Naja bei Forellen ist zu 90% schleppen das A und O. Es kommt immer auf den Luftdruck drauf an...ob die Forellen auf stehende oder auf laufende Köder gehen...

Ich selbst war noch nie beim Kösterhof, habe mir aber eine neue Rute bei Udo gekauft und möchte mal den See besuchen...man hört ja zum größten Teil nur gutes..

Etzel und Almsee kenne ich schon sehr gut und muss sagen es sind gute Gewässer (keine viereckiger Forellenpuff)<--mage ich überhaupt nicht... Habe bei diesem Gewässer auch nur hauptsächlich durchs schleppen die Forellen rausangeln können.
Ein Tag in Etzel 3std. hatte ich 6 Forellen auf Spirolino 2m Vorfach und weißen PB bei den Steinen und ganz weit raus geworfen und stehen gelassen. Es war ein sehr heißer Sommertag zwischen 15-18Uhr

Also ich meine, wenn man Forellen fischen möchte muss man schon was dafür tun, also schleppen schleppen schleppen und nicht nur im Stuhl sitzen und die Kippen rauchen.

Im Winter denke ich sind die Forellen nicht so aktiv, langsam schleppen oder stehen lassen..halt ausprobieren.
So nach dem viel gelabere will ich nur noch sagen, das ich bald den Kösterhof besuchen werde.Ich freue mich schon auf den großen Natursee.

Wenn ich dort war, werde ich natürlich berichten ,auf was ich gestoßen bin und wie ich geangelt habe.

mfg.:Fischkopi