anzeigen
    das kannst du bei uns in Meppen vergessen.... wir haben kein spezialisiertes Angelgeschäft. wir haben nur einen baumarkt wo eig. keine Kompetente Person für diese aufgabe ist...

    dann wirst du garantiert auch keine vernünftige schnur finden, evt nur eine dicke mono

  12. #11
    Petrijünger Avatar von Angelnarr TUT-BC455
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    78532
    Alter
    33
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Hoi

    Kann dir als Rollen Penn Spinnfischer ssm 950 empfehlen oder Shimano US Baitrunner 6500.
    Als Ruten die WFT Never crack bank cat oder eine Rhino DF Big Fisch sind nicht so teuer wenn du mehr ausgeben willst eine Shimano oder Sportex Rute
    Als Schnur Climax Catfisch 0,60mm wenn es mehr sein darf eine Leitner Dyna Cast Super Cat 0,50mm .sicher ist sicher.Fair Play man weiß nie was beißt.
    Eine gute Combo bekommst schon für 200 piepen mit Schnur.

    gruß

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    cool danke
    als ruter wird die black cat bestimmt reichen aber dabke weil bei den schnüren bin ich mir immer unsicher

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    ich denke ich werde mir die erste schnur kaufen da ich erst 14 bin und die 2 schon ein bisschen teuer ist

  15. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    60486
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 197 Danke für 92 Beiträge
    Zitat Zitat von Melone Beitrag anzeigen

    So, bevor manche fragen warum ich ein neues Thema erstelle wobei es doch schon so viele gibt, erkläre ich es sofort... In allen Themen war bisher gleich die Rede von 100kg Schnüren und ähnlichen überdimensionierte Material... aber was soll ich (14 Jahre) mit einer 100 kg Schnur. So ein Fisch zieht mich doch dann sowieso ins Wasser und für Welse von 1,30m bis 2m braucht man doch noch keine 100kg schnur oder doch?

    mfg Tom
    Wohre weiß ein Wels von 1,30m, dass er nur an eine Montage beißen soll, die für ihn ausgelegt ist?

    Glaubst du ein Wels der größeren Art wird deinen Köder nicht nehmen, weil du mit einer dünneren Schnur angelst?

    Du hast recht, ein größerer Artgenosse wird dich, sofern du vom Land aus angelst, mit deinen 14 Jahren (wobei ich deine Körpermaße nicht kenne) ziemlich fordern.

    Mein Tip an dich ist, sollte es in deinem Gewässer größere Arten geben (1,80m +) und du mit Hindernissen, Strömungen etc. rechnen musst, dann musst du auch eine dementsprechende Ausrüstung (Schnur) nehmen.

    Wie gesagt, ein Waller sucht sich nicht die Montage aus auf die er beißt, sondern den Köder.

    Die 100 Kilo Schnur sagt ja nicht aus, dass der Fisch 100 Kilo wiegen muss, sondern vielmehr, dass du auf der sicheren Seite bist, was Hindernisse, Strömungen, Fluchten, Schwanzschläge, evtl. Muschelbänge, Kanten etc. angeht. Reißen kann eine Schnur immer, nur bei den 100-Kilo Schnürren passiert so etwas seltener als bei einer 30 Kilo Schnur.

  16. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    49716
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    also welse werden bei uns so bis 1,80m groß und als schnur habe ich mich für die von angelnarr entschieden mit 60kg tragkraft aber dann stell ich die frage mal um :D was sind eure geheimköder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen