Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge

    Selbsthak-oder Freilaufmontage?

    Hi,
    Da ich sehr oft auf Stör fische wollte ich nun mal neue Montagen testen,denn früher fischte ich eigentlich nur mit Sargblei und Tauwurm.Nun möchte ich auchmal eine Selbsthak bzw. bessere Freilaufmontage mit Boilies und pellets testen.
    Nun meine Fragen:Wieviel Gramm muss das Selbsthakblei mindestens Wiegen,die Störe sind in den meisten Fällen bis 120cm,sind aber auch welche von 40kg drin.Meine Ruten haben 2,75Lbs.Reichen 78 oder 85 Gramm?Wollte eine Inline Montage benutzen.
    Wenn ich jetzt mit Pellets oder Bolies an der Freilaufmontage (ohne Stopper o.ä.) fische,wie funktioniert das dann genau,denn der Fisch schluckt den Bolie bzw. Pellet ja nicht oder?Welche der beiden Montagen wäre besser geeignet für Bolies oder pellets?
    Danke im Vorraus,
    Jan

  2. #2
    Bachama Hecht Avatar von Carphunter 97
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    92334
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    811
    Erhielt 94 Danke für 61 Beiträge
    Für Karpfen nehme ich immer min. 80 gramm Blei bei der Selbsthakmontage.

  3. #3
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    meine meinung:
    ich geh beim karpfenangeln nie unter 100gr
    Viele Grüße und

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Illexzokker
    Registriert seit
    05.12.2010
    Ort
    58640
    Alter
    22
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 122 Danke für 44 Beiträge
    Bei der Selbstharkmontage 90 aufwärts!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen